indubio / 13.03.2022 / 06:00 / 60 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 213 – Diese lustigen letzten Menschen 

Der Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz, der Wirtschafts- und Finanzexperte Marc Friedrich und der Publizist Roger Letsch diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Permanenz des Aufnahmezustands von der inszenierten Corona- bis zur inszenierten Klimakrise mit Einschub des Ukraine-Kriegs, über Politiker, die an der Nadel hängen, und solche, die für die Freiheit frieren lassen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Bernhardt Lauert / 13.03.2022

@Bernhard Freiling Das wird wahrscheinlich nie passieren, man will schließlich in Gesprächen mit Freunden immernoch sagen können, dass man die AfD aber natürlich nicht unterstützen würde. Das Feigenblatt, so klein es mittlerweile auch geworden ist, muss trotzdem sittsam an Ort und Stelle bleiben.

Frank Holdergrün / 13.03.2022

Die linksgrünen Supermenschen aus dem Oberkommando Weltmoral führen Krieg in alle Richtungen und die Haltungsjournalisten sitzen im gleichen Boot, sie spüren ihre Durchlüftung durch alternative Medien und eine Gegenöffentlichkeit, in der eine vernünftige Veröffentlichung, egal wo, mehr erreichen kann als vieles andere. Die Propaganda-Matrix wird sturmreif geschossen - und Putin hat das erkannt. Weil Journalisten, leider auch die abseits stehenden, nur ihresgleichen glauben, sei auf einen aktuellen Artikel auf TE verwiesen, von Klaus-Rüdiger Mai: “Im Kopf von Wladimir Putin”. Dort steht - erstmals nach 3 Wochen Krieg - alles Wesentliche zum Fall der Ukraine, und zwar auf der richtigen philosophischen Spur, mit Iwan Iljin.

Michael G. Ott / 13.03.2022

Alles, was die klugen Diskutanten (,die ausnahmslos ich sehr schätze) diskutieren, goutieren und in Grund und Boden stampfen, hätte „man“ bereits 2020 wissen und nachlesen können. Ab Seite 340 beschreiben die Autoren den „Final Countdown“ und den Plan der Politik und der Medien. Dieter Stober / Klaus Fischer: Das allmähliche Verschwinden der Gelassenheit! Band 3, Von der Unmöglichkeit, Politiker zu verstehen und ihnen weiterhin geduldig zu vertrauen. Eine Warnung! Verlag tredition, Hamburg 2020.  ISBN 978-3-347-02280-5

dina weis / 13.03.2022

Ja die Welt ist aus den Fugen und nicht erst seit Corona. Und ja, es ist das Geldsystem was kaputt macht und kaputt ist. Die westliche Demokratie ist am Ende, die “alte Welt” wird es nicht mehr geben, alles das ist richtig. Was aber nicht richtig ist, dass gerade die Klimakrise heruntergespielt wird als reine Panikmache. Natürlich nutzen auch die Politiker jede Krise schamlos aus , um uns zu gängeln, wie sie es immer tun, aber man muss kein Wissenschaftler sein, um zu erkennen, dass wir auch hier am Limit sind. Oder glaubt man vielleicht, dass 8 Milliarden und mehr Menschen, die täglich verbrauchen, vergeuden und vernichten, dem Klima gut tun? Angefangen mit der Industrialisierung hat sich die Welt und das “Klima”(gesamte Wetterverlauf) dadurch natürlich verändert. Alles hängt mit allem zusammen. Dieses Argument, das Klima hat sich schon immer verändert, ist wirklich “Klein Fritzchen Niveau.” Natürlich, aber nicht in so kurzer Zeit, das ist einmalig. Extremwetter gab es immer mal, aber nicht in so kurzen Abständen. Ständiger Raubbau, Artenvernichtung, Energieverbrauch, Umweltzerstörung, Extremwetter, Kriege werden nicht nur die Konflikte auf der Welt einheizen sondern auch dem Klima, was logisch ist. Viele wollen es nicht wahrhaben, DAS ist es. Nein, lustig wird die Zukunft sicherlich nicht.

Volker Kleinophorst / 13.03.2022

Geschichte wiederholt sich, erst als Tragödie dann als Farce. Da lag Marx richtig.

Gabriele Kremmel / 13.03.2022

Es schlägt ins Groteske um, und trotzdem gehen die Medien und die behaupteten Mehrheiten mit. Das sind keine Possen sondern von Irrsinnigen gestellte Weichen, die nicht in eine schöne sondern in eine bizarre neue Welt führen. Das sind die schlechten Aussichten, die ich durch den Nebel der Täuschung wahrnehme. Einen heilsamen Realitätsschock sehe ich nicht kommen, nur einen, der zu neuen Grotesken führt. Zu obrigkeitshörig und leicht manipulierbar habe ich die Mehrheit der ganz normalen Leute erlebt. Die mit dem gesunden Menschenverstand wurden und werden immer noch mit ehrabschneidenden Ettiketierungen versehen - und zwar bereits seit mindestens 7 Jahren.

Frank Mora / 13.03.2022

Zunächst vielen Dank für die Auferstehung ded Herunterladesymbols. Zum Klimazirkus im ÖRR: Offensichtlich hat man sich auf ein Framing geeinigt und setzt das zu 100% um. Nachdem die offizielle Klimavergleichsperiode seit über einem Jahr den Zeitraum von 1991 bis 2020 umfaßt, wird seit geraumer Zeit von den Redaktionen, auch der Wissenschaftsredaktion des Gebührenfunks (in meinem Falle MDR) stur weiter der veraltete Zeitraum von 1961 bis 1990 weiterverwendet. War eine relativ kühle Periode. Eigentlich müßte jedes Mal der Disclaimer aufleuchten: “Der allgemeingültige Vergleichszeitraum der Wissenschaft ist von 1991 bis 2020. Wir verwenden den von uns gewählten Vergleichszeitraum von 1960 bis 1991, weil wir Sie, liebes Publikum “hinter die Fichte führen”, oder genauer, Ihre Meinungsbidung manipulieren wollen.” Ihre Gebühren bei der Arbeit.

Bernhard Freiling / 13.03.2022

Ein weiterer unendlich aufschlußreicher Podcast. Und einer, der mich unendlich verärgert. # Wann erkennen Sie endlich, daß es nur eine, eine einzige Partei gibt in Deutschland, die bereit ist, diesen Wahnsinn zu beenden? Wann werden Sie Ihre Hörer und Leser dazu aufrufen, die “Unaussprechlichen” zu wählen? Wen, Herr Bolz, wollen Sie denn jetzt wählen, nachdem die “FDP sie derart enttäuscht hat”? Wird mit der CDU Alles besser? Oder mit der SED? Oder regieren “die beiden” nicht ohnehin mit? # Diese Verhältnisse - von der Berichterstattung über den Import ukrainischer Neger-Kriegsflüchtlinge bis hin zur Corona- und Klimalüge - werden sich unter den “Altparteien” nicht ändern.  So what? # Mittlerweile sollte mich noch nicht mal mehr wundern, wäre der russisch-ukrainische Krieg nur die europäische Ausgabe von “wag the dog”. Mit nur einem Ziel: Die Europäer an den Mangelzustand zu gewöhnen, um weiterhin dem Klimawahn frönen zu können.

Hartmut Laun / 13.03.2022

Der Schrei, beim nächsten Spazierengehen: Karl, sage die Wahrheit. Wenn es Lauterbach schon nicht freiwillig machen will. Der Bundeskanzler nicht einzugreifen gewillt ist seinen unfähigen Gesundheitsminister auszuwechseln. Dann sind die Medien aufgefordert alle Länder in denen alle Coronagegenmaßnahme aufgehoben worden sind, Florida und Schweden ohne alles in der 1. Reihe, diese Länder mit Deutschland anhand aller relevanten Daten zu vergleichen. Vergleichen, wer hat besser abgeschnitten sowohl im Bewältigen der Infektionen, aber auch in ökonomischer Hinsicht? Aufgrund der Anstrengungen von Deutschland noch viel länger auf die Zwangsschließungen und den partiellen Ausgangssperren zu beharren, da sollten doch signifikante Unterschiede im Krankheitsgeschehen zu sehen sein. Somit auf ihr Medien, ihr seit gefragt Unfähigkeit und böse Absicht der einen, gegen politisch kluges Handeln auf der anderen Seite.

U. Unger / 13.03.2022

Wieder eine tolle Sendung. Super Themenbreite. Tolles Schlusswort von Herrn Bolz. Besonders lustig die neue Information über Feindeslisten beim WDR. Alle Kritiker des ÖRR sollten es als Ermutigung ansehen nicht locker zu lassen. Es wirkt offensichtlich!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 27.11.2022 / 08:00 / 18

Indubio Folge 252: Zombies in Berlin

In Berlin wurde der Bundeshaushalt 2023 beschlossen, und in Berlin muss die Wahl zum 19. Abgeordnetenhaus von 2021 vollständig wiederholt werden, weil es zu gravierenden…/ mehr

indubio / 20.11.2022 / 06:00 / 66

Indubio Folge 251: Exegese der Unmenschwerdung

„Impfverweigerer“, „Sozialschädlinge“, „Verfassungsfeinde“, mit diesen Worten der Verachtung wird seit über zwei Jahren gegen Menschen polemisiert, die Zweifel haben an der Art und Weise, wie…/ mehr

indubio / 13.11.2022 / 08:00 / 16

Indubio Folge 250: Dürfen wir wieder? Auch ungeimpft?

Zusammen mit dem Liedermacher und Dichter Bernd Gast, von dem auf der Achse des Guten zwölf Folgen unter dem Titel „Ich mach da nicht mehr…/ mehr

indubio / 10.11.2022 / 06:00 / 16

Indubio extra: Die USA nach den Halbzeitwahlen

Nach der Folge 249 von Indubio unter dem Titel „USA – Das Ende der Demokratie?“ vom letzten Sonntag spricht Gerd Buurmann nochmal mit den beiden…/ mehr

indubio / 06.11.2022 / 08:00 / 18

Indubio Folge 249: USA – Das Ende der Demokratie?

Am Dienstag finden in den USA die Halbzeitwahlen statt und wenn man den meisten Medien in Deutschland Glauben schenken darf, kann es das Ende der…/ mehr

indubio / 30.10.2022 / 08:00 / 20

Indubio Folge 248 – Die Inflation der lebenden Toten

Kurz vor Halloween spricht Gerd Buurmann mit seinen beiden Gästen über den Horror der Inflation. Zu Gast sind die Volkswirtschaftlerin Lisa Marie Kaus und Alexander…/ mehr

indubio / 23.10.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 247 – Corona, Muezzin und Pubertätsblocker

Gerd Buurmann spricht mit der Journalistin Birgit Kelle und dem Aktivisten Ali Utlu darüber, was in Deutschland gerade so alles passiert. Es geht um Corona,…/ mehr

indubio / 16.10.2022 / 06:00 / 43

Indubio Folge 246 – Thilo Sarrazin, die Vernunft und ihre Feinde

„Die Vernunft und ihre Feinde: Irrtümer und Illusionen ideologischen Denkens“, so heißt das neue Buch von Thilo Sarrazin. Über dieses Buch spricht Gerd Buurmann mit…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com