indubio / 06.03.2022 / 06:25 / 56 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 211 – Das Zeitalter der Phobokratie 

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg, der Philologe und ehem. Präsident des Deutschen Lehrerverbands Josef W. Kraus und die frühere RTL-Moderatorin und jetzige Videocasterin Milena Preradovic diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über den militanten Pazifismus, über die nächsten Corona-Wellen, die im Schatten des Krieges ausgeheckt werden, sowie über die neuesten Ausläufer der Cancel Culture.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dr Stefan Lehnhoff / 06.03.2022

Rt Propagandasender? Sicher! ARD und ZDF wesentlich schlimmere Propagandasender? Ganz sicher!

Richard Loewe / 06.03.2022

als Frau Preradovic von “Doppelmoral” sprach, war sofort die “Doppelimpfung” des vom “Impfdurchbruch” gesegneten Herrn Kraus bei mir im Kopf und derselbe Herr Kraus bediente das Narrativ von “Infektionen” (positiver Test auf irgendwas) bei seinen Enkelkindern. Wer den ersten Schritt der Lüge mitmacht (es gibt eine schlimme neue Krankheit), der ist komplett verloren. Ich habe abgeschaltet.

PALLA Manfred / 06.03.2022

+ + + LeseTipp zur “VIRO-PHOBIE” an alle Beteiligten: - unter A. Bechlenbergs heutigem Artikel “Keine Zombies hängen am Seil” meinen Post zum Thema MIKROBIOM (bei Mensch, Pflanze und Tier) lesen und evtl. “weiter-googeln”  ;-)

Frances Johnson / 06.03.2022

Leseempfehlung: NZZ, Putin, Selinski, Wie zwei Männder zu Todfeinden wurden.

Thomas Hechinger / 06.03.2022

@ klaus janschewsky. indubio ist eine Stimme der Vernunft in einer verrückt gewordenen Welt. Ich genieße die elegante und kompetente Gesprächsführung durch Herrn Müller-Ullrich. Ein wenig will ich Ihnen aber auch recht geben. Die Teilnehmer sind sich in ihren Ansichten zu ähnlich. Ich glaube aber, das liegt weniger daran, daß die Kontroverse vermieden werden soll, als daran, daß sich die Stimmen des Mainstreams nicht zu kommen trauen. Das Etikett „rechter Blog“ ist so wirkmächtig, daß jeder, der sich zu indubio begäbe, sofort gecancelt würde. Davor haben alle Angst. Ideal wäre eine Medienwelt, in der sich ein Professor Lauterbach Herrn Müller-Ullrich zum Gespräch stellen müßte und gnadenlos gegrillt würde. Auf der anderen Seite müßte sich eine Anne Will mit zum Beispiel Herrn Steinhöfel unterhalten, bis ihm die Luft wegbleibt (wobei bei der Intelligenz dieses Herrn vermutlich eher Frau Will die Luft wegbliebe). Aber eine solche Medienwelt werden wir vorerst nicht oder vielleicht auch nie mehr erleben.

R. Reger / 06.03.2022

Seit wann können wir das massive Umschwenken der Presse und erweiterte Medien erkennen. Also in aller Deutlichkeit. Ich würde da 2015 nennen. In dieser Breite hatte ich das vorher noch nicht erlebt. Bestes Beispiel ARD. Der Sender war selbst als ÖR sehr oft kritisch in seiner Berichterstattung. Ich war total verblüfft auf P.I. News eine ARD Monitor Folge zu sehen, die auf 2014 zurückging. Investigativjournalismus vom Feinsten. Da wurde wahrheitsgetreu über die Nato Osterweiterungswelle berichtete. Mitten drin die Ukraine. Und siehe da, die Ukraine war überhaupt nicht der gebenedeite Märtyrer, ganz ohne Fehl und Tadel. Die Beschüsse auf die Majdandemo von den Hotelgebäuden wurden aufgearbeitet. Es taten sich Scheinwelten auf, die spätestens an diesem Punkt die schmutzige Kampagne der Ukraine reflektierten. Sieben Jahre später hat sich das Blatt um 180 Grad gewendet. D.h. die ARD hat ihre korrekten Berichte noch warm im Archiv, berichtet aber in einem völlig anderen Lichte. Das kann nur heissen, die GEZ Gelder reichen den Medienanstalten nicht aus. Ich halte eine transparente Kontendarlegung für dringend geboten. Folge der Spur des Geldes. Das erklärt alles.

Slobodan Covjek / 06.03.2022

Ich trau mich ja kaum noch auf der Achse reinschauen, weil ich immer befürchte, dass mir Herr Steinhöfel den Ukraine-Krieg erklären möchte. Aber diese indubio-Sendung war schwer in Ordnung. Was mir gefehlt hat war allerdings die Frage nach den rechtlichen Grundlagen für die europaweite Zensur von russischen Sendern oder auch von anderen Maßnahmen, z.B. gegen Herrn Gergiev oder gegen Sportler. Schon bei Corona gewann man den Eindruck, dass der Rechtsstaat ein Auslaufmodell ist. Was ist dann der Wertewesten, wenn das Recht vom Staat weggenommen wird? Die Antwort findet man bei Augustinus, wiederbelebt von Papst Benedikt XVI.

Frances Johnson / 06.03.2022

Zelinsky History, Family Crest & Coats of Arms: “The surname Zelinsky comes from the Polish word “ziel,” which is the color green, and as such many of the variants of this name were associated with growing things. As a surname, it may be also have been habitational name, taken on from any of many place named with this word. The surname Zelinsky was first found in Novwina in Cracow, a province of Poland which lies centrally, bounded by Kielce, Lublin, Silesia and Lwow.” houseofnames dot com. Wladimir mit russischer Genealogie vs. Wladimir mit polnischer Genealogie auf dem Boden der Region Ukraine. Nichts Neues unter der Sonne. Bis WK II Ende absolut gängiges Szenario. Zwischendrin eingepfercht die Nachkommen von Bauern.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 25.02.2024 / 06:01 / 54

Indubio Folge 317: Broder Grimm

Über den „Kampf gegen rechts", ausgerufen von der Bundesinnenministerin Nancy Faeser und ihrem Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang, sowie über das von Jan Böhmermann geforderte „Keulen von Nazis" spricht Gerd…/ mehr

indubio / 20.02.2024 / 12:00 / 0

Indubio Extra – Fragen zu Bitcoin

Marc Friedrich, Autor des Buchs „Die größte Revolution aller Zeiten: Warum unser Geld stirbt und wie Sie davon profitieren“, beantwortet auf besonderen Wunsch praktische Fragen der…/ mehr

indubio / 18.02.2024 / 06:01 / 33

Indubio Folge 316: Der Machtmissbrauch der Moralisten

Gerd Buurmann spricht mit der Autorin Zana Ramadani ("WOKE – Wie eine moralisierende Minderheit unsere Demokratie bedroht“) und der Bloggerin Rona Duwe ("Mutterwut Muttermut: Fundamente und Anstoß…/ mehr

indubio / 11.02.2024 / 06:00 / 38

Indubio Folge 315: Herdentrieb – der schlimmste Feind der Freiheit

Gerd Buurmann spricht mit Giuseppe Gracia und Birgit Kelle über den Terror, die Liebe und die Sehnsucht nach Herdenwärme. Anlass ist Garcias neuer Roman „Auslöschung".…/ mehr

indubio / 04.02.2024 / 06:01 / 17

Indubio Folge 314 –  “Das lassen wir nicht mehr zu!”

Bauern und Unternehmer geben in dieser Sendung Einblicke in die Proteste, die sich im ganzen Land verbreiten. "Das lassen wir nicht mehr zu!" So lautet ein…/ mehr

indubio / 28.01.2024 / 06:01 / 17

Indubio Folge 313 – Unser Geld stirbt!

Gerd Buurmann hat Marc Friedrich zu Gast und spricht mit ihm über unser Geldsystem. Friedrich ist sich sicher: "Unser Geldsystem ist zum Scheitern verurteilt!" Anlass ist…/ mehr

indubio / 21.01.2024 / 06:01 / 63

Indubio Folge 312 – Debattenklima-Katastrophe

Seit Jahren erleben wir eine immer rasanter werdende Erwärmung des Debattenklimas. Eine wahre Debattenklimakatastrophe. Aktuell ist das sogenannte Potsdamer-Geheimtreffen ein gutes Beispiel. Über den katastrophalen…/ mehr

indubio / 15.01.2024 / 17:36 / 24

Indubio Extra – Der Bauern-Bericht aus Berlin

„Donnerschlag, hier entsteht gerade etwas“, sagt der Landwirt Bernd Achgelis. Er befindet sich in Berlin und berichtet über die Stimmung, die heute vor Ort herrschte…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com