News-Redaktion / 15.09.2020 / 15:20 / 0 / Seite ausdrucken

“In Sachsen-Anhalt darf wieder getanzt werden”

Sachsen-Anhalt erlaubt die Wiedereröffnung von Clubs und Diskotheken, meldet dernewsticker.de. Das habe die Landesregierung am Dienstag mitgeteilt. Allerdings dürften entsprechende Etablissements erst ab dem 1. November wieder öffnen, und auch nur wenn eine Auslastung von 60 Prozent nicht überschritten, eine Anwesenheitsliste geführt und auf Mindestabstände geachtet werde. „Es darf wieder getanzt werden“, habe Sachsen-​Anhalts Wissenschaftsminister Armin Willingmann erklärt.

Man wolle insbesondere den Universitätsstädten, in denen sich viele Clubs und Diskos befänden, und den dortigen Studenten eine Perspektive geben. „Dazu gehört nicht nur das Studium im Hörsaal, sondern auch das Studium nach Feierabend, und das ist möglicherweise in einem Club zu leisten“, wird Willingmann zitiert. Auch das Prostitutionsgewerbe könne „mit entsprechendem Hygienekonzept wieder öffnen“, so die Landesregierung.

Mit Blick auf die Adventszeit seien auch Weihnachtsmärkte, die über ein Hygienekonzept verfügten, erlaubt, „wenn die pandemische Entwicklung dem nicht entgegensteht“, wie es hieß. Über Zugangsbegrenzungen oder verstärkt eingesetztes Ordnungspersonal sollten aber Ansammlungen von mehr als zehn Personen verhindert werden. Die neue Corona-Verordnung trete am 17. September in Kraft und bleibe bis 18. November gültig.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com