Henryk M. Broder / 11.10.2007 / 17:48 / 0 / Seite ausdrucken

In den Klauen der Israel-Lobby

Die Deutsche Telekom will künftig noch enger mit High-Tech und Start-up Firmen aus Israel im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) zusammenarbeiten. Die Grundlage dafür schafft eine am Sonntag in Jerusalem von Vertretern der israelischen Regierung und der Deutschen Telekom unterzeichnete Vereinbarung. http://www.telekom3.de/dtag/cms/content/dt/de/457972;jsessionid=313DE88BF58FC18549CCB9DB259F3B33

Dazu schreibt Ha’aretz am 8.1o.:

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG, René Obermann, hat
sich am Sonntag in Jerusalem mit führenden Vertretern der israelischen
Telekommunikationsbranche und Start-up-Unternehmern getroffen. Die
Veranstaltung wurde vom israelischen Exportinstitut organisiert.
Hinsichtlich des Zwecks seines Besuches erklärte Obermann gegenüber seinen
Gastgebern: Ich hoffe, die Zusammenarbeit mit der israelischen Industrie
auszuweiten.

Seinen Vortrag eröffnete der Chef des größten europäischen
Telekommunikationsunternehmens dabei wie folgt: “
Bevor ich nach Israel kam, habe
ich nicht gewusst, was ich von dem Besuch erwarten sollte. Der
gegenwärtige Besuch ist kurz, doch ist mir bereits klar, dass ich wieder
hierher kommen will. Dies ist ein wunderbares Land.”

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 06.06.2020 / 16:00 / 38

Milliarden für die Gerechtigkeit

Die Corona-Pandemie scheint eingedämmt zu sein, aber das Virus wütet weiter. Anders ist eine Bemerkung nicht zu erklären, die Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Frauen,…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.05.2020 / 10:00 / 83

Uschis Werk und Manfreds Beitrag

Wenn sogar der stets bedächtige und reservierte Claus Kleber Mühe hat, die Contenance zu bewahren, wenn er so schaut, als habe er einen Blick in…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.05.2020 / 11:00 / 61

So macht ein Puffbesuch keinen Spaß!

Corona hat unser Leben neu formatiert. Da ich schon immer im Home Office gearbeitet habe, hat sich für mich nicht viel verändert. Ich gehe jetzt…/ mehr

Henryk M. Broder / 22.05.2020 / 13:00 / 16

Ein Schwein für alle! Am Samstag im Literaturcafé in der Fasanenstraße

Nach zwei Monaten Shutdown hat das Café im Literaturhaus in der Fasanenstraße 23 wieder geöffnet. Neben dem Café Buchwald in Moabit eines der letzten richtigen…/ mehr

Henryk M. Broder / 19.05.2020 / 12:00 / 82

Hartz-4 ist für alle da!

Wie ich an dieser Stelle bereits geschrieben habe, gehören die Magazine brisant (ARD), explosiv und exclusiv (RTL) zu meinen wichtigsten Informationsquellen, gleich nach der NYT, der…/ mehr

Henryk M. Broder / 08.05.2020 / 14:00 / 48

Minister Müller weckt die Welt auf

Unter den vielen seltsamen Gestalten in Dr. Merkels Gruselkabinett ist Gerd Müller, Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, eine der seltsamsten. Der studierte Wirtschaftspädagoge begann…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.04.2020 / 06:12 / 120

Müllers Erleuchtung: Saubere Energie und frisches Blut für Europa

Immer, wenn ich den Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller, reden höre oder lese, was er geschrieben hat, dann denke ich: Einer von uns beiden…/ mehr

Henryk M. Broder / 14.04.2020 / 13:03 / 36

Die Kollateralnutzer der Corona-Krise: Teil 3 – Edeka in Baden-Baden

Über keinen Aspekt der Corona-Krise wurde so ausführlich berichtet wie über den Run aufs Klopapier, den ersten Artikel, der zeitweise vergriffen war. Wobei die Reporter…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com