Claudio Casula / 07.04.2022 / 14:00 / Foto: Imago / 223 / Seite ausdrucken

Impfzwang landet auf dem Müllhaufen der Geschichte

Annalena Baerbock hechelt sogar von Brüssel nach Berlin, weil der Kanzler jede Stimme für die Impfpflicht benötigt. Doch alles vergebens!

Prioritäten – so wichtig! Seit einigen Wochen wird unablässig betont, wie wichtig die Unterstützung der Ukraine im Krieg gegen die russischen Invasoren sei. Und wenn es beim NATO-Außenministertreffen um zusätzliche Waffenlieferungen für das Land geht, klingelt Bundeskanzler Olaf Scholz bei Annalena Baerbock durch und beruft sie nach Berlin zurück, weil er für die Abstimmung über den Gesetzentwurf zur Impfpflicht „ab 60“ im Bundestag jede einzelne Stimme braucht. 

So eng wird es dann aber doch nicht, Annalena Baerbock hätte sich die Reise sparen können – das Vorhaben der Ampel-Koalitionäre scheitert ziemlich deutlich mit 296:378 Stimmen bei neun Enthaltungen. Offenbar haben viele Abgeordnete doch noch kalte Füße bekommen (möglicherweise auch, weil die Abstimmung namentlich war), zu fragwürdig waren die vorgebrachten Argumente, standen sie doch sowohl in medizinischer als auch in rechtlicher Hinsicht auf streichholzdünnen Beinchen.

Angesichts des Fanatismus, den Gesundheitsminister Karl Lauterbach hinsichtlich der Zwangsimpfung nach wie vor an den Tag legt, ist nicht auszuschließen, dass er noch vor der Sommerpause mit einem anderen Vorschlag um die Ecke kommt, um im Herbst doch noch den letzten Skeptikern die Nadel in den Körper zu rammen. Aber nun wird erst einmal nichts daraus. Für den Fall der Niederlage hatte er zwar vorsorglich schon mal seinen Rücktritt ausgeschlossen, aber unterm Strich bleibt, dass der medial omnipräsente Apoka(r)lyptiker heute den ersten schweren Schlag einstecken musste. Weitere müssen folgen.

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andy Malinski / 07.04.2022

Na gut - die Zwangsimpfung (direkt oder indirekt) ist erst einmal vom Tisch ... aber jetzt bloß keine Euphorie, denn die Gegenseite mag zwar die erste echte Schlacht verloren haben, aber ihre Macht ist nicht gebrochen. Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sie sich reorganisiert und aus den Fehlern dieses Versuches gelernt haben wird.

Ingo Arnold / 07.04.2022

Müllhaufen der Geschichte? Es ist leider noch nicht vorbei, Verlierer und Medien framen schon wieder kräftig. Und die ZeroCovid-Ideologie ist ein mächtiger und gut vernetzter Feind von Freiheit und Menschenrechten. Der Kampf gegen den totalitären vormundschaftlichen Staat (den übrigens - das lässt mich am meisten verzweifeln - viele Bürger wirklich wollen) ist noch lange nicht zu Ende.

Karl Kaiser / 07.04.2022

Für Annalena ist die Impfdebatte halt vordringlich. Da muß der Krieg schon mal warten.

Kilian A. / 07.04.2022

Großes Dankeschön an alle Autorinnen und Autoren von Achgut.com sowie an die Kommentatoren für den unermüdlichen Einsatz gegen den alltäglichen Wahnsinn. Wir sollten uns aber nichts vormachen. Es waren nicht Wissenschaft, Vernunft oder gar Rechtsverständnis, die über die Impfpflicht gesiegt haben. Es war die Furcht vor der internationalen Blamage sowie die Angst vor dem Gesichtsverlust durch das Bundesverfassungsgericht. `Mal sehen, was der Karl jetzt wieder ausheckt. Bis dahin wird mit Sekt angestoßen!

R. Schäfer / 07.04.2022

Hallelujah! Macron würde sagen: die Regierung ist noch nicht ganz hirntot. Jetzt müsste noch auf den anderen Irrwegen wieder Vernunft einziehen, dann könnte es wieder etwas werden mit Deutschland.

Rolf Ziegler / 07.04.2022

Düstere Prognose : BRD-Impfpflicht für alle mit Dauer-Abo und durchgehende Rotzlappen-Pflicht für alle wird spätestens ab Herbst eingeführt und nicht mehr zurückgenommen werden ! Sämtliche Drecksmedien und ein millionenfaches Heer irreparabel C-Verblödeter stehen für diese fatale Entwicklung. Vorwärts im C-Wahnsinn immer, rückwärts nimmer !

Hjalmar Kreutzer / 07.04.2022

U. Unger et al.: Die Liste derer, die dafür gestimmt haben, kann man sich auf der Seite des Bundestages unter den namentlichen Abstimmungen zusammensuchen.

Wolfgang Richter / 07.04.2022

Nach der Orban-Wahl erneut ein Lichtblick. Aber wie “öko” ist eigentlich die mehrfache HinundherFliegerei der Baergeiss für dieses Unsinnsprojekt? Oder war sie mit dem viel geliebten linksgrünen Lastenrad unterwegs, Tandem mit Robert am Lenker? Was für eine verlogene Bagage.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 22.05.2024 / 06:05 / 78

Jodeln statt Jodl: Klettermaxe gegen rechts

Jetzt hat sich auch der Deutsche Alpenverein klar gegen Rechtsextremismus und für Offenheit, Vielfalt und Akzeptanz ausgesprochen. Darauf haben wir alle gewartet! Jetzt wird alles…/ mehr

Claudio Casula / 21.05.2024 / 06:10 / 53

Der will es wissen

Der Anwalt Joachim Steinhöfel hat sich einen Ruf als entschlossener Verteidiger der Meinungsfreiheit erworben. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, das verirrten Politikern in diesem Lande…/ mehr

Claudio Casula / 20.05.2024 / 14:00 / 32

Von Brockenpapagei, Grinsekatze und Koboldpfau

Aus aktuellem Anlass recherchierte das mediale Redaktionsnetzwerk Achgut (mRNA) der Achgut Mediengruppe in wissenschaftlichen Kreisen. Es ging um aktuelle Eponyme von Spezies mit Politikbezug. Dieser…/ mehr

Claudio Casula / 16.05.2024 / 14:00 / 90

Deutsche Ficosophie

Ein politisch motiviertes Attentat auf den slowakischen Premier Robert Fico (Foto oben) ruft in Deutschland seltsame Reaktionen hervor. Teils weist man dem Opfer selbst die…/ mehr

Claudio Casula / 16.05.2024 / 10:00 / 31

Volksverpetzer ab sofort nur noch eigennützig

Dem Linksaußen-Portal „Volksverpetzer" ist der Gemeinnützigkeitsstatus aberkannt worden. Aber war der jemals angemessen? Dem Johannes-Evangelium zufolge hat der römische Prokurator Pontius Pilatus auf die Bemerkung Jesu,…/ mehr

Claudio Casula / 14.05.2024 / 06:15 / 58

Tesla: „Klassenkampf“ für den „Klima-Kommunismus“

Linksextremisten laufen Sturm gegen das Tesla-Werk in Grünheide. Ums Klima geht es ihnen nicht: Es sind Elon Musk und der Kapitalismus, den sie bekämpfen. Es bleibt…/ mehr

Claudio Casula / 08.05.2024 / 12:00 / 44

Noah, Mohammed und die fehlenden Kinder

Die jetzt kursierende Liste mit den beliebtesten Namen für Neugeborene macht eine Entwicklung deutlich und ignoriert eine andere.  Und da ist sie wieder, die Liste…/ mehr

Claudio Casula / 04.05.2024 / 06:15 / 111

Wollt Ihr den totalen Stuss?

Jüngst brillierte SPD-Chefin Saskia Esken in einer unter deutschen Politikern beliebten Disziplin: dem Nazi-Vergleich, ohne zu begreifen, wie geschichtsvergessen und verleumderisch dieser ist. „Wer heutzutage in einer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com