Imad Karim, Gastautor / 16.04.2017 / 18:19 / Foto: Ekadus / 8 / Seite ausdrucken

Ich bin wieder da – und danke Euch für die erfolgreichen Proteste!

Von Imad Karim.

Liebe Freunde,

ich möchte Euch viel sagen, Euch viel danken, unendlich viel sagen und unendlich viel danken!

Ich begreife selbst nicht, was im Moment geschieht!!!!

PLÖTZLICH war ich wieder da. Keine Mitteilung von Facebook, keine Benachrichtigung, einfach wieder da!!!!!

Ich wollte mit dem Account von Kathy ins Facebook und dann entdeckte ich, dass ich wieder da bin!!!!!

Ich kontaktierte sofort meinen Anwalt Herrn Joachim Nikolaus Steinhöfel, der sich momentan auf einem anderen Kontinent befindet, ob er etwas wusste. Er, der sich gerade im Ausland befindet, antwortete, dass er noch keine Erklärung hierfür habe und dass er morgen mit FB in Irland Kontakt aufnehmen werde.

Wir wissen nicht, warum ich wieder da bin. NATÜRLICH SEID IHR DIEJENIGEN, DIE IHR MICH ZUM LEBEN ZURÜCK GEHOLT HABT aber ich will konkret wissen, was genau geschah.

Die Geschichte soll jedenfalls noch ein Nachspiel haben, denn das betrifft uns alle. Für Mittwoch hatte sich ein ARD-Filmteam bei mir gemeldet, um mich hier in meinem Filmstudio zur Sperre zu interviewen.

Ich muss gestehen. Ich bin glücklich….glücklich irritiert!!!!

اصدقائي الاحباء
معجزة وحصلت
الفاسبوك رفع الالغاء عني و اعادني من العالم الاخر وانا لا اعرف لماذا!!!!!!!!

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dr. Andreas Dumm / 17.04.2017

Es wird wichtig sein, herauszufinden, welches Spiel hier gespielt wird. Durch das Zusammenwirken von unerklärter Aussperrung und ebenso unerklärter Wiedereinlassung kann man gezielter und - im Hinblick auf die mediale Resonanz - zugleich gefahrloser einschüchtern als durch die Aussperrung allein. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wird von der Verletzung bzw. Nichtbeachtung fundamentaler Freiheitsrechte abgezogen und auf den aktuellen Stand des “Spiels” gelenkt. Aber Vorsicht: Jene “Autorität”, die ihre Macht und Strenge durch punktuelles Einlenken bzw. einen Zug von Generosität scheinbar mildert, gewinnt, wenn sie es geschickt anstellt, an Gewicht und Bedeutung. Und darauf wird es ihr wohl auch hier ankommen.

Sven Monninghausen / 17.04.2017

Mal langsam! Euphorie ist nicht angesagt. Das kann bestenfalls ein Etappenerfolg sein. Man will den Lautesten ruhigstellen, um die Masse der anderen ungestörter beerdigen zu können.

Isabel Kocsis / 17.04.2017

Sie haben sicher Recht, Herr Rochow, aber gönnen Sie doch Herrn Karim das momentane verständliche Glücksgefühl. Ich bin sicher, er ist sich der Problematik seines besonderen Falles in Bezug auf die allgemein bedrohte Meinungsfreiheit bewusst und wird dazu Stellung nehmen.

Bärbel Schneider / 17.04.2017

Schön, dass Sie wieder da sind, und ein Grund zu Freude nicht nur für Sie. Proteste können also etwas bewirken. Wenn Sie etwas über die wahren Gründe der Sperrung erfahren sollten, lassen Sie es uns bitte wissen.

marie witte / 17.04.2017

Das freut mich sehr ! - scheinbar nutzt der Protest doch NOCH… Sehr geehrter Herr Karim- machen Sie doch bitte einfach weiter mit sachlicher niveauvoller Kulturkritik das von der Regierung geplante Gesetz in der sich darstellenden Form scheint eine Verschleierung der Zensur von nicht regierungskonform Denkenden zu sein; die wirklich inadäquaten bedrohlichen Auswüchsen im Internet und im öffentlichen Raum , welche es zweifellos gibt, werden dadurch nicht eingebremst- diesen sollte von allen seriösen Personen unabhängig ihres Standpunktes gemeinsam entgegen getreten werden.

Lars Bäcker / 17.04.2017

Es zeigt, dass der Druck der Öffentlichkeit ein starkes Schwert ist. Und der wird mit Sicherheit auch dazu führen, dass es Verfassungsklagen der gegängelten Unternehmen geben wird. Erst wenn Karlsruhe, das sog. Netzwerkdurchsetzungsgesetz als verfassungsgemäß einstufen sollte, wissen wir, wie weit es in diesem Land bereits (wieder) gekommen ist Bis dahin wird es ein harter Kampf werden, aber einstweilen bin ich froh, dass Imad Karim, warum auch immer, wieder bei FB vertreten ist.

Georg Dobler / 17.04.2017

Verehrter Herr Karim, Ich las gerade nach, wer Sie sind. Sie sind durch Ihre Arbeiten so bekannt, die ARD hat sich schon bei Ihnen gemeldet. Wieso brauchen Sie so unbedingt f..book? Das haben sie doch nicht nötig.Sie können jederzeit hier auf der Achse und sonstwo schreiben. Warum sagen Sie “ich bin wieder hier” und “zum Leben zurückgeholt”? Sie waren doch immer hier. Ich versteh das nicht. Lebt man ohne facebook nicht? Ich hatte noch nie einen Account bei diesem blöden f…book und lebe absolut hier und jetzt.

Andreas Rochow / 16.04.2017

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, lieber Herr Karim. Im Bezug auf das im Grundgesetz garantierte Recht der freien Meinungsäußerung von “glücklich” zu sprechen, wenn man eben noch ein Opfer der willkürlichen Vollsperrung war, ist inadäquat. Was kann ein Rechtsanwalt noch ausrichten, wenn der Staat sich von der Rechtsstaatlichkeit so weit entfernt hat? Es geht nicht um diesen oder jenen, sondern um uns alle, die wir durch ein Gesetz bedroht und geängstigt werden sollen, vom Recht der freien Meinungsäußerung Gebrauch zu machen.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Imad Karim, Gastautor / 13.05.2018 / 06:15 / 32

Nein, ich kam nicht als Asylbewerber

Meine Damen und Herren, ich bringe Ihnen heute keine intelligenten Statistiken, sondern eine persönliche Botschaft. Ich war 19 Jahre alt, als ich in diesem wunderbaren Deutschland…/ mehr

Imad Karim, Gastautor / 21.02.2017 / 14:01 / 0

Was hat Mohammed mit den Unruhen in Frankreich zu tun…

Von Imad Karim. ... und warum sind Buddha, Konfuzius, Shiva, Krishna und andere Götter unschuldig?  In einem Beitrag des als seriös geltenden „Deutschlandfunks“ ist zu…/ mehr

Imad Karim, Gastautor / 25.12.2016 / 14:11 / 5

„Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!“

Von Imad Karim. Jeden Tag höre ich von Flüchtlingen, muslimischen Flüchtlingen, traumatisiert, halb traumatisiert. Es sind fleißige Finder von großen Geldbeträgen, hochqualifizierte Arbeitskräfte, die aber ein wenig sexuell frustriert…/ mehr

Imad Karim, Gastautor / 24.10.2015 / 06:30 / 7

“Fischers Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritz”.

Von Imad Karim Am 05.12.1977 kam ich mit 19 in West Berlin als Student an. Ich studierte, las und versuchte mich zu informieren über meine…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com