Claudio Casula / 29.05.2007 / 17:58 / 0 / Seite ausdrucken

Horny Corny gibt Literaturtips

Im Hamburg-Teil der WELT füllt Corny Littmann, Betreiber des Schmidt-Theaters und des Schmidts Tivoli sowie Präsident des Kiez-Clubs FC St. Pauli, einen Fragebogen aus. Der bekennende Homosexuelle erweist sich, wenig überraschend, als einer, der das pralle Leben schätzt. Als Lieblingsort in Hamburg nennt er die “Reeperbahn”, seine liebsten Freizeitbeschäftigungen sind “Abhängen, ein Glas guten Rotwein und Sex”, am ehesten verzeiht er sich und anderen “eine aus gutem Grund durchzechte Nacht” und als lokales Mitbringsel, das er verschenken würde, nennt er “eine Hamburgensie aus der Condomerie.” Bleibt noch die Frage, welches Buch Corny Littmann unbedingt noch lesen will. Vielleicht “Die 120 Tage von Sodom” vom Marquis de Sade? Henry Millers “Opus Pistorum”? “Ohne Gummi fünfzig Euro”? Alles falsch. Okay, ich sage es. Aber nicht lachen! “Den Koran.”

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 22.03.2019 / 06:25 / 32

Detox, 007! Ist gesünder.

James Bond soll im nächsten Film einen Aston Martin Rapide E fahren. Das allein wäre noch nicht so schlimm, schließlich hat der auch seine 610 PS unter…/ mehr

Claudio Casula / 03.08.2018 / 06:25 / 63

Links-Deutsch. Ein Leitfaden für Sascha Lobo.

Der Deutsch-Irokese Sascha Lobo hat bei Spiegel online eine „Sprachkritik“ mit dem Titel „Deutsch-Rechts/Rechts-Deutsch“ verfasst. Es ist nicht alles falsch, was er schreibt, zum Großteil jedoch der…/ mehr

Claudio Casula / 21.02.2018 / 06:25 / 16

Entebbe im Kino: Hurra, doch noch ein Unentschieden!

„7 Tage in Entebbe“, heißt ein neuer Spielfilm, der die spektakuläre Geiselbefreiung in Uganda durch ein israelisches Kommando im Jahre 1976 zum Thema hat. Er…/ mehr

Claudio Casula / 23.06.2017 / 06:20 / 12

Bahnhof der Kuscheltiere

Skandal! Noch immer werden Spielfilme unter Titeln ausgestrahlt, die beleidigend, nicht durchgegendert oder geeignet sind, Vorurteile zu bedienen. Höchste Eisenbahn also, zeitgemäße Filmversionen zu drehen…/ mehr

Claudio Casula / 10.12.2016 / 17:04 / 27

Wie aus tumben Deutschen nette Leute werden

Willkommen im Club (Sat.1) Die Ehe der Wagners (Lisa Martinek, Richy Müller) ist so gut wie am Ende. Da begibt es sich aber zu der Zeit,…/ mehr

Claudio Casula / 07.11.2016 / 14:01 / 7

Anleitung zur Unmündigkeit: Das Handbuch zum Islam

Wird irgendwo ein „Fakten-Check“ oder ein unter „Endlich verständlich“ laufendes Stück angekündigt, ist so gut wie sicher, dass man es nunmehr mit einer besonders dreisten…/ mehr

Claudio Casula / 05.10.2016 / 09:44 / 5

Wider die unsägliche Deutschtümelei!

Während rechtspopulistische Panikmacher der Bevölkerung Angst vor Islamisierung und Terrorgefahr einreden, wendet sich Adrian Lobe auf  ZEIT online heroisch gegen die wahre Gefahr, die unserem…/ mehr

Claudio Casula / 09.09.2016 / 08:37 / 0

Ben Hur 2016 – ein Softie vor dem Herrn

„Wo sind sie?“, will der verzweifelte Judah Ben-Hur, noch immer im Unklaren über das Schicksal seiner Familie, in William Wylers Historien-Klassiker von seinem sterbenden Gegner…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com