Galerie von Gastautor / 05.07.2021 / 12:00 / Foto: Alexander Heil / 26 / Seite ausdrucken

Holland tut der Seele gut

Ein Trip nach Holland ist in diesen Zeiten vor allen Dingen eins, Balsam für die Seele. Normales Miteinander, ohne Maske, keine Angst vor den Mitmenschen. Eine Fotogalerie zum anklicken.

Von Alexander Heil.

​​​​​​​Ein Trip nach Holland ist in diesen Zeiten vor allen Dingen eins, Balsam für die Seele. Normales Miteinander, ohne Maske, ohne Abstand, ohne Tests, keine Angst vor den Mitmenschen. Auf den Straßen und in den Geschäften begegnet man lachenden Menschen, es wird sich in den Arm genommen, sich zur Begrüßung geküsst und – man mag es kaum glauben – die Holländer leben noch und das in einem Land, das doppelt so dicht besiedelt ist wie Deutschland.

Auch bei unseren Nachbarn gibt es hier und da Hinweisschilder, aber die sind anscheinend nur schmückendes Beiwerk. Am Strand feiern die jungen Menschen mit Wein, Joint und Musik in den Sonnenuntergang. Die Polizei verweilt kurz auf ihren Streifen, macht Fotos für verliebte Paare vor der untergehenden Sonne und schaut friedlich zu, wie Menschen das Leben genießen. Holland zeigt uns, wie wichtig Lebensfreude und (alte) Normalität ist.

Danke, Holland!

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Alexander Heils Blog.

 

Alexander Heil ist als Fotograf im Bereich Reportage und Porträt tätig. Er fotografierte schon Stars wie Jan Delay, Jerome Boateng, Mousse T. oder Clueso. Nachdem 2020 viele Events, auf denen er fotografieren sollte, abgesagt wurden, begann er, auf Corona-Demos zu fotografieren. Auf Achgut.com erschienen bereits mehrere seiner Foto-Reihen, wie zum Beispiel von Demos aus Kassel oder Berlin.

Kürzlich erschien sein Bildband „Freiheit in der Krise“, für den er 48 Corona-Dissidenten, darunter Sucharit Bhakdi, Gunnar Kaiser und Boris Reitschuster, fotografierte und in eigenen Texten zu Wort kommen ließ. Der 350 Seiten starke Bildband ist hier bestellbar.

Foto: Alexander Heil

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

John Sheridan / 05.07.2021

In der Schweiz (ausser den linksidiotischen Gebieten wie Züri, Bern, Westschweiz/Genfersee, Basel) trägt kaum noch jemand die Gesichtswindel. Nur die “globalen” Einzelhandelsketten halten weiter an der “Maskenpflicht” ( obwohl es diese in der Schweiz nicht gibt) fest. Ach ja, und (überraschend) viele BRD-Urlauber mit dem Untertänigen-Lappen in der “teuren” Schweiz ...

Andreas Rochow / 05.07.2021

Als leidenschaftlicher Amateurfotograf hätte ich eine solche Fotoauswahl niemandem zugemutet. Unscharfe Straßenfotos und schwarze Balken im Gesicht sind doch kein “Look”, sie sind ein No-Go! Und bei dem Strandfoto scheint es sich sogar um einen Blindschuss zu handeln, den man im Workshop als Beispiel für “gern gemachte Anfängerfehler” zeigt. Sorry, ich kann mit der Fotogalerie überhaupt nichts anfangen und bin enttäuscht.

S.Müller-Marek / 05.07.2021

Es gibt Normale und eben Deutsche…..

Stefan Reinbott / 05.07.2021

Wow, die Holländer haben offenbar ihre eigenen Bestimmungen intern ausser Kraft gesetzt, alles so locker? Ich hatte gestern von einem im Ausland lebenden Holländer Besuch. Doppelt geimpft, mit so ca. 48 Jahren gehört der Holländer schliesslich zur Risikogruppe, die Kinder stehen “für demnächst” auf dem Plan. Man reise aber nun mal ruhig ohne Test los. Vielleicht übernimmt ja achgut die “Rückführung”.

T. Schneegaß / 05.07.2021

@Rolf Lindner: Sie waren unter lauter ” Nazis”, wussten Sie das nicht? Unser sächsischer Statthalter hat vor ein paar Monaten, als Sachsen die “Inzidenzen” anführte, festgestellt, dass dies an den rechtsextremen AfD-Wählern im Land liegt, die sich partout dem Terror nicht beugen wollen. An was es liegt, dass mein Sachsen jetzt Schlusslicht bei den “Inzidenzen” ist, hat dieser Kerl noch nicht erklärt.

Rolf Wächter / 05.07.2021

Vielleicht gibt es in einem Archiv noch den Einmarschplan für die Wehrmacht von 1940. Wir müssen unseren Nachbarn wieder mal zeigen, was deutsche Ordnung ist.

Karla Kuhn / 05.07.2021

Franz Klar, “....wenn nicht gar einmarschieren und Hygiene lehren .”  Holländische Hygiene Ärzte in Deutschland und die multiresistenten Keime wären vermutlich zum großen Teil Geschichte. Ich war sehr oft in Holland,  überall wurden wir freundlichst aufgenommen. Heute habe ich mehrere Fotos von einem Bekannten bekommen, der sich gerade in Holland aufhält, MASKENLOS ! Diese KEIMVERSEUCHTEN Lappen, bereits nach kurzer Zeit, können die Menschen erst richtig krank machen. WARUM stehen die ÄRZTE, ALLE, besonders aber Herz- und Lungenärzte nicht endlich gegen diese sinnlosen FFP2 Maulkörbe auf, die eh nur 75 Minuten getragen werden dürfen, danach 30 Minuten Pause und auch ERST NACH einer ärztlichen Untersuchung ? Egal wem ich es erzähle , KEINER hat sich informiert oder wurde darüber informiert. Es wäre die PFLICHT der Regierung und von allem MP gewesen, die gesamte Bevölkerung darüber zu informieren. Aber offenbar würde dann der Spahn auf seinen Milliarden Maulkörben sitzen bleiben. HAT er eigentlich schon ALLE RECHNUNGEN der Maskenlieferer bezahlt ? Lt einer Pressemitteilung des Robert Koch Instituts 2019 gibt es neue Schätzungen zur Krankheitslast durch Krankenhaus Infektionen: “Die in der neuen Studie geschätzte Zahl der nosokomialen Infektionen in Deutschland liegt bei 400000 bis 600000 PRO JAHR.” Die Zahl der Todesfälle sollen bei 10.000 bis 20.000 liegen, darunter gehören auch die BEATMUNGSPNEUMONIEN.  Da diese Keime auch in Pflegeheimen vorkommen, würde mich interessieren WIE viele kranke Menschen an KEIMEN und nicht an Covid gestorben sind. Zurück zu Holland, dort finden sich in den Krankenhäusern HYGIENEÄRZTE, die diese Keimlast minimieren konnten. H. Krautner, in weiterführenden Schulen in Holland gilt die Maskenpflicht.

Rolf Lindner / 05.07.2021

Waren gestern auf der Dunkelseite von Deutschland in einem Hotelrestaurant. Keine Masken (auch die Bedienung nicht), bis auf zwei, drei wahrscheinlich merkeltreue Gäste, die es aber auch nur bis zum Platznehmen durchhielten. Auf dem Marktplatz der Kleinstadt vier Straßenrestaurants - gut besetzt. Keine Masken gesichtet. Danke, Dunkeldeutschland.

Ilona Grimm / 05.07.2021

In Holland mit der Seele baumeln kann ich mir gut vorstellen. Aber hier in Upper Bavaria ist das anders. Habe heute auf dem Friedhof eine Bekannte getroffen. Zwar war auch sie ohne Maske, hielt aber einen Abstand von anfangs mindestens drei Metern zu mir, der im Laufe der kurzen Unterhaltung immer größer wurde. Ich hatte schon Sorge, dass sie beim rückwärts Ausweichen über ein Mäuerchen fallen könnte. Wahrscheinlich hat die Arme gehört, dass ich nicht geimpft bin.

T. Schneegaß / 05.07.2021

@Stefan Müller: Heute Vormittag in “Nazi”-Sachsen: nach einer längeren Zeit ohne Anpflaumen bei meinen einmal wöchentlichen, maskenlosen Supermarkt-Besuchen fühlte sich heute ein Masken-Heini bemüßigt, mich auf meinen Ungehorsam aufmerksam zu machen. Meine Antwort: ich bin maskenbefreit. Seine unverschämte Nachfrage: von wem? Meine Antwort (freundlich lächelnd): das geht sie zwar nichts an, aber ich sage es ihnen trotzdem. Von einem, den sie nie kannten und nie kennenlernen werden: dem gesunden Menschenverstand. Und nun arlamieren sie schnell die Polizei, denn in 10 Minuten bin ich hier weg.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 02.08.2021 / 06:16 / 226

Die erdrückte Freiheit – wie ein Virus unseren Rechtsstaat aushebelt

Die Kanzlerin war während der Corona-Krise offenbar der Überzeugung, dass sie höhere Erkenntnisse hatte und den richtigen Weg wusste. Daher galt es, all das aus…/ mehr

Gastautor / 01.08.2021 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „Geimpfte Bürger können sich in Zukunft freier bewegen“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 31.07.2021 / 14:00 / 38

Fuerteventura: Die unterworfene Insel

Anfang Juli 2021: Auf Fuerteventura liegt nicht ein COVID-Patient in der Klinik, dafür die Wirtschaft in Folge der Lockdowns am Boden. Trotzdem hält die Zentralregierung in Madrid…/ mehr

Gastautor / 31.07.2021 / 12:00 / 118

Sie gendern, um zu herrschen

Der Grund für die Propagierung von Gendersprache ist nicht die Beförderung der Gleichberechtigung sondern die Verfestigung von Herrschaft mit Hilfe der Sprache. Von Friedrich Lang.…/ mehr

Gastautor / 30.07.2021 / 12:00 / 49

Erneut Großstörung im europäischen Stromversorgungs-System 

Am 24. Juli 2021 kam es im europäischen Verbundsystem zur zweiten Großstörung in den letzten 7 Monaten. Die deutlichen Warnhinweise für einen drohenden Blackout werden…/ mehr

Gastautor / 26.07.2021 / 16:00 / 77

Malta – Sieger der Impf-Olympiade mit Inzidenz-Spitze!

Von Michael Balmung. Letzte Woche haben die Olympischen Spiele in Tokio begonnen. Kaum jemand interessiert sich dafür. Ohnehin sind keine Zuschauer zugelassen, denn das ist zu gefährlich.  Die…/ mehr

Gastautor / 26.07.2021 / 06:25 / 205

Die verweiblichte Republik

Cool sein ist out. Viele der aktuell wahrgenommenen Fehlentwicklungen haben ihre Ursache in der Feminisierung aller gesellschaftlichen Bereiche. Von Manfred von Mannteufel. Flutwellen, Dürre, Corona,…/ mehr

Gastautor / 25.07.2021 / 09:00 / 15

Wer hat’s gesagt? „Verlängern wir den Lockdown bis zur Bundestagswahl.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com