News-Redaktion / 13.02.2019 / 11:00 / 0 / Seite ausdrucken

Hohe Belastung deutscher Gerichte durch islamistische Angeklagte

Die deutsche Justiz beschäftigt sich zunehmend mit Islamismus und Terrorismus. Ein aktueller Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) zeigt, dass dies besonders für die Oberlandesgerichte gilt, an denen jeweils die Staatsschutzsenate eines Bundeslandes beheimatet sind. So habe das Oberlandesgericht (OLG) München im vergangenen Frühjahr mit 18 Verfahren gegen mutmaßliche islamistische Terroristen einen Höhepunkt erreicht. Am OLG Stuttgart liefen derzeit 16 Staatsschutzverfahren, die meisten davon mit islamistischem Hintergrund. Laut NZZ handelt es sich dabei um einen absoluten Rekord.

Am Kammergericht Berlin, das in Staatsschutzsachen auch für Brandenburg und Sachsen-Anhalt zuständig ist, habe es einen massiven Anstieg von Verurteilungen wegen Straftaten mit islamistischem Bezug gegeben. 2013 waren es laut NZZ fünf, 2017 neun und 2018 vier Verurteilungen. In den Jahren 2000 bis 2010 habe die Zahl jeweils null oder eins betragen. Auch beim OLG Dresden seien die Verfahren mit islamistischem Hintergrund angestiegen, von einem im Jahr 2017 auf vier in 2018. Laut der Schweizer Zeitung haben die Bundesländer Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen jeweils einen zusätzlichen Staatsschutzsenat eingerichtet, um die wachsende Zahl von Verfahren zu bewältigen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 22.07.2019 / 16:58 / 0

Schützenpanzer Puma kostet doppelt so viel wie geplant

Bis zur „vollständigen Einsatzreife“ der 350 Schützenpanzer Puma hat das Bundesverteidigungsministerium derzeit rund 5,99 Miliarden Euro eingeplant. Das berichtet das Onlinemagazin „Telepolis“ mit Bezug auf…/ mehr

News-Redaktion / 22.07.2019 / 08:19 / 0

Die Morgenlage: Mehrheit und Magenmittel

Aus Pakistan wird ein Taliban-Anschlag mit acht Toten gemeldet, in Israel wurde ein Anschlag auf ein Hotel vereitelt, in Hongkong gab es wieder eine Massendemonstration…/ mehr

News-Redaktion / 21.07.2019 / 07:56 / 0

Die Morgenlage: Bomben und Batterien

Aus dem Jemen werden schwere Luftangriffe gemeldet, British Airways und Lufthansa stoppen ihre Flüge nach Kairo, in der Ost-Ukraine gab es wieder Tote bei Schusswechseln,…/ mehr

News-Redaktion / 20.07.2019 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Flügel und Frauenquote

Die USA schicken wegen der Krise am Golf Soldaten nach Saudi-Arabien, während der Iran einen britischen Tanker festsetzt. Migranten stürmten den Grenzzaun der spanischen Enklave…/ mehr

News-Redaktion / 19.07.2019 / 08:47 / 0

Die Morgenlage: Drohne und Drohung

Tote gab es u.a. bei einem Taliban-Anschlag im afghanischen Kandahar und einem Anschlag in der Hauptstadt Kabul sowie bei einem Brandanschlag im japanischen Kyoto, dessen Motiv…/ mehr

News-Redaktion / 18.07.2019 / 17:00 / 0

Neues Sicherheitskonzept: Der Reichstag bekommt einen Graben

Ein neuer Sicherheitsbereich auf dem Platz der Republik vor dem Hauptportal des Reichstagsgebäudes soll mit einem Graben gesichert werden. Das berichtet die „Berliner Morgenpost“ mit…/ mehr

News-Redaktion / 18.07.2019 / 08:27 / 0

Die Morgenlage: Faustschläge und Freispruch

Sechs Menschen wurden im Nordsinai geköpft, es gab Tote bei Gefechten mit den Taliban in Afghanistan und bei einem Anschlag auf türkische Diplomaten im Nordirak.…/ mehr

News-Redaktion / 17.07.2019 / 08:30 / 0

Die Morgenlage: Ausschluss und Aufsichtsrat

Zwei Personalien bestimmen erwartungsgemäß die morgendliche Nachrichtenlage: Ursula von der Leyen ist knapp zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden und die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer wird ihre Nachfolgerin.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com