News-Redaktion / 13.02.2020 / 15:00 / 0 / Seite ausdrucken

Hochschullehrer beklagen Meinungsklima an Universitäten

Viele Hochschullehrer empfinden das Meinungsklima an deutschen Universitäten als einengend und intolerant. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.) mit Bezug auf eine aktuelle Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung und des Deutschen Hochschulverbandes.

Laut F.A.Z. wurden für die Umfrage 1106 Interviews mit Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern geführt. Ein knappes Drittel der Befragten habe angegeben, sich durch formelle oder informelle Vorgaben zur „Political Correctness“ eingeschränkt zu fühlen, vor allem bei politischen, religiösen oder Gender-Themen.

79 Prozent hätten die Meinung vertreten, es müsse erlaubt sein, einen „Rechtspopulisten“ zu einer Podiumsdiskussion einzuladen. 74 Prozent erwarteten zugleich, damit auf erheblichen Widerstand seitens der Studenten oder der Hochschulleitung zu stoßen. Anders bei einem „Linkspopulisten“. Hier rechneten laut F.A.Z. nur 21 Prozent mit Widerstand gegen eine solche Einladung, welche 84 Prozent der Befragten befürworten würden.

Die Hochschullehrer und wissenschaftlichen Mitarbeiter äußerten sich auch zu weiteren Fragen der wissenschaftlichen Freiheit. So fanden 27 Prozent, es solle erlaubt sein, den Islam als Religion abzulehnen. 20 Prozent wollten den Staat Israel ablehnen, und sieben Prozent sogar das Grundgesetz. 16 Prozent wollten laut F.A.Z. menschliche Embryonen klonen dürfen, 43 Prozent reklamierten für sich das Recht, den Klimawandel zu bestreiten, und 72 Prozent waren der Meinung, es müsse erlaubt sein, sich der sogenannten „gendergerechten Sprache“ zu verweigern.

Deutschland liege allerdings in der Einschätzung der Wissenschaftsfreiheit im internationalen Vergleich nach wie vor im oberen Drittel hinter der Schweiz, Dänemark, Norwegen und den Niederlanden. 93 Prozent der Befragten hätten angegeben, in Deutschland herrsche „sehr viel“ oder „viel“ Wissenschaftsfreiheit. Über Amerika hätten das 87 Prozent, über China 11 Prozent der Befragten gesagt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 20.09.2020 / 09:09 / 0

Die Morgenlage: Gift und Generalsekretär

In Afghanistan gab es trotz Friedensverhandlungen wieder Kämpfe mit den Taliban, in Weißrussland wurden wieder hunderte Demonstranten festgenommen, in Thailand wird ebenfalls wieder für Neuwahlen…/ mehr

News-Redaktion / 19.09.2020 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Blockade und Bürgschaft

In Libyen gibt es ein neues Entspannungs-Signal, denn General Haftar will seine Blockade der Öl-Ausfuhr aufheben, China reagiert mit drohenden Militärmanövern vor Taiwan auf den…/ mehr

News-Redaktion / 18.09.2020 / 11:00 / 0

Kemmerich-Gratulant will CDU-Landesvorsitzender werden

Der 44-jährige Christian Hirte bewirbt sich auf dem Landesparteitag am Samstag für den Landesvorsitz, der seit dem Debakel um den früheren Parteichef Mike Mohring vakant…/ mehr

News-Redaktion / 18.09.2020 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Klagen und Kastration

Trotz Friedensverhandlungen gab es wieder zahlreiche Tote bei Taliban-Angriffen in Afghanistan, Weißrussland schließt die Grenzen zu Polen und Litauen, England verschärft Kontaktbeschränkungen, Israel geht in…/ mehr

News-Redaktion / 17.09.2020 / 11:00 / 0

Bundestags-Experten: Hate-Speech-Gesetz ist nicht verfassungskonform

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags (WD) erhebt Zweifel an der Verfassungskonformität des im Juni beschlossenen Gesetzes zur Bekämpfung von Hasskriminalität und Rechtsextremismus, meldet dernewsticker.de. Einige…/ mehr

News-Redaktion / 17.09.2020 / 08:14 / 0

Die Morgenlage: Anklage und Angriff

In Weißrussland wurde gegen die inhaftierte Oppositionspolitikerin Maria Kolesnikowa Anklage erhoben, die Friedrich-Naumann-Stiftung schließt ihr Büro in Hongkong, Israel reagiert auf erneute Raketenangriffe aus Gaza,…/ mehr

News-Redaktion / 16.09.2020 / 08:17 / 0

Die Morgenlage: Mehrheit und Masken-Panne

Die deutschen Regierungsparteien einigen sich über die Aufnahme zusätzlicher Migranten aus Griechenland, bei einem nächsten Migrantenlager, diesmal auf Samos, gab es mutmaßlich eine Brandstiftung, doch…/ mehr

News-Redaktion / 15.09.2020 / 09:04 / 0

Die Morgenlage: Sturmgewehr und Stellenabbau

Putin verspricht Lukaschenko einen Milliardenkredit, ein arabischer Staatskonzern liefert der Bundeswehr künftig ihr Sturmgewehr, in der Slowakei werden prominente Richter festgenommen, in Deutschland ist immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com