Anabel Schunke / 16.03.2020 / 13:25 / 57 / Seite ausdrucken

Hoch die Tür zum iranischen Neujahrsfest!

Der neue Corona-Hotspot liegt in Europa. Erstmals verzeichnete die Weltgesundheitsorganisation WHO außerhalb Chinas mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Bayern wird der Katastrophenfall ausgerufen. Deutschland schließt seine Grenzen. Leider nur die zu den Ländern, die zuvor ihre schon geschlossen haben. 

Was all die Maßnahmen wert sind, zeigt sich unter anderem daran, dass immer noch täglich Flüge aus dem Iran in Deutschland landen. Ein Land, dass das Robert-Koch-Institut schon vor einiger Zeit auf die Liste der Hochrisikogebiete setzte und bei den Corona-Infektionen aktuell gleich hinter China und Italien auf Platz 3 liegt. 

Einzelheiten dazu erfahren die Deutschen darüber jedoch nicht etwa von ihrer Regierung, sondern von WDR4You hier auf Facebook und hier auf Youtube. Einem Online-Ableger des Westdeutschen Rundfunks, der speziell für Flüchtlinge eingerichtet wurde und sich somit gar nicht an die deutsche Bevölkerung richtet. 

Dort erscheint am gestrigen Abend ein rund dreiminütiger Clip auf Facebook und Youtube, der in Deutschland lebende Iraner beim Empfang ihrer Angehörigen aus Teheran am Flughafen begleitet. Da man sich anscheinend selbst vor einer Infektion durch seine Angehörigen fürchtet, tragen vorsichtshalber alle beteiligten Handschuhe und/oder Mundschutz und alles wird nach Ankunft ordentlich mit Desinfektionsspray eingesprüht. Das muss dann aber auch reichen. Denn vorherige Tests oder gar eine verpflichtende Quarantäne für Einreisende aus dem Iran gibt es, anders als in andere Ländern, nicht. 

Was die deutsche Regierung mache, sei deshalb auch eigentlich falsch, geben die Iraner zu, ändern tut das jedoch nichts. Richtig unangenehm wird es ja ohnehin erst, wenn die Plätze um die wenigen Beatmungsgeräte knapp werden und ein jüngerer Iraner vielleicht den Vorzug gegenüber einem älteren Deutschen erhält.

In ein paar Tagen beginnt das iranische Neujahrsfest. Anscheinend verfolgt die deutsche Regierung auch hier, ähnlich wie beim Karneval im Februar, das Motto: „Et hätt noch immer jot jejange.“

PS: Bitte beachten Sie auch die panische Nachfrage des Reporters gegenüber einem älteren iranischen Angehörigen, der nicht mehr ganz so taufrisch aussieht, ob es ihm gut ginge. 

 

Nachtrag 13:30: Inzwischen läuft die Meldung über die Agenturen, dass Verkehrsminister Andres Scheuer Flüge aus Iran und China stoppen will. 

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Peter Wachter / 16.03.2020

Nicht nur das die deutsche Grenze eh nicht geschützt werden kann, wer hats gesagt? Dürfen anerkannte “Schutzsuchende”, die auf Heimaturlaub waren, u.a. auch aus dem Iran, weiterhin ohne Gesundsheitsprüfung, wieder in die BRD einreisen.

Wilfried Cremer / 16.03.2020

Frauen haben’s leicht. Sie können einfach eine Burka überstreifen, und >zack< sind sie geschützt. Bei Männern wäre das gefährlich, von wegen dem: Verarschst du mich? >Patsch<

Karla Kuhn / 16.03.2020

Frank-Michael Goldmann, “Der Herr Sauer wird sie - statistisch gesehen - perse nicht überleben.”  Ich glaube Sie irren sich, zwar sieht der Herr Sauer genau so zerknittert aus (m.M.) wie die ehem.  AGIT PROP,  läuft aber nicht so lahm und müde durch die Gegend, irgendwie wirkt er drahtiger und vor allem ist sein Gesicht nicht so aufgedunsen. Kortison Gesichter sehen so aus. Ob Merkel Kortison nimmt, weiß ich nicht aber gesund sieht diese Frau wirklich nicht aus.  Wird ja seit eh und je alles unter den Teppich gekehrt. Hitler war nicht nur im KOPF krank, er hatte auch Parkinson, was er nicht mehr verbergen konnte.  Kennedy, schweres Rückenleiden, konnte sich nur mit Tabletten und einem Korsett aufrecht halten, darum sackte er ja nach den Schüssen auf ihn nicht zusammen, seine Krankheit wurde aber im Gegensatz zu vielen anderen Politikern thematisiert ! Thatcher, Reagan,  ( beide Alzheimer) Breschnew, seine Krankheit wurde auch nach seinem Tod noch verschleiert Honecker, Krebs, abgesehen von den vielen Alkoholikern und perversen sexuellen Neigungen ( Honecker hatte ja ein eigenes Kino dafür seine Frau anscheinend einen Geliebten) von vielen in der Politik, z. B. Edathy oder Cohn Bendit !!  (Cohn Bendits Pädophile Äußerungen und Träume, 29.04 13, faz, noch schlimmer Welt, 23.07.13) Tja, schon aus diesem Grund MUß dringend die AMTSZEIT von POLITIKERN drastisch eingeschränkt werden ! Auch, damit sie nicht völlig die Bodenhaftung verlieren, wie bereits bei vielen geschehen !

Dr. R. Moeller / 16.03.2020

@Rolf Mainz Werter Herr Mainz, wie kommen Sie darauf, dass die Herdenimmunitaet medizinisch nicht sicher sei. Wo ist Ihre Quelle? Bisher hat noch jeder Virus eine Immunitaet der Masse bewirkt. Ich wiederhole mich - wenn auch ungern - dieser Virus wird in seiner Gefaehrlichkeit weit ueberschaetzt. Die Letalitaet an Hand der gesichertern Faelle auszumachen ist mehr als fahrlaessig, sondern eher gezielte Desinformation. Verdoppeln, eher verdreifachen Sie die Zahl der gesicherten Faelle,  dann haben Sie immer noch nicht alle Infizierten erfasst. (Der Virus ist hochansteckend !)Dann kommen Sie auf eine Letalitaet welche keinen signifikanten Einfluss auf die Mortalitaet haben wird. Ein Politiker nach dem anderen versucht sich in der Haerte der Massnahmen zu uebertreffen, doch bleiben sie was sie sind - schaedlich. Diese Aktionen werden mehr Menschenleben kosten, als der Virus selbst. Es gibt effektivere, sinnvollere Massnahmen mit weniger “Nebenwirkungen”. Aber fragen Sie bloss nicht Ihren Arzt oder Apotheker, sondern Ihren gesunden Menschenverstand gemischt mit ein wenig Basissachverstand.

Hans-Peter Dollhopf / 16.03.2020

“Nachtrag 13:30: Inzwischen läuft die Meldung über die Agenturen, dass Verkehrsminister Andres Scheuer Flüge aus Iran und China stoppen will.” Frau Schunke, mittlerweile, Stand: 18:32 Uhr, feuert Döpfners, nomen est omen: fetter, Wirtschaftskorrespondent Philipp Vetter gegen Scheuer im WON-Artikel “Scheuers Alleingang endet mit einem merkwürdigen Verbot”. Mein lieber Schlecky Silberstein aber auch, zitiert ebenfalls aus der WELT Gruppe, “dort, wo die Menschen einfach ein bisschen fetter sind”.

S. Marek / 16.03.2020

Merkel & Berliner Senat hofft innigst die angemeldete und bewilligte Al-Kuds-Demonstration für den 16. Mai 2020 nach dem “Sieg” über Corona Virus abhalten zu können. Die Teilnehmer reisen unbehindert aus Iran täglich noch an.  Beim Al-Quds-Marsch demonstrieren jedes Jahr rund 1500 - 2000 Menschen für die „Eroberung Jerusalems“, rufen zum Boykott des einzigen jüdischen Staates auf und verbreiten antisemitische Verschwörungsfantasien. „Kindermörder Israel“, schallt es dann durch die Straßen.  Die Veranstalter einer seit sieben Jahren jährlich stattfindenden Oldtimerparade sehen sich gezwungen, ihre „Classic Days“ abzusagen, da diese mit der Al-Quds in Konflikt kommt.  Der Al Quds-Tag in Berlin offensichtlichen Aufmarsch der israelfeindlichen Lobby in diesem Land für Berliner Innenverwaltung bevorzugte Behandlung geniest.

B.Kröger / 16.03.2020

Warum überrascht dies “qualifizierte” Vorgehen der Bundesregierung? In welchem Bereich haben Frau Merkel und ihre Freunde denn jemals etwas erfolgreich hinbekommen?  Fällt jemandem etwas ein?

Daniel Oehler / 16.03.2020

Die Ideologie der allzeit weit offenen Grenzen wird durchgezogen, koste es was es wolle. Und der Preis ist sehr hoch für Gesundheit, Sicherheit und Sozialstaat. Europa muss sich wieder einmal vor einem Deutschland fürchten, dass nichts von Grenzen und Nationen hält. Das hatten wir schon einmal 1939-1945. Aber zum Glück wird die Bundeswehr Dank Flintenuschis Prioritäten - Geld primär für Berater - nicht einmal ansatzweise als so bedrohlich wie die Reichswehr angesehen. Wir werden wohl sehr bald ein Europa erleben, in dem die Nachbarn ihre Grenzen gegen das ideologisch verbohrte Deutschland abschotten werden.

S. Marek / 16.03.2020

Als FAKENEWS verbreiter sind die deutschen Medien weltweit einsame Spitze. Gerade noch am 15 März meldete WO das: “CureVac arbeitet gemeinsam mit dem bundeseigenen Paul-Ehrlich-Institut an der Herstellung eines Impfstoffs gegen das Virus. WELT AM SONNTAG hatte berichtet, US-Präsident Donald Trump versuche, sich exklusiv einen Corona-Impfstoff zu sichern, an dem CureVac derzeit arbeitet. Angeblich wurde der Firma ein hoher Betrag geboten, um in die USA zu kommen.” So als ob US Präsident Trump persönlich (sic. ?!) sich für eine Kleinstfirma, wo der Inhaber Dietmar Hopp 80% der Einteile hält und bis jetzt nichts besonderes erfunden hat interessiert. Einfach um nur HAß gegen Trump’s Amerika beim bescheuerten deutschen Publikum zu schüren.  Der “Kluge” Firmeninhaber wird aber zuerst gut absahnen: “Das deutsche Pharmaunternehmen CureVac soll von der EU Kredite von „bis zu 80 Millionen Euro“ erhalten, um die Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus zu beschleunigen. Wie die EU-Kommission am Montag weiter mitteilte, soll die finanzielle Unterstützung über ein mit einer EU-Garantie abgesichertes Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) erfolgen. Den Angaben zufolge hat CureVac bereits ein Entwicklungsprogramm zu einem Impfstoff gegen Covid-19 laufen und will klinische Tests im Juni starten.” Und da die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit fremden Geld “besonderes gut” wirtschaften kann, so darf man sich das Ergebnis dieser Investition gut vorstellen. Sieh auch Achgut News-Redaktion / 16.03.2020 “Deutscher Impfstoffhersteller CureVac lehnt US-Angebot ab” zwecks Weiterbildung ;-)

Alexander Schilling / 16.03.2020

Da hat der verschmitzte Herr Verkehrsminister bescheuert seine Zeit damit verplempert, sein Dienst-Handy wegen der Maut-Affäre zu löschen—“versehentlich”, wie zu hören ist,—und darüber die Nebenkriegsschauplätze seines Regierungshandelns verschnupft! Schleichen’s eahna, Herr Minister!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Anabel Schunke / 17.09.2020 / 06:00 / 166

Die Selbstaufgabe der FDP

Ich erinnere mich noch gut, als Christian Lindner nach Tagen zäher Verhandlungen im November 2017 vor die Presse trat und verkündete, dass es besser sei,…/ mehr

Anabel Schunke / 11.09.2020 / 06:06 / 195

Wer sind eigentlich „Wir“?

Moria ist abgebrannt. Im griechischen Flüchtlingscamp auf der Insel Lesbos hatte es schon in der Vergangenheit immer wieder gebrannt. Zum Teil wurden die Brände mutwillig…/ mehr

Anabel Schunke / 21.08.2020 / 06:25 / 72

Polizei- oder Migrantengewalt?

Dass der Tod von George Floyd auch hierzulande politisch ausgeschlachtet und zu einer Diskussion über Rassismus und Polizeigewalt führen würde, war mir bereits in dem…/ mehr

Anabel Schunke / 21.06.2020 / 17:19 / 145

Laue Sommernächte in Stuttgart 

400 bis 500 Täter haben in der gestrigen Nacht zum Sonntag Polizisten angegriffen, Scheiben eingeschlagen und Läden geplündert. Gemäß der Pressekonferenz der Polizei Stuttgart gäbe…/ mehr

Anabel Schunke / 22.04.2020 / 06:15 / 93

Chronik einer angekündigten Ausweisung

Im Fall der Gruppenvergewaltigung von Mülheim ist das Urteil gefallen. Es fiel, wie zu erwarten, aufgrund des Alters der Angeklagten, mild aus. Zwei Jahre und…/ mehr

Anabel Schunke / 21.04.2020 / 06:25 / 180

Viele Männer und wenige Frauen – Das Problem mit der Zuwanderung

Lange hat das Thema Flüchtlinge die Gemüter in den sozialen Medien nicht mehr so erhitzt, wie in den letzten Tagen. Während die meisten deutschen Redaktionen…/ mehr

Anabel Schunke / 24.02.2020 / 06:08 / 122

Wer erreicht die Menschen noch, die sich sorgen?

In Zeiten, in denen die subjektive Moral und die eigene Angst, man könne von Anderen auf der „falschen“ Seite verortet werden, über allem stehen, hat…/ mehr

Anabel Schunke / 22.02.2020 / 06:24 / 259

Ich habe dieses Land satt

Im Juni 2016 schrieb ich in Bezug auf die unkontrollierte Zuwanderung, dass ich gar nichts müsse. Aber ich musste. Genau wie alle anderen Deutschen. Entrechtet…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com