Markus Vahlefeld / 05.02.2018 / 13:35 / 10 / Seite ausdrucken

Hauptsache das Pack hat Spaß!

Das Pack im Netz höhnt vor Schadenfreude. Die von den Gebührenzahlern voll ausgestattete heute-show Oliver Welkes im ZDF verhöhnte den stotternden AfD-Sachverständigen Dieter Amann (ab Minute 15:00), weil er stotternd erklärt, warum viele Neu-Hinzugekommene schon an der Sprachbarriere scheitern, wenn es darum geht, einen Arbeitsplatz zu finden.

Dass Amann vor der Anhörung darauf hinweist, dass er nicht gewohnt sei, vor vielen Menschen zu sprechen und stottere, stört diese Schranzen der guten Moral nicht. Ein Mensch mit einer Krankheit wird öffentlich verhöhnt und lächerlich gemacht. Das ist bar jeden Anstands, jeder Sitte und jeder Satire. Welchen Hass müssen Menschen in sich verspüren, die sich darüber auf die Schenkel klopfen?

Das tun sie, weil sie sich sicher sind, zu den Guten zu gehören und sich legitimiert fühlen, die Bösen mal so richtig vorzuführen, da darf man auch Witze über Krankheiten und Behinderungen machen. Das ist das einzig Positive an diesem wirklich unwürdigen Spektakel: Das System der „Demokratieabgabe" entlarvt sich jeden Tag ein Stückchen mehr von selbst. Und auch wenn die Reschkes und Klebers jetzt heiße Tränen vergießen, den moralischen Puritanern, die in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sitzen, ging es nie um Moral, sondern immer nur um ihre Macht.

Die Verrohung der Sitten ist denen in Wahrheit schnurzpiepe. Was für ein Pack. Wie dunkel ist es in Teilen Deutschlands geworden.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Rebecca Sommer / 05.02.2018

Sowas von fies. Gut das Sie diesen Artikel geschrieben haben. Danke.

Bernd Naumann / 05.02.2018

Guten Tag Herr Vahlefeld, Sie verstehen das falsch. HerrnWelke verteidigt die Freiheit mit allem dazugehörigem Mut gegen die rechte Gefahr. So wie diejenigen gleicher Denke einst Deutschland gegen die jüdische Gefahr verteidigten. Große nHelden alles.  Schon die Vorgänger eines Welke und dessen Brüder im Geist und Gesinnung wußten vor ca. 90 Jahren, das es wertvolles und weniger wertvolles menschliches! Leben gibt. Vom Standpunkt der sich selbst zu den moralisch Einwandfreien zählenden gehören AfDler zum Abschaum der Gesellschaft, da ist alles erlaubt. Die SA_Antifa ist bereits einen winzigen Schritt weiter, die spricht AfDlern bereits das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Leben ab, ebenfalls wie ihre großen Vorbilder. Es ist alles analog. Erstaunlich, nichts gelernt aus Geschichte.

Winfried Randhagen / 05.02.2018

Bei Welke trifft   ” Die Grenze meiner Sprache ist die Grenze meiner Welt ” zu, erbärmlich, ebenso das offensichtlich dazu ausgesuchte Publikum.

Roland Scheibe / 05.02.2018

Danke für diesen Artikel! Ich habe den Sachverhalt gerade per Mail an die “Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen” gesendet. Mal sehen, ob etwas passiert?!

Andreas Arndt / 05.02.2018

Das ist unterste Schublade. Wie damals die Verhöhnung von Thilo Sarrazin. Ich kann garnicht sagen wie ich diese Leute verabscheue. Da sie keine rationalen Argumente haben greifen sie zu persönlicher Diffarmierung. Und wer selbst auf dem geistigen Niveau nicht mehr mithalten kann zündet Autos an oder beschmiert Häuser. Das sind die Sorte Leute die sich jedem noch so totalitären Regime um des persönlichen Vorteils willen andienen. Immer wiederkehrende Muster. Man könnte verzweifeln.

Sabine Schubert / 05.02.2018

Sie sagen es, Herr Vahlefeld, es ist tatsächlich Hass und der Hass dieser Selbstgerechten brennt länger und gefährlicher als jeder andere.

Brigitte Mittelsdorf / 05.02.2018

Auch Sarrazin wurde medial verhöhnt und verlacht. Hass gepaart mit Dummheit und Selbstüberschätzung. Da würgt es einen in der Kehle.

Gabriele Kremmel / 05.02.2018

Der einzige Witz der ganzen Sendung, und vermutlich der ganzen Staffel ist, wenn Welke das Fehlen von Empathie beklagt. Das Konzept der Sendung baut schon immer auf tumbe Häme und lautes Gebrüll, deswegen schalte ich bei Welke immer ganz schnell weg.

Fred Feinbein / 05.02.2018

Es macht es keinen Deut besser, aber Hr. Amann ist nach meiner Kenntnis kein MdB.

K.Rasch / 05.02.2018

Hallo, ich erinnere mich, dass die Verhöhnung der FDP (im letzten Jahr der Koalition mit der “Schwarzen Witwe” CDU) in der Heute-Show, mit dazu geführt hat, dass die FDP nicht mehr Ernst genommen wurde und anschließend aus dem Parlament flog. In der ersten Sendung nach dem Ausscheiden der FDP sagte Showmaster Welke: jetzt kümmern wir uns um die AFD (Applaus). Ich glaube, dass die Verhöhnung des politischen Gegners eine scharfe Waffe sein kann. Ich hatte die Gelegenheit während meines Studium den “Stürmer” ausführlich durchzuarbeiten. Genau dieses Niveau ist mir bei der Heute-Show aufgefallen. Achten Sie mal drauf, es ist das selbe Strickmuster.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Markus Vahlefeld / 14.10.2021 / 06:00 / 202

Der Hund, auf den der deutsche Geist gekommen ist

Auch mit 92 hält Jürgen Habermas seine Stellung als Lordsiegelbewahrer der deutschen Staatsräson. Das Diskurssystem, das er etablierte, wird vom medialen Kollektiv beherrscht, Abweichler gecancelt.…/ mehr

Markus Vahlefeld / 02.09.2021 / 06:00 / 67

Der stinkende Fisch – ein Sondervorgang

Eine für die Berliner Regierenden brisante Dokumentation über die Entfernung von Hubertus Knabe aus dem Amt als Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen wurde kurzfristig aus dem…/ mehr

Markus Vahlefeld / 19.08.2021 / 06:01 / 64

Der große Sprung durch die Hintertür

Das Virus machte es möglich: Ohne langwierige politische Debatten installierten die westlichen Politiker die Gentechnik einfach als gesellschaftliches Pflichtprogramm. Die Grünen vorne dran. Demokratien sind…/ mehr

Markus Vahlefeld / 12.08.2021 / 06:01 / 68

Das neue Neoliberal: Im Kielwasser der Moral schwimmen die Haie

Aufklärung, Wissenschaft und Fortschritt können in Diktatur umschlagen, das analysierten in ihrer Zeit in den USA während des Zweiten Weltkriegs schon Max Horkheimer und Theodor…/ mehr

Markus Vahlefeld / 04.05.2021 / 06:05 / 125

Willkommen im Überwachungs-Kapitalismus und Millionärs-Sozialismus

Was ist nur aus dem guten alten Kapitalismus der 1980er Jahre geworden, als man noch dem Glauben anhängen konnte, dass Gesellschaften, die die Gesetze von…/ mehr

Markus Vahlefeld / 23.03.2021 / 13:30 / 4

Bleiben Sie, wie Sie sind: normal

Cora Stephan gebührt großer Respekt. Sie hat die instinktsichere Fähigkeit, heiße Eisen früher anzupacken als andere. Bereits 2011, als der Merkel-Sog noch gar nicht seine…/ mehr

Markus Vahlefeld / 04.02.2021 / 06:10 / 164

Der Weltgeist ist vom Pferd gefallen

Vor gut einem Jahr kam auf der manchmal wirklich vorzüglichen Satireseite der-postillon.com ein kurzer Beitrag über den deutschen Verkehrsminister, der zuvor einige hundert Millionen Euro mit der…/ mehr

Markus Vahlefeld / 19.01.2020 / 11:30 / 90

Zwei Sternminuten des Fernsehens: “Sie sind am Ende”

Zwei Sternminuten des Fernsehens, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Beim Talk im Hangar 7 des österreichischen Fernsehsenders servusTV vom 16. Januar 2020, trifft…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com