News-Redaktion / 21.04.2020 / 12:34 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Hat das Corona-Virus eine Halbwertszeit?

Eine Corona-Studie aus Israel sorgt für internationales Aufsehen und wird in israelischen und US-Medien viel diskutiert. Die Fragen, die sie aufwirft, sind von großer Sprengkraft für die gegenwärtige Corona-Politik, auch in Deutschland.

  • Hat das Auftreten des Coronavirus gewissermaßen eine immer gleiche Halbwertszeit?
  • Verläuft die Pandemie in allen Ländern in Bezug auf die Zahlen der Erkrankten mehr oder weniger identisch – unabhängig davon, ob es einen Lockdown gibt oder nicht?
  • Sind die unterschiedlichen Folgen lediglich auf unterschiedliche soziale Verhältnisse und Fähigkeiten der Gesundheits- und Betreuungseinrichtungen zurückzuführen?

Die israelische Studie wurde von Professor Isaac Ben-Israel zusammen mit weiteren Wissenschaftlern durchgeführt. Der prominente Mathematiker ist unter anderem Leiter der israelischen Raumfahrtagentur und des Nationalen Rates für Forschung und Entwicklung. Die Wissenschaftler analysierten die zur Verfügung stehenden Daten der vom Corona-Virus betroffenen Länder und kommen zu einem frappierenden Schluss. Die statistische Analyse von Wachstum und Rückgang neuer Fälle zeigt nach ihren Erkenntnissen stets, dass die Verbreitung des Virus nach etwa 40 Tagen einen Höhepunkt erreicht und nach 70 Tagen nahezu vollkommen abklingt – ganz unabhängig von den Maßnahmen, die die jeweiligen Regierungen dagegen ergriffen hätten. „Es gibt ein Muster“, sagt Isaac Ben-Israel gegenüber Israels Channel 12, „die Zahlen sprechen für sich selbst.“ Die Original-Studie mit entsprechenden Grafiken findet sich hier. Ben-Israel spricht sich durchaus für „Social-Distancing“ aus, der Lockdown ganzer Volkswirtschaften sei angesichts der heutigen Datenlage jedoch nicht begründbar und stelle einen Fehler dar.

Reine statistische Analyse

Die Zahlen von Ländern wie Singapur, Taiwan und Schweden, die keine radikalen Maßnahmen zur Abschaltung der Wirtschaft ergriffen hätten, würden dies bestätigen. Auch die jüngsten Hinweise aus New York würden in das beschriebene Muster passen, dass die Zahlen nach 40 Tagen einen Höhepunkt erreichen und dann rasch abfallen.

Ben-Israel beschränkt sich als Nicht-Mediziner auf die reine statistische Analyse. Auf die Frage nach einer Erklärung für das Phänomen sagte er: „Ich habe keine Erklärung. Es gibt alle möglichen Spekulationen. Vielleicht hängt es mit dem Klima zusammen, oder das Virus hat eine eigene Lebensspanne“. Auf die Frage, warum das Virus in Ländern wie Italien eine so hohe Zahl von Todesopfern verursacht habe, antwortete Ben-Israel laut Times of Israel, das italienische Gesundheitswesen sei auch ohne Corona bereits überfordert. "Es brach 2017 auch wegen der Grippe zusammen". Dafür spreche, dass Deutschland bei der Grippe ebenso eine geringere Todesrate wie bei Corona habe.

Der mildere Verlauf in Deutschland, dessen Daten ebenfalls in sein statistisches Muster passen würden, sei mit dem besseren Gesundheitssystem gut zu begründen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 20.01.2022 / 08:00 / 0

Die Morgenlage am Donnerstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Mali verweigert Bundeswehr-Maschine den ÜberflugDie Bundeswehr kann in Mali derzeit das eigene Feldlager in Gao nicht erreichen, meldet u.a. welt.de. Die Militärjunta habe einer Militärmaschine mit rund…/ mehr

News-Redaktion / 20.01.2022 / 06:08 / 0

Bayerns Verwaltungsgerichtshof kippt 2G-Regeln im Einzelhandel

Der bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat alle 2G-Zugangsbeschränkungen zum Einzelhandel im Freistaat gekippt, meldet u.a. kleinezeitung.at. In einem am Mittwoch veröffentlichten unanfechtbaren Beschluss hätten die Richter entschieden, dass die bayerische Verordnung den…/ mehr

News-Redaktion / 20.01.2022 / 05:58 / 0

Mali verweigert Bundeswehr-Maschine den Überflug

Die Bundeswehr kann in Mali derzeit das eigene Feldlager in Gao nicht erreichen, meldet u.a. welt.de. Die Militärjunta habe einer Militärmaschine mit rund 80 Soldaten an Bord den Überflug zu einem Stützpunkt in…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 09:00 / 0

Die Morgenlage am Mittwoch

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. 14 Tote bei Vergeltungsangriffen im JemenEinen Tag nach dem Angriff der Huthi-Rebellen auf die Vereinigten Arabischen Emirate seien bei…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 08:13 / 0

0,5844 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet

… bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI aktuell mit 584,4 bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen an, meldet u.a. handelsblatt.com. Das bedeutet, dass in…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 08:13 / 0

Kassenärzte wollen Impfpflicht nicht umsetzen

Arztpraxen seien „kein Ort, um staatliche Maßnahmen durchzusetzen“ Die rund 100 000 niedergelassenen Mediziner in Deutschland wollen die Impfpflicht – sollte sie kommen – nicht umsetzen, hat der Vorstandsvorsitzende…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 06:13 / 0

Schottland hebt fast alle Corona-Beschränkungen auf

Ähnlicher Schritt in England erwartet. In Schottland sollen in der kommenden Woche beinahe alle Corona-Maßnahmen auslaufen, meldet zeit.de. Regierungschefin Nicola Sturgeon habe das im Parlament in Edinburgh damit begründet,…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 06:13 / 0

Sächsische Justizministerin offen für Impfpflicht im Gefängnis

Sachsens Justizministerin Katja Meier befürwortet eine Diskussion über eine Impfpflicht im Justizvollzug, meldet stern.de. Eine Erhöhung der Impfquote wäre laut der grünen Ministerin förderlich, um in den Gefängnissen wieder zu…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com