News-Redaktion / 20.02.2020 / 11:17 / 0 / Seite ausdrucken

Hamburger Senat sorgt absichtlich für Staus

An zwölf Ampeln entlang der Hamburger Ringstraße 2 sind die Schaltungen gezielt so verändert worden, dass es durch eine rote Welle zu künstlichen Staus kommt. Das berichtet das „Hamburger Abendblatt“ mit Bezug auf eine Senatsantwort auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Thering.

Der rot-grüne Hamburger Senat habe diese ungewöhnliche Maßnahme mit dem Luftreinhalteplan begründet. Im Zuge eines Klageverfahrens des BUND Landesverbandes Hamburg habe man gutachterliche Berechnungen zur Einhaltung des Jahresmittelgrenzwertes für Stickstoffdioxid (NO2) an der Habichtstraße neu in Auftrag gegeben. Dabei sei man zu dem Ergebnis gekommen, es müsse weniger Verkehr im nördlichen Abschnitt der Habichtstraße geben, um den NO2-Jahresmittelgrenzwert dort einhalten zu können. Dazu müsse die Zahl der Autos auf der betroffenen Strecke von rund 44.000 auf 40.000 pro Tag sinken.

„Um eine entsprechende Verkehrsverlagerung herbeizuführen, sind im Verlauf der Habichtstraße Grünzeiten an vorhandenen Ampelanlagen angepasst worden“, zitiert das Hamburger Abendblatt das Schreiben des Senats. Grenzwertüberschreitungen an anderen Orten aufgrund der Verkehrsverlagerung erwarte der Senat nach eigener Aussage nicht.

Für den Fragesteller Dennis Thering ist das Vorgehen des Senats „ein Tabubruch in der Verkehrspolitik“. „Hier werden unnötige Risiken für Leib und Leben der Menschen wissentlich in Kauf genommen“, zitiert das „Hamburger Abendblatt“ den CDU-Politiker. Außerdem verursache das Anfahren zusätzliche Abgase.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 27.05.2020 / 08:55 / 0

Die Morgenlage: Sanktionen und Sondervollmachten

Die afghanische Regierung lässt wieder hunderte Taliban-Kämpfer frei, die USA werfen Russland vor, Kampfjets nach Libyen zu verlegen und drohen wegen Nord Stream 2 mit neuen…/ mehr

News-Redaktion / 26.05.2020 / 14:30 / 0

„Journalistisch sauber aufgeschrieben”

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) scheint sich nicht so genau an seine Worte erinnern zu wollen, mit denen er letztlich die Meldung in die…/ mehr

News-Redaktion / 26.05.2020 / 08:43 / 0

Die Morgenlage: Kämpfer und Krankenstand

In Afghanistan sind weitere Taliban-Kämpfer entlassen worden, die EU-Kommission will lieber Zuschüsse zahlen, als Kredite vergeben und möchte gern neue Steuern erheben, die Bundeskanzlerin möchte…/ mehr

News-Redaktion / 25.05.2020 / 08:44 / 0

Die Morgenlage: Kompromisse und Kämpfer

Die USA verbieten die Einreise aus Brasilien, Griechenland dementiert Berichte über eine türkische Landbesetzung im Grenzgebiet, die EU-Kommission sucht einen Kompromiss für Corona-Zuschüsse, Italien startet…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2020 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Kredit und Kritik

In Hongkong wird gegen das Pekinger Sicherheitsgesetz protestiert, die Taliban kündigen eine dreitägige Waffenruhe an, die Türkei provoziert Grenzzwischenfälle mit Griechenland, die EU streitet über…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2020 / 17:00 / 0

EU will Palästinenser mit Terror-Verbindungen weiter finanziell fördern

Die EU finanziert offenbar weiter Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in palästinensischen Gebieten, bei denen Terroristen angestellt sind, berichtet bild.de. Eigentlich gibt es eine relativ neue Anti-Terror-Klausel der…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2020 / 07:58 / 0

Die Morgenlage: Sanktionen und Schulden

Die USA setzen Dutzende chinesische Firmen auf eine Schwarze Liste und haben Sanktionen gegen Regierungsvertreter aus Nicaragua verhängt, auf türkische Staats-Moscheen gab es einen aufsehenerregenden…/ mehr

News-Redaktion / 22.05.2020 / 11:00 / 0

Zwei wichtige Erfolge gegen Facebook vor dem OLG Dresden

Der Hamburger Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel errang einen weiteren Erfolg gegen die Löschungspraxis von Facebook. Er sagte: "Dienstag, der 19.05.2020 war ein sehr guter Tag für die Nutzer…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com