News-Redaktion / 15.02.2019 / 10:00 / 0 / Seite ausdrucken

Hambi: 1700 Strafverfahren in vier Jahren

Im Zusammenhang mit dem Hambacher Forst hat die Polizei von Anfang 2015 bis Ende 2018 knapp 1700 Strafverfahren wegen politisch motivierter Taten erfasst. Das geht aus einem aktuellen Bericht des NRW-Innenministeriums an den Innenausschuss hervor. Mit einbezogen wurden auch Strafanzeigen bei Veranstaltungen wie etwa beim sogenannten „Klimacamp“ im Rheinland 2017 und 2018. Wie viele Täter später tatsächlich verurteilt wurden, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Der Hambacher Forst ist ein Waldstück in Nordrhein-Westfalen, das zwischen Köln und Aachen liegt und seit den 1970er Jahren zur Erweiterung des Hambacher Braunkohle-Tagebaus gerodet wird. Immer wieder halten Aktivisten der Anti-Kohlekraft-Bewegung Teile des Waldes besetzt. Laut dem Bericht des NRW-Innenministeriums hat sich die Besetzerszene seit den Aktionen des Bündnisses „Ende Gelände“ im November 2017 verändert. Zunehmend reisten sogenannte „Autonome“ aus dem ganzen Bundesgebiet und dem europäischen Ausland an, die sich durch eine erhöhte Militanz und Gewaltbereitschaft auszeichneten. Das Innenministerium berichtet von Steinwürfen, Zwillenbeschuss, brennenden Barrikaden, Brandsätzen und dem Bewurf von Polizisten mit Fäkalien. Allein von Oktober 2018 bis Ende Januar 2019 habe es 1500 Polizeieinsätze im Hambacher Forst und den angrenzenden Ortschaften gegeben.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 22.09.2019 / 08:08 / 0

Die Morgenlage: Tränengas und Telefon

Der Islamische Staat bekennt sich zu tödlichem Anschlag im Irak, in Hongkong gab es wieder Demonstrationen und Zusammenstöße mit der Polizei, Demonstrationen ab es auch…/ mehr

News-Redaktion / 21.09.2019 / 08:24 / 0

Die Morgenlage: Tote und Truppen

Das „Klimakabinett“ verplant 54 Milliarden Euro, Tote von mutmaßlich islamistischen Anschlägen werden aus dem Irak und aus Afghanistan gemeldet, die USA wollen ihre Truppen am…/ mehr

News-Redaktion / 20.09.2019 / 13:00 / 0

Gericht erlaubt Klauen fürs Klima

Ein Gericht in der französischen Stadt Lyon hat zwei „Klimaaktivisten“ freigesprochen, die ein offizielles Porträt des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron aus einem Rathaus entfernt hatten.…/ mehr

News-Redaktion / 20.09.2019 / 08:17 / 0

Die Morgenlage: Steuer und Stellenstreichung

Wieder gab es zahlreiche Tote bei einem neuen Anschlag der Taliban in Afghanistan, Saudi-Arabien startet neue Angriffe auf Huthi-Stellungen im Jemen, Iran droht den USA…/ mehr

News-Redaktion / 20.09.2019 / 06:10 / 0

„Vier Stunden ohne Strom, dann wäre die Hütte Schrott“

Der Vorstandsvorsitzende der Essener Aluhütte Trimet, Philipp Schlüter, hat in einem Interview mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ) vor der gleichzeitigen Abschaltung von Kohle- und…/ mehr

News-Redaktion / 19.09.2019 / 11:00 / 0

Schaulaufen der Klimastreber in New York City

Beim Klimagipfel der Vereinten Nationen (UN), der am Montag in New York City starten soll, werden vor allem die Vertreter von Ländern sprechen dürfen, deren…/ mehr

News-Redaktion / 19.09.2019 / 08:32 / 0

Die Morgenlage: Kandidat und Kredit

Tote bei mutmaßlich islamistischen Anschlägen werden aus Afghanistan und Somalia gemeldet, US-Präsident Trump hat sich einen neuen Sicherheitsberater ausgesucht, einer der beiden verbliebenen tunesischen Präsidentschaftskandidaten…/ mehr

News-Redaktion / 18.09.2019 / 14:45 / 0

Schwere Vorwürfe gegen Thüringer Verfassungsschutzchef

Das Prüfverfahren wegen extremistischer Tendenzen in der Thüringer AfD hat offenbar im Landesamt für Verfassungsschutz zu starken internen Konflikten geführt. Laut einem Bericht der „Thüringer…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com