Alexander Wendt / 25.11.2015 / 23:31 / 1 / Seite ausdrucken

Geschenkmenschen

Ein Satz aus der Chronologie des laufenden Schwachsinns lässt mir seit Tagen keine Ruhe, trotz aller Versuche, ihn zu vergessen, nämlich Katrin Göring-Eckardts Diktum: „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“ 

Nun bleiben bekanntlich nicht alle Geschenkmenschen in Deutschland, manche reisen auch in dringenden Geschäften weiter nach Paris.

Aber unabhängig davon –  wer ist eigentlich der Schenker? Der IS, die al-Nusra-Front? Assad? Wer auch immer: sollte sich KGE nicht langsam persönlich bei allen in Frage kommenden bedanken, damit sich keiner ausgegrenzt fühlt? Bis Weihnachten könnte Erich Kästners „Weihnachtslied, chemisch gereinigt“ auf den neuesten Stand gebracht werden: „Syrien schenkte uns die Menschen/das genügt, wenn man’s bedenkt“.

Es bleibt nur die Frage, ob die Schenker im Austausch freundlicherweise auch die einen oder anderen autochthonen Deutschen entgegen nehmen, zum Beispiel Menschen, die sich ihrerseits schon lange als Geschenk für Deutschland verstehen? Oder gilt weiterverschenken nicht?

Am Rand des vergangenen Grünen-Parteitags sagte Göring-Eckardt: „Wir dürfen uns nichts vormachen, die nächsten Flüchtlinge werden Klimaflüchtlinge sein.“

Wem wir dann dafür Dank schulden, wird die Führung der Grünen zum passenden Zeitpunkt bekanntgeben.

Mehr Perlen des Stumpfsinns in der Zitatensammlung unter http://www.alexander-wendt.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (1)
Ralf Pöhling / 26.11.2015

“Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.” Wie menschenverachtend ist diese Aussage??? Damit impliziert man, dass Mord und Totschlag im Nahen Osten uns in Europa etwas schenkt, also etwas Gutes tut. Die Pro-Haltung der Grünen zum Nahost Terror blitzt ja öfters mal durch, aber hier fällt die Maske komplett.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Alexander Wendt / 16.07.2018 / 06:25 / 28

Der offene Fall

Wem in Deutschland sagt der Name Ömer Güney etwas? Selbst Ermittler, Journalisten und Politiker, die sich über Jahre in viele Details des NSU-Komplexes eingearbeitet hatten,…/ mehr

Alexander Wendt / 08.07.2018 / 15:30 / 14

Der Stoff aus dem die Glatzen sind

Auf die Formel C19H28O2 lässt sich ein großer Teil der deutschen Politik bringen. Darüber wissen und geben ausgewiesene Gesellschaftschemiker der Grünen wie der Medien Bescheid,…/ mehr

Alexander Wendt / 03.07.2018 / 14:00 / 5

Das Messer auf der Fensterbank

Gestern nahm die frisch gegründete „Bayerische Grenzpolizei“ mit Hauptquartier in Passau ihre Arbeit auf. Die Grenzpolizei gehört zu den Innovationen von Ministerpräsident Markus Söder. Das…/ mehr

Alexander Wendt / 29.06.2018 / 06:16 / 16

Facebook stuft „Petition 2018“ als „Hassrede“ ein

Die Petition 2018, hervorgegangen aus der Erklärung 2018, wird im Oktober dieses Jahres im Petitionsausschuss des Bundestages behandelt werden. Das bestätigte der Ausschussvorsitzende Marian Wendt (CDU)…/ mehr

Alexander Wendt / 25.05.2018 / 12:00 / 41

Petition 2018 fordert Bundestags-Server heraus

Die Petition 2018 steht jetzt – nachdem sie vom Petitionsausschuss ordnungsgemäß angenommen wurde – auf der Seite des Bundestages zur Verfügung, wo sie alle bisherigen Unterzeichner…/ mehr

Alexander Wendt / 16.05.2018 / 06:29 / 50

Merkels toter See

Neben der Fake History, etwa in Gestalt der Saga, türkische Gastarbeiter hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut, gibt es das vergleichsweise wirksamere Instrument der Gegenwartslegende. Sie…/ mehr

Alexander Wendt / 10.04.2018 / 06:17 / 41

„Erklärung 2018“: Kleine Soziologie der öffentlichen Debatte

Anfang dieser Woche überschritt die in eine Massenpetition umgewandelte „Erklärung 2018“ gegen die illegale Masseneinwanderung die Marke von 110.000 Unterschriften. Das ist eine beachtliche Größe,…/ mehr

Alexander Wendt / 10.03.2018 / 14:57 / 26

Ausweitung der Moralkampfzone

In normalen Zeiten bringen Verlage Bücher auf den Markt, aber keine Banalitäten in die Öffentlichkeit. Der Suhrkamp-Verlag hat das nun getan: Er twitterte nach einem…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com