News-Redaktion / 17.04.2019 / 16:00 / 0 / Seite ausdrucken

Gender-Debatte: Katalanische Schule verbannt Rotkäppchen

Eine staatliche Schule in Katalonien hat hunderte Bücher aus ihrer Bibliothek verbannt. Nach Angaben der Internetplattform thelocal.es betrachtet die Taber Schule in Barcelona Klassiker der Kinderliteratur wie „Rotkäppchen“, „Aschenputtel“ oder „Dornröschen“ als „toxisch“. Bei Kindern unter sechs Jahren, so die Befürchtung, könnten solche Geschichten Geschlechterstereotypen verstärken.

Laut thelocal.es hatte ein Komitee, dem auch Eltern angehörten, alle Bücher in der Schulbibliothek untersucht. Ein Drittel – rund 200 Bücher – habe man wegen gravierender sexistischer Stereotypen aussortiert. Weitere 400 Werke habe man als problematisch eingestuft, aber in der Bibliothek belassen. Nur jedes zehnte Buch habe nach Ansicht der Prüfer eine positive Botschaft im Sinne der „Gender-Perspektive“ gehabt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 14.11.2019 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Störungen und Steine

Eine Feuerpause zwischen Gaza und Israel hat mit neuerlichen Raketenangriffen begonnen, in Pakistan starben Soldaten bei einem islamistischen Anschlag, in Bolivien gab es wieder zwei…/ mehr

News-Redaktion / 13.11.2019 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Urteil und Unsinn

Aus dem Gaza-Streifen werden weiter Raketen auf Israel gefeuert, in Afghanistan sterben wieder Menschen bei einem Anschlag, in Hongkong wird weiter demonstriert, Bolivien hat eine…/ mehr

News-Redaktion / 12.11.2019 / 09:06 / 0

Die Morgenlage: Raketen und Rebellen

Israel steht wieder unter Raketenbeschuss aus dem Gaza-Streifen, auf den Philippinen gibt es Gefechte mit kommunistischen Rebellen, Boliviens Ex-Präsident sucht Asyl in Mexiko, die Weltbank…/ mehr

News-Redaktion / 11.11.2019 / 12:00 / 0

Afrikaner für Öl und Kohle

Vergangene Woche fand in Kapstadt (Südafrika) die „Africa Oil Week“ statt. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur „Reuters“ sprachen sich zahlreiche Regierungsvertreter im Rahmen der Konferenz…/ mehr

News-Redaktion / 11.11.2019 / 08:25 / 0

Die Morgenlage: Schüsse und Stichwahl

China fordert schärfere Sicherheitsgesetze für Hongkong, derweil schießt ein Hongkonger Polizist auf Demonstranten, Irans Führung hat den Neubau von Atomkraftwerken und die Entdeckung eines neuen…/ mehr

News-Redaktion / 10.11.2019 / 09:25 / 0

Die Morgenlage: Meuterei und Männer

Die Türkei fliegt Bombenangriffe auf die syrischen Kurden, im Irak starben wieder Demonstranten, in Bolivien meutert die Polizei, in Hongkong und Chile gibt es neue…/ mehr

News-Redaktion / 09.11.2019 / 14:00 / 0

Polizeichef: Schwedische Bombenanschläge „weltweit einmalig“

Der Chef der schwedischen Polizei, Anders Thornberg, hat die jüngste Serie von Bombenanschlägen in seinem Land als „weltweit einmalig“ bezeichnet. Das berichtet das Internetportal „thelocal.se“.…/ mehr

News-Redaktion / 09.11.2019 / 07:57 / 0

Die Morgenlage: Versprechen und Verbot

Im Irak gab es wieder Tote bei neuen Protesten, die erste Runde der Syrien-Gespräche ist unerwartet gut gelaufen, der künftige EU-Außenbeauftragte gerät wegen der Veröffentlichung…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com