Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 14.02.2021 / 10:00 / Foto: Pixabay / 43 / Seite ausdrucken

Ganz wichtig! Der Ethikrat

Der Ethikrat ist definiert als unabhängiges Sachverständigen-Gremium, das gesellschaftliche, medizinische und rechtliche Themen überdenkt und die Regierung berät. Kein Mitglied darf in Parlament oder Regierung sein. Das soll die Unabhängigkeit sichern. Der deutsche Ethikrat: Nie war er so wertvoll wie heute. 

Dazu folgende Richtigstellung:

Ob dieser Ethikrat eine gute Sache ist, sei mal dahingestellt. Vor Corona kannte ihn kaum einer. Jetzt ist er wichtig – hinter ihm kann sich die Politik gut verstecken. Wer die Vorsitzende Alena Buyx (TU München) im Fernsehen erlebte, konnte denken: Wozu brauchen wir eigentlich noch das Verfassungsgericht?

Womit wir bei der Expertise wären: Theologen, Juristen, Biochemiker, Genetiker, Pädagogen, ein Hirntod-Experte, eine Islamkennerin – das soll also den Sachverstand des Volkes repräsentieren? 24 erwählte Vertreter des wahren Lebens? 

Mein Ethikrat sähe so aus: Der Erkenntnistheoretiker Julian Nida-Rümelin wäre Vorsitzender. A Class Of It’s Own. Und dann: Aus der Wirtschaft Heinrich von Pierer, Hasso Plattner, Michael Otto. Für die Arbeitnehmer Michael Sommer (Ex-DGB), Ex-Eisenbahnerchef Manfred Schell, Franz Müntefering. Sportseitig Manuel Neuer, Malaika Mihambo, Uli Hoeneß. Dann „Arche“-Gründer Bernd Siggelkow, außerdem Cornelia Funke (Tintenherz), fürs Musikleben Daniel Barenboim, Campino und Eventim-Boss Schulenberg, für die Filmwelt Nico Hoffmann, eine Friseuse, eine Hebamme, Tim Mälzer, Logistiker Kühne, die Journalisten Aust, Broder und Prantl. Sowie fünf Menschen aus dem existierenden Ethikrat (je ein Theologe, Soziologe, Jurist, die Altenpflegerin Riedel). Sowie BioNTech-Chefin Özlem Türeci. 

Auch eine mehrfache, bestenfalls siebenfache Mutter wäre erwünscht. Aber nicht die Ärztin von der Leyen – die war bisher in allen Ämtern (Familie, Verteidigung, EU) überfordert. Leider.

Zuerst erschienen bei Euro am Sonntag.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

S.Müller-Marek / 14.02.2021

Wie wäre denn eine “Kommission des gesunden Menschenverstandes”? Oder besser noch, ganz weg mit einem völlig überflüssigen Ethikrat, der sowieso nur ein weiteres Sprachrohr des Regimes ist!

Helmut Bühler / 14.02.2021

Aber, aber, wer wird denn das Etikett wörtlich nehmen, das auf diesem Verin pappt. Dieser Rat wurde dazu geschaffen, heikle Anliegen der Regierung in deren Sinn abzusegenen und die Verantwortung, zu übernehmen, wenn’s denn schief geht. Das macht der doch ganz prima, da muss man nix ändern. Er überschneidet sich auch nicht mit dem Verfassungsgericht. Diese inkompetente Ansammlung von Partei-Marionetten ist dazu da fragwürdige Regierungsentscheidungen im NACHHINEIN zu adeln, während der Ethikrat diese im Vorfeld zu akklamieren hat.

Elias Schwarz / 14.02.2021

Wäre es nicht besser, Atomphysiker, einige Ingenieure verschiener Richtungen und ein Paar Ärzte/Apotheker zu nehmen? Oder wofür soll der Prantl gut sein?

Roland Müller / 14.02.2021

Die Frage, ob wir noch ein Verfassungsgericht brauchen, ist berechtigt. Seit Stephan Harbarth den Vorsitz übernommen hat, würde es auch ein aus dem Bundeskanzleramt ferngesteuerter Roboter tun.

Florian Maschke / 14.02.2021

Der “Ethikrat” ist eine ebenso sinnlose Erfindung wie das heutige Verfassungsgericht. Beide sind von einer politischen Riege bestimmt und vertreten nicht den Willen des Volkes. Im Jahre 16 der Hexe wird das eigene Volk schlimmer als jeder Straftäter und Terrorist behandelt und mit Strafen und Bußgeldern zum Schweigen verdonnert, während wirkliche Verbrecher frei nach Herzenslaune machen können was sie wollen. Atomausstieg? Öffnung der Grenzen? Lockdown? Hat hier irgendwann jemand mal die Gesetzeslage gecheckt? Kein Einspruch vom Verfassungsgericht oder einem Ethikrat? Im heutigen Wahnsinn darauf zu bauen von einem der beiden Vereinen noch Hilfe zu erwarten ist in etwa so klug, als würde man mit einen Wackelpudding einen Güterzug aufhalten wollen.

Hartmut Polzin / 14.02.2021

Frau Petry,!!die Diskussion möchte ich erleben,,,,diese Idee allein war das Lesen des Artikels wert,,,ich nehme an ich habe das richtig verstanden,,,,

Karl Dreher / 14.02.2021

Der Ethikrat hat dieselbe Funktion wie (noch viel teurere) “externe Berater”: Gutdotierte Übernahme der (politischen, öffentlichen) Verantwortung, wenn’s schief geht ... ansonsten Schweigen im Glanze der Politiker ... Welch’ erbärmliches Armutszeugnis zu Lasten des Steuerzahlers!

Leo Hohensee / 14.02.2021

@Sabine Schönfelder - hallo Frau Schönfelder, frei nach Roger Köppel (Weltwoche) - für die Gesundheit der Menschen tun wir gar nichts! Wir rüsten nur den Staat auf zur allumfassenden Kontrollinstanz! beste Grüße

g.schilling / 14.02.2021

Wenn ich nicht mehr weiter weiß, gründ’  ich einen Arbeitskreis (Hier Ethikrat). Entweder eine Regierung schafft das, oder eben nicht und dann soll sie umbilden oder zurücktreten. Die Verantwortung soll auf irgendwelche nicht gewählten Heiupeis verlagert werden. So bequem. Ich wars nicht. Danke für nichts aber die fette Kohle streiche ich ein bis ans Ende meiner Tage.

Wolf Hagen / 14.02.2021

Der Ethikrat war durchaus schon vorher bekannt, etwa für seine Rolle bei der Verhinderung der Stammzellenforschung in Deutschland. Schon das war ein katastrophaler Fehler! Ich will keine spießigen Moralisten in der Politik, auch nicht als Berater. Nebenbei gehören so einige Ihrer “Ethikrat-Vorschläge” eher wegen Volksverhetzung und Hochverrat vor ein Gericht, statt in einen Ethikrat!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 09.05.2021 / 10:30 / 15

Gut, dass wir das Bundesamt für Verfassungsschutz haben!

Unter „Verfassungsschutz“ fallen laut Wikipedia „alle Maßnahmen zur Verteidigung der Verfassung gegen Aufstände und Revolutionen sowie … verfassungsgefährdende Störungen.“ Gut, dass wir das Bundesamt für…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 02.05.2021 / 10:30 / 72

Die Fälscher sind unter uns

Etwa 50 Künstler haben, per Satire, ihren Unmut ausgedrückt über Impf und Schande. Die deutschen Staatsstümper haben versagt, und die Bevölkerung darf es ausbaden. Lockdown,…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 25.04.2021 / 10:30 / 25

Rücktritt: Kommt nicht in Frage!

Was ist politische Verantwortung? Dies: Im Fall eines Scheiterns, Versagens, erwiesenen Unvermögens stellt sich der zuständige Minister den Konsequenzen und übernimmt die Verantwortung, obwohl er…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 11.04.2021 / 11:00 / 11

Die Brücke von Armin

Der Mann der Stunde heißt Armin Laschet. Er bewegt die Nation. Mit seinem „Brücken-Lockdown“ hat er nicht nur allgemeines Gelächter, sondern auch eine neue Dynamik…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 04.04.2021 / 11:00 / 14

Haus, Garten, Auto? Schämen Sie sich!

Normal sein, ist out – wenn man den öffentlich wirkenden sprachlichen Trendsettern folgt. Reihenhaus mit Kamin und Vorgarten, schönes Auto, Urlaub auf Mallorca, Barbecue ……/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 28.03.2021 / 11:00 / 33

Killer und Killerinnen

„Sleepy“ Joe Biden hat hingelangt. Der neue US-Präsident hat ohne Anlass Wladimir Putin, Russlands langjährigen Präsidenten, einen „Killer“ genannt. Manche meinen: Endlich hat’s mal jemand…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 21.03.2021 / 10:30 / 27

Make President great again

Unser verehrter Bundespräsident fällt in der Krise dadurch auf, dass er ausfällt. Er kommentiert den Ereignissen hinterher. Statt die Verantwortlichen für das Impfdesaster öffentlich zu…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 14.03.2021 / 10:30 / 23

Masken, Männer, Machenschaften

Die Unions-Politiker Nüsslein und Löbel, mittlerweile besser bekannt als „Masken-Raffkes“, haben mit und um Corona Geschäfte gemacht, für die sie sich schämen sollten. Pfui. Schlimmer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com