Peter Grimm / 11.09.2019 / 11:04 / 0 / Seite ausdrucken

Zweite Art der Demokratie

Milosz Matuschek vor einigen Tagen in der NZZ:

„Der israelische Historiker Jacob Talmon hat einmal zwei Arten von Demokratien unterschieden: die pluralistisch-liberale-dogmenfreie und die totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der zweiten Variation gibt es eine Wahrheit a priori, die mit den Mitteln des politischen Messianismus durchgesetzt werden muss. Debatten sind Störfälle. Technokratie und Theokratie geben sich die Klinke in die Hand. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit den Mitteln der Wissenschaft alternativlos gemacht, also auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer nachfragt, Differenzierungen fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett des «Leugners» in die Ecke derjenigen gestellt, die glauben, der Mond bestehe aus Roquefort-Käse.“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com