Peter Grimm / 03.02.2020 / 15:15 / 0 / Seite ausdrucken

Wie zeugt man ein sittsames Kind?

Bülent Mumay schrieb in der FAZ einen „Brief aus Istanbul“ über die Einmischung des Erdogan-Regimes in das Privatleben seiner Bürger. Der Text ist zwar schon ein paar Tage alt, aber wenn Sie ihn noch nicht gelesen haben sollten, immer noch lesenswert:

„Der Staat mischt sich weiter in ihr Privatleben ein. Jetzt springt Diyanet ein, das Amt für religiöse Angelegenheiten, das finanziell besser gestellt ist als Außenministerium und Ministerium für Energie, Industrie und Technologie. Im Anschluss an Erdogans Aufruf zum Heiraten erläuterte Diyanet-Chef Ali Erbas der Jugend, wie viele Kinder sie bekommen sollten: „Nicht unter zwei! Unbedingt mehr als zwei, also etwa drei oder vier…“ […] Doch nun glauben Sie nicht etwa, die Sache genießen zu können! An Ihrer Stelle hat sich der Staat bereits Gedanken über das Wie gemacht. Nein, nein, ein Rat zu einer offiziellen Position ist noch nicht ergangen. Was Sie dabei denken sollten, wurde allerdings bereits vorgegeben. Der Dekan der theologischen Fakultät einer staatlichen Universität, Prof. Rifat Okudan, riet: ‚Denken Sie während des Aktes an Ihren geistigen Führer, um ein sittsames Kind zu bekommen.‘“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 25.04.2022 / 09:00 / 62

Emmanuel Macron zum kleineren Übel gewählt

Emmanuel Macron darf Präsident bleiben, weil die Wähler ihn mehrheitlich für ein kleineres Übel als Marine Le Pen hielten. Und viele EU-Kollegen atmen auf und…/ mehr

Peter Grimm / 31.03.2022 / 16:00 / 40

Manuela Schwesig und das Wissen von gestern

Kein deutscher Politiker hat Nord-Stream-2, die umstrittene zweite Ostsee-Pipeline für russisches Gas, so vehement und und so lange verteidigt wie Manuela Schwesig, die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.…/ mehr

Peter Grimm / 31.03.2022 / 12:00 / 17

Die Heimkehr von Nadine, Fatiha, Gülseren und Emilie

Vor einigen Jahren brachen vier junge Frauen, die in Deutschland sozialisiert wurden, auf, um den Islamischen Staat und seine kämpfenden Männer zu stärken. Jetzt sind…/ mehr

Peter Grimm / 30.03.2022 / 06:15 / 121

Der stille Tod eines EU-Irrwegs

2012 hatte die EU wegen des Klimawandels fast alle Glühbirnen verboten, damit die Bürger „Energiesparlampen“ kaufen. Inzwischen sind diese verboten worden, weil sie giftiges Quecksilber…/ mehr

Peter Grimm / 22.03.2022 / 12:00 / 116

Diese Krise begann vor dem Krieg

Zuletzt ging es beim politischen Umgang mit dem Nährstand eher um die Schaffung neuer weltverbessernder Regelwerke. Jetzt ist plötzlich, wie in ferner Vergangenheit, die grundlegende…/ mehr

Peter Grimm / 16.03.2022 / 14:00 / 103

Regierungschefs als Schutzschilde

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, sein Vize Jaroslaw Kaczynski und der slowenische Premier Janez Jansa werden bei ihrer Erwähnung in deutschen Medien normalerweise gern mit…/ mehr

Peter Grimm / 07.03.2022 / 15:00 / 22

Darf Erdogan jetzt den Friedensengel spielen?

Möglicherweise gönnt Putin der westlichen Diplomatie nicht einmal dann einen Erfolg, wenn er grundsätzlich bereit ist, vom Schlachtfeld aufs diplomatische Parkett zu wechseln. Diesen Erfolg…/ mehr

Peter Grimm / 01.03.2022 / 06:15 / 169

Eine Garantiemacht setzt ihre Zeichen

Deutschlands Verantwortungsträger setzen deutliche Zeichen gegen Putins Krieg in der Ukraine. Vor dem Einmarsch der Russen mangelte es an Deutlichkeit gegenüber Putin, obwohl Deutschland eine…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com