Robert von Loewenstern / 19.08.2019 / 12:30 / 0 / Seite ausdrucken

Wegen DSGVO: Fotoverbot bei Einschulungen

Vor einem Jahr erlangte eine Dormagener Kita bundesweite Berühmtheit, weil sie in den Erinnerungsalben der Kinder Gesichter schwärzte. Der Grund: Angst, gegen die Datenschutz-Grundverordnung zu verstoßen. Jetzt wird das Problem an der Wurzel gepackt. In Sachsen-Anhalt haben Grundschulen den Eltern das Filmen und Fotografieren bei der Einschulung komplett verboten

Der Grundschulverband sieht darin nichts Ungewöhnliches: „Fotoverbote sind mittlerweile gang und gäbe.“ Einzelne Schulen haben darüber hinaus begonnen, auch alte Klassenfotos aus Schulfluren und von Webseiten zu entfernen. Zu Recht, heißt es aus dem zuständigen Ministerium: „Das Zeigen ist tatsächlich nur zulässig, wenn von jedem einzelnen Abgebildeten eine Erlaubnis vorliegt.“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com