Rainer Grell / 10.10.2018 / 16:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Vosgerau zum zweiten, dritten und vierten

Ich muss noch einmal auf das Thema „Flüchtlingskrise und Asylrecht“ zurückkommen. Ich habe in meinen bisherigen Darstellungen (hier und hier) das Buch von Ulrich Vosgerau „Die Herrschaft des Unrechts. Die Asylkrise, die Krise des Verfassungsstaates und die Rolle der Massenmedien“ und seinen Vortrag erwähnt. Nicht erwähnt habe ich dagegen,

– dass er unter diesem Titel bereits im Dezember 2015 einen Artikel im Cicero veröffentlicht hatte

– und dass er sein Buch in einem Vortrag am 11. September 2018 in der Bibliothek des Konservatismus in Berlin-Charlottenburg vorgestellt hat, den sie hier in voller Länge (1:04:02) hören und sehen können 

– und dass Sie die Organklage, die Vosgerau im Namen der AfD-Fraktion des Deutschen Bundestages im April dieses Jahres beim Bundesverfassungsgericht eingereicht hat, ebenfalls in voller Länge hier nachlesen können. Die zugehörige Pressekonferenz finden Sie hier.

 Es lohnt sich, sie im Original auf sich wirken zu lassen. Der Cicero-Beitrag umfasst nur sieben Seiten. Bei dem Vortrag werden Sie feststellen, wie schnell eine Stunde vorbei ist, wenn der Redner inhaltlich und rhetorisch etwas zu bieten hat. Die 99 Seiten der Organklage sind da schon eine härtere Kost, aber keineswegs unverdaulich.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Rainer Grell / 23.10.2018 / 17:00 / 0

Ist künstliche Intelligenz weniger gefährlich als natürliche Dummheit?

Seit Kain, also von Anbeginn an, gibt es Mörder unter uns, seit Ephialtes (480 v. Chr.) Verräter, seit Odysseus Trickser und Täuscher. Nur die Mittel haben sich…/ mehr

Rainer Grell / 13.10.2018 / 14:00 / 5

​​​​​​​Der Rechtsbruch hat viele Gesichter – die zweite Staffel (3)

Die Schweiz wird im Zusammenhang mit Volksabstimmungen (Referenden) gerne als Musterbeispiel angeführt. Allein in der laufenden Legislaturperiode (von 2015 bis 2019) wurden 27 Abstimmungen durchgeführt,…/ mehr

Rainer Grell / 12.10.2018 / 16:00 / 6

Der Rechtsbruch hat viele Gesichter – die zweite Staffel (2)

Wolfgang Kaufmann schreibt: Ich würde in dieser Reihe gerne darüber lesen, auf welcher Grundlage eine Regierung die Souveränitätsrechte des Volkes einschränken kann. Jede Delegierung „nach…/ mehr

Rainer Grell / 11.10.2018 / 16:00 / 3

Der Rechtsbruch hat viele Gesichter – die zweite Staffel (1)

Einige Leserkommentare haben mich veranlasst, meine vorangegangene Serie  zu den folgenden Punkten zu ergänzen. Bei der Gelegenheit danke ich allen Achse-Leserinnen und -Lesern für ihre…/ mehr

Rainer Grell / 06.10.2018 / 10:00 / 8

Der Rechtsbruch hat viele Gesichter (6): Die Dublin-III-Verordnung

„Die in ihrer Semantik nicht leicht verdauliche Dublin-III-Verordnung“, hat der Bonner Professor für Öffentliches Recht Klaus Ferdinand Gärditz dieses EU-Gesetz sehr feinsinnig charakterisiert. „In der…/ mehr

Rainer Grell / 05.10.2018 / 10:00 / 10

Der Rechtsbruch hat viele Gesichter (5): Die „Flüchtlingskrise”

An den Anfang dieses Abschnitts möchte ich eine Mahnung von Prof. Dr. Ferdinand Gärditz (Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Uni Bonn) stellen: „Was in…/ mehr

Rainer Grell / 04.10.2018 / 10:00 / 5

Der Rechtsbruch hat viele Gesichter (4): Rettung und Rente

Bei der so genannten Griechenland-Rettung geht es im vorliegenden Zusammenhang nicht darum, wieviel sie Deutschland gekostet und wieviel es daran verdient hat. Wir sprechen hier…/ mehr

Rainer Grell / 03.10.2018 / 12:00 / 4

Der Rechtsbruch hat viele Gesichter (3): Der Atomausstieg

 „Nach monatelangem Streit über das Energiekonzept der Bundesregierung hat der Bundestag am Donnerstag, 28. Oktober 2010, mit den Stimmen der Koalitionsmehrheit die Gesetzesvorlagen der Regierungskoalition…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com