Jesko Matthes, Gastautor / 12.10.2018 / 12:00 / 0 / Seite ausdrucken

Tsipras macht einen Scherz, Steinmeier kapiert ihn nicht

Die WELT berichtet

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der griechische Regierungschef Alexis Tsipras wollen angesichts des wachsenden Populismus in Europa die Europäische Union stärken. (…) Extreme und populistische Positionen müssten zurückgedrängt werden. Tsipras hatte zuvor gesagt, das „gemeinsame Haus“ Europa sei durch den „Aufstieg der extremen Rechten“ bedroht.

Es darf an die Fakten erinnert werden: Daran, mit wem Alexis Tsipras seit 2015 gemeinsam regiert. Zwei Minister, die für Verteidigung und für Tourismus, stellt die Partei ANEL („Unabhängige Griechen“). Verteidigungsminister ist deren Parteichef Panos Kammenos . ANEL gilt als rechtspopulistische Partei. Griechenland wird seit 2015 von einer populistischen, EU-skeptischen Querfront aus der Linkspartei „Syriza“ und der Rechtspartei „ANEL“ regiert, die von der EU bis August 2018 alimentiert wurde.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jesko Matthes, Gastautor / 27.09.2018 / 11:00 / 25

Angela Merkel wird vergoldet

Die "Victoria" kann sich Angela Merkel in ihrem Dienstfahrzeug täglich ansehen. Sie steht auf der 1864 bis 1873 errichteten "Siegessäule" im Berliner Tiergarten. Einst befand…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 14.09.2018 / 15:00 / 15

„Das ist staatszersetzend.”

Es war eine der Nachrichten am Freitagmorgen. „Bundesinnenminister Seehofer bezeichnet Verhalten der AfD als staatszersetzend“ titelte beispielsweise die Welt und schrieb weiter: „Bundesinnenminister Horst Seehofer…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 21.08.2018 / 16:00 / 5

Am Grunde der Moldau rollen die Steine…

Reinhard Veser schreibt heute in der FAZ über die Auswirkungen des „Prager Frühlings“. "Zeitungen brachen politische Tabus, bis dahin unverrückbare ideologische Dogmen wurden öffentlich in Frage…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 18.08.2018 / 11:00 / 36

Die falsche Staatsgewalt auf der Anklagebank

Es ist richtig, dass Gerichte im Sinne der Rechtsstaatlichkeit ihre Unabhängigkeit wahren; das müssen sie tun, schon im Sinne und in der Verteidigung der Gewaltenteilung.…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 11.08.2018 / 06:29 / 24

Die Auferstehung der sexuellen Tabus

"Natürlich leidet heute kein Jugendlicher mehr an sexuellen Tabus..." schreibt Vera Lengsfeld in Ihrem Beitrag „Großes Theater im Oberharz". Es ist eine kulturelle Theater-Rezension, klar, aber…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 29.07.2018 / 10:30 / 34

Auf Knien denken?

„Das 21. Jahrhundert wird religiös sein, oder es wird nicht sein“, so schrieb einst der französische Philosoph André Malraux. Ein wenig süffisant schrieb Arthur Koestler über…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 28.07.2018 / 06:07 / 38

Jens Spahns neue Zeitrechnung für Hausärzte

Auf Anregung des Bundesgesundheitsministers soll aus den Arztpraxen mit einer simplen Maßnahme der Termindruck genommen werden: längere Sprechzeiten. Bisher sollen Kassenärzte mindestens zwanzig Stunden pro…/ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 11.06.2018 / 16:00 / 10

Das Endspiel – im Zweifel für Island!

Bei der Fußball-WM ist es einfach. Nach der Gruppenphase geht es in die Achtel-, Viertel-, Halbfinale, das ungeliebte kleine Finale, das Spiel um Platz drei,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com