Dirk Maxeiner / 04.07.2017 / 08:30 / Foto: Usien / 1 / Seite ausdrucken

Trump-Bashing: Nichts Neues unter der Käseglocke

Von Dirk Maxeiner. Deutschlands schreibende, kommentierende und moderierende Elite ist so berechenbar wie ein Metzgershund, dem man ein Stück Leberwurst hinhält. Wenn der nicht danach schnappt, ist er krank. Und so heißt das Spiel: Hau den Trump, wer will nochmal wer hat noch nicht? Voll auf den Lukas, bis es oben klingelt. Marietta Slomka wollte auch mitspielen und bezeichnete den amerikanischen Präsidenten als „verhaltensauffälligen Onkel“, der Dinge tut und sagt, "die jenseits normaler Benimmregeln liegen“. Ich warte eigentlich nur noch darauf, dass Trump auch im Wetterbericht niedergemacht wird. Die Chancen stehen gut. Das Verfahren ist aber nichts Neues. So gab es schon mal mutige deutsche Kommentatoren, die ähnlich formulierten:

"XY..... steht bekannt­lich zum Alkohol in einem ausgesprochenen Vertrauensverhältnis. Umso gespannter sind seine Beziehungen zur Wahrheit, mit der er sich seit seinem Eintritt in das politische Leben auf dauerndem Kriegsfuß befindet. Er gehört zu den weltbekanntesten Lügnern, und wenn er eine Behauptung aufstellt, dann zwinkern sich nicht nur in den neutralen und englandfeindlichen, sondern auch in den eingeweihten .....Kreisen die Fachleute mit den Augen zu, und ein verständnisvolles Grinsen geht über das Gesicht der Welt­öffentlichkeit."

Die Website ScienceFiles, die dieses Zitat (und einige weitere) gefunden hat, klärt auch über den Urheber der Beschimpfung und ihre Zielperson auf. Es war Josef Goebbels, der das im Jahre 1941 in einem Leitartikel in der Zeitschrift "Das Reich" über Winston Churchill schrieb.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (1)
Alexander Damaskinos / 04.07.2017

Wetterbericht ist gut. Aber noch wahrscheinlicher ist, dass ein Experte aus dem Vatikan beweist, dass Trump der Leibhaftige ist. Bei der kopflosen Anti-Trump-Hysterie gerade in Deutschland wundert es mich fast, dass dies noch nicht erfolgt ist.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Dirk Maxeiner / 23.09.2018 / 06:06 / 35

Der Sonntagfahrer: Führerscheinprüfung tiefer legen!

Anfang des Jahres erhielt Achgut.com einen Anruf von einem leibhaftigen Landeskriminalamt. Mein erster Gedanke: „Ach Gottchen, was haben wir jetzt wieder verbrochen? Beleidigung? Pornografie? Staatsfeindliche Umtriebe?“.…/ mehr

Dirk Maxeiner / 16.09.2018 / 06:15 / 30

Der Sonntagsfahrer: Hauptsache frisiert!

Genau wie ein Auto, so braucht auch der Mensch regelmäßige Wartung und Pflege. Zum Glück aber keinen TÜV, da bin ich mir nämlich nicht sicher,…/ mehr

Dirk Maxeiner / 09.09.2018 / 06:20 / 36

Der Sonntagsfahrer: Powered by Hartz IV

Deutsche Behörden können ganz schön fies sein. So lauerten sie vor dem Jobcenter in Duisburg Bezieher von Sozialleistungen in ihren Automobilen auf, um Fahrzeugklasse und Hartz-IV Bescheid abzugleichen.…/ mehr

Dirk Maxeiner / 26.08.2018 / 06:13 / 24

Der Sonntagsfahrer: Die Schlepper-Tour

Bevor sie sich von mir verabschieden, geben mir meine Autos immer noch eine Chance. Undankbare Kisten fliegen einfach auf der Autobahn in die Luft, hinterlassen…/ mehr

Dirk Maxeiner / 19.08.2018 / 06:05 / 27

Der Sonntagsfahrer: Der Umfrage-Unfall

Im Jahre 1957 wollte Ford besonders klug sein. Ein Heer von Marketingfachleuten hatte dem amerikanischen Volk aufs Maul geschaut und eine klaffende Lücke entdeckt. Es fehle…/ mehr

Dirk Maxeiner / 14.08.2018 / 12:00 / 36

Der proaktive Parteiausschluss

Der Wochenanfang bescherte uns zwei Meldungen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Erstens: „Mit einer Zensur kritischer Kommentare in den sozialen Medien will…/ mehr

Dirk Maxeiner / 13.08.2018 / 16:08 / 27

Die Erdogan-Pleite

Wenn es noch eines Beweises bedurfte, wie fertig Recep Tayyip Erdoğan hat, dann ist es diese Nachricht von heute Nachmittag: „Mit einer Zensur kritischer Kommentare in den sozialen…/ mehr

Dirk Maxeiner / 06.08.2018 / 06:29 / 45

Der Fake mit den Klima-Flüchtlingen

Migrationsströme von Klimaflüchtlingen sind längst im großen Stil im Gange – allerdings anders als gedacht. So erwarben Nord- und Mitteleuropäer Häuser in Spanien, der Provence oder der Toskana,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com