Peter Grimm / 16.07.2019 / 15:00 / 0 / Seite ausdrucken

Kein deutscher Küchen-Nationalismus

Wie heimisch die kulinarische Vielfalt in Deutschland ist, konnte offenbar jüngst wissenschaftlich belegt werden:

„Wer in Italien Urlaub macht, findet vor allem italienische Restaurants. In Griechenland dominieren griechische Gasthäuser, in der Türkei türkische. Natürlich, mag man sagen, so soll es sein. Doch andernorts ist es nicht so – vor allem nicht in Deutschland. Denn hier beherrscht nicht die deutsche Küche die Gastronomie, heimische Kost spielt hierzulande eine geringe Rolle.

Dies zeigt nun auch eine wissenschaftliche Untersuchung des Ökonomen Joel Waldfogel von der Carlson School of Management an der Universität von Minnesota. Demnach gibt es in keinem der untersuchten Länder so wenige Restaurants mit heimischer Küche wie in Deutschland.“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com