Henryk M. Broder / 15.09.2021 / 15:00 / 0 / Seite ausdrucken

Jude oder nicht, das ist hier die Frage

Da es in Deutschland derzeit keine akuten Probleme gibt, müssen neue erfunden werden. Zum Beispiel: Ist Max Czollek Jude oder tut er nur so? Dazu haben 278 Kuturschaffende - jüdische und nicht-jüdische Kolleg*innen aus der Literatur- und Kulturszene, Wissenschaftler*innen, Journalist*innen, Freund*innen - eine Stellungnahme ins Netz gestellt, in der sie sich mit Max Czollek - eine laute jüdische Stimme gegen Faschismus und für eine wehrhafte Demokratie - solidarisieren, die Niveau- und Respektlosigkeit der Diskussion verurteilen und dazu aufrufen, die unsäglichen persönlichen Angriffe auf ihn zu beenden. Jetzt! Gleich! Sofort! Oder es setzt was!

Zu den Unterzeichnern der Stellungnahme aus dem Satzbaukasten der Antifa gehören die üblichen Verdächtigen aus dem Umfeld der "Israelkritik" - u.a. Meron Mendel, Professor für Soziale Arbeit und Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, Leah Carola Czollek, Autorin und Leiterin des Institutes Social Justice und Radical Diversity und nebenbei eine nahe Verwandte von Max Czollek, Daniel Bax, Autor und Kommunikationsmanager. Mit von der Rutschpartie in die Abgründe deutscher moralischer Superiorität: Margarete Stokowski, Autorin, Hengameh Yaghoobifarah, Journalist_in und Schriftsteller_in, Lann Hornscheidt, aktivistisch schreibend, vortragend und verlegend tätig. Ein Kessel Buntes aus Experten und Expertinnen für gelebtes, faires und diverses Judentum, wenn auch nicht unbeddingt so kompetent wie die Künstlerin Esri Meshugga und der Autor und Literaturdidaktiker Mischa Mangel.

 

 



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 27.09.2021 / 08:40 / 114

Weg mit den Sachsen!

Kaum hatten die Wahllokale geschlossen – außer in Berlin – und ARD und ZDF ihre ersten Prognosen bekanntgegeben, meldete sich der Zentralrat der Juden in Deutschland mit…/ mehr

Henryk M. Broder / 14.09.2021 / 06:13 / 159

Juden gegen die AfD

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat zusammen mit 60 weiteren jüdischen Massenorganisationen dazu aufgerufen, bei der anstehenden Bundestagswahl die AfD zu boykottieren. Die Partei…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.09.2021 / 06:00 / 93

9/11 – 20 Jahre später

Ein Rückblick aus gegebenem Anlass. Vor 20 Jahren war es ein bekannter Moraltheologe, der Terror als "Ersatzsprache der Gewalt" verharmloste, heute ist von den "neuen…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.09.2021 / 12:00 / 46

Merkel, Israel und die Juden

Während ihrer 16 Jahre währenden Regentschaft als Kanzlerin hat Angela Merkel Dutzende von Ehrendoktorhüten, Orden und Medaillen verliehen bekommen, darunter auffallend viele von jüdischen bzw.…/ mehr

Henryk M. Broder / 05.09.2021 / 10:00 / 28

Der Humor, so finster wie die Nacht schwarz…

... schreibt TV Spielfilm über Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick, der heute um 23.35 im ARD-Programm gezeigt wird. Da ich bei den Dreharbeiten zeitweise dabei…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.09.2021 / 09:51 / 7

Kill me today, tomorrow I’m sick!

Es ist ja nicht alles schlecht bei den Öffentlich-Rechtlichen. Am Sonnntag gibt es sogar etwas ausgesprochen Gutes im Abendprogramm der ARD, den vielfach preisgekrönten Spielfilm…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.08.2021 / 12:00 / 126

Tom Buhrow, Gabi Ludwig und Frau Kellermann privat

Der WDR, die größte Anstalt innerhalb der ARD, ist ein Bollwerk des Pluralismus, der Toleranz und des Frohsinns. Nebenbei auch des real existierenden Antifaschismus. Vorneweg…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.08.2021 / 10:45 / 67

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: J.A.

Der Außenminister des Zwergstaates Luxemburg, Jean Asselborn, in einem Interview mit der WELT: Jean Asselborn: Ich erwarte keine Wunder. Ich wäre schon zufrieden, beim Verlassen der Sitzung…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com