Kolja Zydatiss / 25.10.2019 / 17:00 / 0 / Seite ausdrucken

Islamophobie-Pranger kostete 126.951 Euro

Vor einigen Tagen berichtete Achgut.com über den EU-finanzierten „European Islamophobia Report“, an dem u.a. eine Erdogan-treue türkische Denkfabrik mitwirkte. Liberale Muslime wie Seyran Ates, Ahmad Mansour und Mouhanad Khorchide, sowie Wissenschaftler wie die Islamforscherin Susanne Schröter, werden dort der „Islamophobie“ bezichtigt und in eine Reihe mit Rechtsradikalen gestellt.

Die „Welt“ hat nun weitere interessante Informationen zu dem Thema zusammengetragen. So sei das Projekt im Rahmen des EU-Programms „Zivilgesellschaftlicher Dialog zwischen der EU und der Türkei“ mit 126.951 Euro bezuschusst worden. Neben der Erstellung und Veröffentlichung des Berichts finanzierte die EU offenbar auch mehrere Panels und Workshops sowie eine Projektwebsite, Social-Media-Aktivitäten und Kurzfilme zum Projekt. Der Report sei außerdem auf einer OECD-Veranstaltung in Warschau vorgesellt worden.

Autorin des Deutschland-Kapitels ist die Politikwissenschaftlerin Anna-Esther Younes, die vom ehemaligen israelischen Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, als „radikale Aktivistin“ und BDS-Unterstützerin eingeordnet wird. Auch der Mitherausgeber des Reports Enes Bayrakli hat offenbar ein Problem mit Israel und bezeichnete den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in einem inzwischen gelöschten Tweet als „Kopf eines Apartheidstaats“.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Kolja Zydatiss / 14.05.2021 / 10:00 / 44

Ausgestoßener der Woche: Deutschland

Am Sonntag stritten sich bei „Anne Will“ der Kanzlerkandidat der Union Armin Laschet und die Klimaaktivistin Luisa Neubauer über die Energiewende und die Bundestagskandidatur von…/ mehr

Kolja Zydatiss / 07.05.2021 / 06:25 / 77

Ausgestoßene der Woche: Babylon, Brandenburg, Hertha

Der wohl bekannteste Ausgestoßene der Woche ist der deutsch-österreichische Schauspieler Volker Bruch (unter anderem „Babylon Berlin“). Bruch hatte sich hatte zuletzt mit mehreren anderen deutschen…/ mehr

Kolja Zydatiss / 01.05.2021 / 14:00 / 15

Von Virologen und Büroklammern

In der KI-Forschung kennt man das Problem der instrumentellen Konvergenz. Der Begriff beschreibt die hypothetische Tendenz der meisten ausreichend intelligenten Agenten, potenziell unbegrenzte instrumentelle Ziele…/ mehr

Kolja Zydatiss / 30.04.2021 / 10:00 / 39

Ausgestoßene der Woche: Immunologe, Schauspieler, Richter, Gitarrist 

Von Kolja Zydatiss Auf Facebook ausgestoßen wurde diese Woche der emeritierte Schweizer Immunologieprofessor (und Achgut.com-Autor) Beda M. Stadler. Vor wenigen Tagen ist in der Wochenzeitung Bernerbär ein ausführliches Interview mit dem…/ mehr

Kolja Zydatiss / 23.04.2021 / 06:15 / 49

Ausgestoßene der Woche: Buchhaus, Damenhygiene, Eiernockerln…

Der brutalste aktuelle Fall von Cancel Culture zuerst: Unbekannte schlugen in der Nacht vom 18. zum 19. April im Buchhaus Loschwitz in Dresden das Schaufenster ein und…/ mehr

Kolja Zydatiss / 16.04.2021 / 06:15 / 149

Ausgestoßene der Woche: Blau blüht der Cancelwahn

Der wohl prominenteste Ausgestoßene der Woche ist der Schlagersänger Heino. Wie verschiedene Medien, darunter Spiegel und WDR, berichteten, kam es zwischen Heino und der Düsseldorfer…/ mehr

Kolja Zydatiss / 09.04.2021 / 06:30 / 83

Ausgestoßene der Woche: Reitschuster und Schleich verdunkelt

Der erste Ausgestoßene der Woche ist Boris Reitschuster. Wie der freie Journalist und Blogger bereits am Montag in einem Gastbeitrag auf Achgut.com mitteilte, wurde sein…/ mehr

Kolja Zydatiss / 02.04.2021 / 06:00 / 83

Ausgestoßene der Woche: Nena, Ralf, Stefan, Dante ...

Die erste Ausgestoßene der Woche ist Nena. Die Sängerin hatte in einem Instagram-Video Filmaufnahmen der berühmt-berüchtigten Corona-Demonstration in Kassel geteilt (also der Demo vor zwei…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com