Henryk M. Broder / 25.06.2017 / 10:29 / 4 / Seite ausdrucken

Heiko Maas im freien Fall

Heiko Maas bewegt sich. Wenn auch nicht in die Richtung, in die er möchte. Glaubt man der Seite NovelRank, die alle Buchverkäufe bei Amazon registriert, liegt Heikos Buch Aufstehen statt wegducken derzeit auf Platz 50.383. Im Juni wurden laut NovelRank 45 Exemplare des Buches verkauft, im Mai 29, macht zusammen 74. Von einem "Misserfolg" zu sprechen, wäre ein Euphemismus. Es ist der Alptraum für jeden Autor und Verleger. Jetzt warten wir mal ab,was aus den von ihm initiierten Gesetzen wird und freuen uns auf sein nächstes Buch. Es soll ein Ratgeber für junge Autoren werden. Der Titel ist ein Zitat von Mark Twain: „Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen.“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karla Kuhn / 25.06.2017

„Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen.“ Heiko Maas und Mark Twain passen zusammen wie die Faust aufs Auge. Twain mit seinen deftigen, realistischen Sprüchen, würde das Buch von Maas wahrscheinlich mit einer dementsprechenden Kritik versehen.  “Enttäuscht vom Affen schuf Gott den Menschen, danach verzichtete er auf weitere Experimente.”  “Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.” Ich liebe Mark Twain`s Sprüche.

H. R. Uhl / 25.06.2017

Jetzt haben Sie aber die 20 (Mai und Juni zusammen) e-book-Verkäufe unterschlagen. DIE bringen schließlich den Gewinn: So gut wie keine Herstellungs- und Vertriebs-Kosten. Tztztz. (Ganz abgesehen von der so gut wie rückstandslosen und CO2-neutralen Entsorgung!)

Martin Wessner / 25.06.2017

Sehr geehrter Herr Broder, dazu eine ergänzende Fußnote, wenn Sie mir das erlauben. Der Sozialdemokrat Sigmar Gabriel hat im Mai 2017 ebenfalls ein Buch veröffentlicht. - Der Titel: “Neuvermessungen: Was da alles auf uns zukommt und worauf es jetzt ankommt” - Amazon Bestseller-Rang: Nr. 271.121 (Zweihunderteinundsiebzigtausendeinhunderteinundzwanzig) - Durchschnittliche Kundenbewertung: 2 Sternchen bei 16 Kundenrezensionen Fazit: Ein noch wesentlich(!) desaströserer Ladenhüter als das Werk von Herrn Heiko Maas!

Ursula Prem / 25.06.2017

Diese zahlenmäßige Schätzung dürfte zutreffend sein, wenn man den amazoninternen Verkaufsrang betrachtet. Hinzu kommt aber noch folgender Umstand: Vor einiger Zeit sperrte Amazon für einige Zeit die Möglichkeit, das Buch ohne verifizierten Kauf zu rezensieren. Aus einigen der 1-Sterne-Rezensionen geht hervor, dass etliche Käufer das Buch ausschließlich deshalb kauften, um es rezensieren zu können und es anschließend zurücksandten. Ich nehme nicht an, dass sich das bei NovelRank widerspiegelt, da diese externe Seite wahrscheinlich keinen Zugriff auf Daten über die Kaufabwicklung bei amazon hat.  Ergo muss man wohl noch eine Anzahl X an Exemplaren von den 79 abziehen.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 04.09.2020 / 10:00 / 107

Rassismus und andere Diskriminierungen

Von Corona abgesehen, gibt es in Deutschland nur noch ein relevantes Problem, den alltäglichen, den systemimmanenten, den institutionellen Rassismus. Deswegen hat sich im Mai ein "Kabinetts-Ausschuss"…/ mehr

Henryk M. Broder / 25.08.2020 / 06:25 / 250

Lindh lässt klagen

Der Wuppertaler SPD-Politiker und MdB Helge Lindh geht jetzt gleich massenhaft gegen Leser von Achgut.com vor. Er hat bei der Wuppertaler Staatsanwaltschaft 27 Anzeigen wegen Beleidigung erstattet, worauf diese…/ mehr

Henryk M. Broder / 16.08.2020 / 11:00 / 81

Weg mit den drei Mohren!

Vor zwei Jahren, im Sommer 2018, brachte die Jugendgruppe von Amnesty International Augsburg eine Petition auf den Weg, in der sie eine Umbenennung des Hotels…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.08.2020 / 11:00 / 94

Endlich Frieden zwischen den Konfessionen!

Alle drei Jahre verleiht die Stadt Ausgburg anlässlich des Hohen Friedensfestes den mit 12.500 Euro dotierten Friedenspreis. Gestern wurde bekannt gegeben, wen es heuer erwischt…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.08.2020 / 10:58 / 148

Steinmeier sorgt vor

Er sei "froh in einem Land zu leben", sagt Frank-Walter Steinmeier, "in dem sich so viele Menschen von Vernunft, Verantwortungsgefühl und Solidarität leiten lassen". Allerdings…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.08.2020 / 16:00 / 49

Dieter Nuhr, die DFG und die historische Rolle der Juden im Sexhandel

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat ein Statement, um das sie Dieter Nuhr gebeten hatte, nach heftigen Protesten aus Kreisen der linken Volksgemeinschaft von der DFG-Seite gelöscht. Die…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.08.2020 / 08:36 / 83

Thilo und die Gene. Oder: Was kiffen die alle?

Vor zwei Tagen wurde Thilo Sarrazin wegen "parteischädigenden Verhaltens" aus der SPD ausgeschlossen. In wenigen Tagen sind es zehn Jahre her, dass sein Buch "Deutschland…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.07.2020 / 10:00 / 52

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: W. B.

Der ehemalige Direktor des Berliner Zentrums für Antisemitismusforschung, Wolfgang Benz, hat gestern dem DLF ein Interview gegeben, in dem er erklärt, warum es falsch sei,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com