Henryk M. Broder / 15.11.2016 / 11:00 / 16 / Seite ausdrucken

Eichhörnchen auf Ecstasy

Sie haben schon "Trucks", "Friedhof der Kuscheltiere", "Stadt der Vampire" von Stephen King gesehen? "Psycho", "Im Land der Raketenwürmer", "Aliens" 1 und 2, "Scary Movie", "Die Nacht der lebenden Toten?" - Sie glauben, nichts kann Sie erschüttern oder erschrecken? Warten Sie mal ab. Sie haben noch kein Eichhörnchen auf Ecstasy gesehen, das eine politische Rede hält. Nicht einmal in Köln an Weiberfastnacht. Diese vier Minuten und elf Sekunden werden Sie nie im Leben vergessen!



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Monika Medel / 16.11.2016

Ich habe mal eine Animateurin auf einer Kinderveranstaltung erlebt die sich so ähnlich gebärdet hat. Die Kleinen machten aber nicht mit sondern meinten ganz cool: “Die ist doof, die Tante!”

Charlotte Fritsch / 16.11.2016

Ich bin fassungslos.

Prof. Dipl.-Ing. Karin Siemroth / 16.11.2016

Es ist sehr sehr schlimm, dass Frau Roth so viel Spaß daran hat, einfach mal so ganz pauschal die Hälfte der deutschen Bevölkerung zu beleidigen. Sie beschimpft meine Kollegen und Studenten, meine Nachbarn, meinen Vater, meinen lieben Ehemann, ebenso meine beiden Söhne und die Schwiegersöhne und auch noch meine Enkelkinder. Sie hackt herum auf Leistungsträgern der Gesellschaft, auch auf den Monteur, der gerade unsere Heizung repariert hat, den vorwiegend Männern, die unseren Müll wegbringen und andere schwere Arbeit verrichten. Es ist ein Aufruf zum Haß auf Männer ganz pauschal und erinnert mich sehr unangenehm an gewisse Demagogie. Das ganze kommt nicht von irgenwoher - es kommt von der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages!

Reiner Arlt / 16.11.2016

Wie schön, wenn sie diese Begeisterung gegen die illegale Zuwanderung richten würde ...

Wencke Steinle / 16.11.2016

Kleiner Nachtrag: Die Frauen, die nach diesem Geschwafel auch noch klatschend auf die Bühne rennen, machen mir fast noch mehr Angst…

Karla Kuhn / 16.11.2016

Hallo Herr Mora, ich komme aus Sachsen aber diesen Spruch kannte ich noch nicht. Ich finde ihn so herrlich und habe ihn gleich weitergeschickt. Er paßt wie die Faust auf`s Auge.

Ortwin Maffay / 15.11.2016

So geht es halt zu auf einem Kirchentag :D

Karla Kuhn / 15.11.2016

Also Herr Broder, ist das ein Witz ? Ist diese Frau betrunken? Oder was soll das Gezapple und dieses nichtssagende Geschwafel? Meine Güte, wo sind wir nur hingeraten. auch der Kleiderstil ist wieder so grausam. Ich habe das Video vorzeitig beendet, dieses Geschreie konnte ich nicht länger ertragen. Und für so was muß der arme Steuerzahler auch noch blechen? Wir sollten eine Gewerkschaft gründen und in Hungerstreik treten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 16.07.2024 / 10:00 / 28

Schei*e – Warum nur Saskia und Florian?

Der „Comedian“ Florian Schröder und die Co-Vorsitzende der SPD Saskia Esken haben auch was zum Attentat auf Donald Trump gesagt. Sollten Sie einen jungen Menschen kennen, der "Comedian"…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.07.2024 / 06:00 / 65

Das Blume-Prinzip

Michael Blume, „Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben“ in BW, hat vor einer Weile "die wichtigste Rede seines Lebens" gehalten. Sie als konfus, wirr und…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.07.2024 / 13:00 / 40

Die Epidemie der Messerattacken

Messerangriffe sind offenbar überall im Land zur neuen Normalität geworden, wie sich erneut schon beim oberflächlichen Medienkonsum der Nachrichten eines Tages zeigt. Berlin: Tödliche Messerattacke am…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.07.2024 / 10:00 / 71

Messer und immer wieder Messer

Auch aus der Provinz kommen immer wieder Berichte über den Einsatz von Messern bei Meinungsverschiedenheiten. Dippoldiswalde: Polizei verletzt Mann und Hund Stralsund: Messerattacke wird Thema im Landtag Würzburg: Gedenken…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.06.2024 / 10:00 / 127

Toleranz und Respekt bei Messerattacken

Die badische Landesbischöfin hat als Reaktion auf die "Messerattacke" in Mannheim dazu aufgerufen, Vorurteile abzubauen, sich über andere Religionen zu informieren und uns für eine…/ mehr

Henryk M. Broder / 14.06.2024 / 10:00 / 90

Christian Wulff und die Mutter aller Probleme

Christian Wulff, von 2010 bis 2012 Interimspräsident der Bundesrepublik, hat eine Vision: Am 4. September 2040, einem Dienstag, wird es ein großes Fest zum 25.…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.06.2024 / 06:15 / 93

Mannheim und die “Anti-Islam-Hysterie”

Nach dem Polizistenmord in Mannheim meldeten sich wieder die üblichen Besserwisser zu Wort und warnten vor einer "Anti-Islam-Hysterie", die sich in Deutschland ausbreiten würde. Vorneweg…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.05.2024 / 11:00 / 44

Dr. Blume, der Bärendienst-Beauftragte

Mit einer skurrilen Einlassung zum Gaza-Krieg bestätigt Michael Blume eine Gerichtsentscheidung, wonach man ihn einen „antisemitischen Antisemitismusbeauftragten“ nennen darf, als eine präzise Beschreibung seiner beamteten…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com