Peter Grimm / 20.01.2019 / 10:00 / 0 / Seite ausdrucken

Die geheime Reise des Jean-Claude J.

Am vorigen Wochenende soll EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker offenbar ohne Vorankündigung nach Vilseck in der Oberpfalz gereist sein. Trotz Brexit und anderer Herausforderungen habe er sich auf den Weg gemacht, um jemanden aufzunehmen, der aus Lebensgefahr gerettet wurde. Die Neue Presse berichtete:

„Der geheime Besuch, von dem lediglich die örtliche Polizei in Kenntnis gesetzt war, hatte nichts mit Politik zu tun, sondern mit einer strubbeligen, schwarz-weißen Fellnase. Das Ehepaar adoptierte den kleinen Mischlingshund Peluso von der Franz-von-Assisi-Hundenothilfe. […]

Nach dem Tod ihres alten Hundes wollte vor allem Junckers Ehefrau wieder ein Tier in ihr Herz schließen. Um den Mischling persönlich abzuholen, reisten die beiden von Luxemburg etwa 530 Kilometer in die Oberpfalz. Auch der etwa einjährige Peluso hatte an diesem Wochenende eine lange Reise hinter sich. Der Kleine wurde von der Hundenothilfe aus einer Tötungsstation in Andalusien gerettet. Nach einer Zeit in einer Auffangstation kam er am Samstag in Vilseck an und durfte direkt zu seinem neuen Herrchen und Frauchen.“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com