Roger Letsch / 07.07.2020 / 13:00 / 0 / Seite ausdrucken

Die Anmaßungen der Frau von der Leyen

Nicht nur die NZZ findet es bedenklich, wenn sich Frau von der Leyen derart frech und parteiisch in den kroatischen Wahlkampf einmischt. Die Ausrede, sie hätte wohl nicht ausreichend klar gemacht, dass sie als Privatperson, nicht als Kommissionspräsidentin sprach, nehme ich ihr nicht ab. Denn dann wäre hinter ihr nicht die Flagge der EU zu sehen gewesen, sondern ein paar Pferde auf einer Weide bei Hannover. Ihr Amt verbietet solche Parteilichkeit, aber man bekommt den Parteisoldaten und anmaßendes Gehabe der Sorte „Die EU, die EU, die hat immer recht“ wohl einfach nicht aus dem Schädel. Der ganze Spot klebt und stinkt nach Erpressung, denn man zeigt den Kroaten, was ihnen winkt (die Unterstützung der EU) und was ihnen blüht, sollten sie nicht gefälligst das zusammenwählen, was großkopferte EU-Bonzen und „gute Europäer“ lächeln macht. Ehrlicher wäre es gewesen, vdL sagen zu lassen: „Dieser Scheck hier ist für Kroatien. Ich unterschreibe gleich nach der Wahl.“



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Roger Letsch / 25.09.2020 / 13:00 / 25

Erste demokratische Regel: Ändere die Regeln nicht!

„Sie werden das bereuen. Und zwar früher als sie denken.“ So sprach im Jahr 2013 Mitch McConnell, der Minderheitsführer der Republikaner im Senat. Das Unbehagen McConnells, das…/ mehr

Roger Letsch / 19.09.2020 / 12:00 / 17

Wenn man nach Rassismus schreit ...

Als der Präsident der Universität Princeton am 2. September in einem Offenen Brief strukturellen Rassismus in seinem Institut anprangerte, hat er wohl mit vielem gerechnet, vor allem…/ mehr

Roger Letsch / 18.09.2020 / 16:00 / 30

Ein Strohhalm ist kein Kindergeburtstag!

Woher haben Journalisten nur diese Obsession für Plastikmüll in Verbindung mit der Grillsaison? „Die nächste Grillsaison soll ohne Einwegplastik stattfinden“, titelt die FAZ und erinnert an das im…/ mehr

Roger Letsch / 10.09.2020 / 14:00 / 58

Immer wieder irgendwo ein Moria

Der Zufall schreibt manchmal seltsame Drehbücher – und wir wollen mal davon ausgehen, dass er es in diesem Fall wirklich war. Am 7. September wurde…/ mehr

Roger Letsch / 05.09.2020 / 14:00 / 22

Pelosi und der Friseur: Die Regel gelten – für alle anderen 

Nancy Pelosi, die Mehrheitsführerin der Demokraten im US-Kongress und tapfere Zerreißerin von Trumpreden, hat ein Glaubwürdigkeitsproblem. Und auch wenn es die WELT, die als eines der…/ mehr

Roger Letsch / 26.08.2020 / 06:10 / 110

Rente mit 18!

Geld ist nicht alles – oder etwa doch? Die Antwort auf Einstiegsfragen ist immer „nein“ und der Text wäre hier auch schon zu Ende. Aber…/ mehr

Roger Letsch / 15.08.2020 / 14:00 / 48

Warum wurde „Weißrussland” durch „Belarus“ ersetzt?

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass seit einigen Tagen in vielen Medien die Landesbezeichnung „Weißrussland“ fast vollständig durch „Belarus“ ersetzt wurde. Die täglichen Berichte über die…/ mehr

Roger Letsch / 13.08.2020 / 13:00 / 55

Zoe Saldana – Schwarz ist nicht Black genug

Darf ich vorstellen: Das ist Senatorin Kamala Harris (links) aus Kalifornien, seit dem 11.8.2020 Sidekick von Joe Robinette Biden bei dessen Präsidentschaftskampagne. Harris hat jamaikanische* Wurzeln, und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com