Peter Grimm / 27.10.2020 / 11:26 / 0 / Seite ausdrucken

Der vierte Kandidat

Friedrich Merz sieht sich durch die Verschiebung des CDU-Parteitags um seine Wahl zum CDU-Vorsitzenden gebracht und hat einen Verdacht:

"Es ist doch kein Zufall, dass immer wieder Gerüchte über einen neuen, vierten Kandidaten gestreut werden. Alle drei Kandidaten sollen zerschlissen und ermüdet werden, um dann möglicherweise in letzter Sekunde einen Überraschungskandidaten zu präsentieren. Das wird ja auch systematisch so vorbereitet.

Wir haben jetzt den Parteitag verschoben, ohne zu wissen, ob die Infektionslage im Frühjahr überhaupt besser ist. Wir gehen also ins Nichts! Alles das lässt doch kein ernsthaftes Interesse erkennen, unser Führungsproblem zu lösen."

Vielleicht ist der Überraschungskandidat dann auch eine nahezu alternativlose Kandidatin. 



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com