Peter Grimm / 20.04.2019 / 14:00 / 0 / Seite ausdrucken

„Das Projekt Weltrettung”

Auch am gestrigen Karfreitag war wieder ein „Friday for Future“, die Beteiligung war allerdings in Deutschland eher dürftig. Das lag sicher daran, dass das Kampfmittel Schulstreik an einem gesetzlichen Feiertag leider nicht zur Verfügung stand. Doch dafür versammelten sich in Rom junge Menschen in größerer Zahl, um den Stopp des Klimawandels zu fordern. Dass es die jungen Klimaretter nach Rom zog, hatte natürlich damit zu tun, dass Greta Thunberg in Rom weilte und höchstselbst zu ihren Anhängern sprach, nachdem sie sich zwei Tage zuvor dafür noch päpstlichen Segen geholt hatte. Ein Berichterstatter notierte verzückt: „‚Mit Greta retten wir den Planeten‘, skandierten Thunbergs Mitstreiter in Rom. Die neunjährige Aktivistin Alice sagte: ‚Wir müssen verstehen, dass wir jetzt handeln müssen.‘"

Hinterfragt wird das Auftreten einer neunjährigen "Aktivistin" nicht. Dass das nicht immer so war, sondern in öffentlich-rechtlichen Medien früher in einer Weise berichtet werden konnte, die mehr aufs Hinterfragen, denn aufs Haltung zeigen Wert legte, kann man in diesem zehn Jahre alten Beitrag der 3sat-Kulturzeit sehen.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 25.05.2019 / 16:00 / 9

Die Ehen der jungen Frau Ö.

Bekanntlich sind ja mittlerweile alle in Bund und Ländern regierenden und mitregierenden Parteien der Ansicht, dass ein möglichst umstandsloser und voraussetzungsarmer Zugang zum deutschen Pass…/ mehr

Peter Grimm / 25.05.2019 / 06:29 / 53

Jüngere Rentner braucht das Land

Die Ex-Bischöfin und Ex-EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann muss eine ganz besondere Ausstrahlung haben. Wer sonst hätte seinerzeit, nachdem er bei einer Trunkenheitsfahrt von der Polizei erwischt…/ mehr

Peter Grimm / 23.05.2019 / 10:00 / 21

Gefahren durch die steigende Zahl der Briefwähler?

Derzeit fordern ja in Deutschland nahezu alle Parteien und Medien unübersehbar die möglicherweise wahlmüden Bürger zur Stimmabgabe bei der Wahl des EU-Parlaments am Sonntag auf.…/ mehr

Peter Grimm / 21.05.2019 / 13:00 / 12

Die SPD und die Wahlplakate

Nein, keine Angst, in den folgenden Zeilen geht es nicht um die Plakatreihe, mit der die SPD behauptet, „Europa ist die Antwort“. Da verrät sie…/ mehr

Peter Grimm / 18.05.2019 / 06:25 / 18

Adieu SPD. Wohin mit heimatlosen Sozial-Demokraten?

Dass die SPD nicht nur dramatisch an Wählern verliert, sondern auch immer mehr gestandene Sozialdemokraten als Mitglieder, ist ja nicht neu. Nur die SPD-Führung scheint…/ mehr

Peter Grimm / 13.05.2019 / 11:00 / 0

Nachhilfe im Fakten-Kampf

Die Deutsche Presse-Agentur lädt Journalisten zum Nachhilfeunterricht. Anders kann man es eigentlich nicht verstehen, wenn die renommierteste deutsche Nachrichtenagentur Redakteure für den „Kampf um Fakten“…/ mehr

Peter Grimm / 29.04.2019 / 14:17 / 78

Friedrich-Ebert-Stiftung: Die Logik des Anklägers

Der Schriftsteller Chaim Noll hat am Sonntag an dieser Stelle über die plötzliche Absage einer von der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalteten Lesung im Leipziger Ariowitsch-Haus berichtet. Da…/ mehr

Peter Grimm / 25.04.2019 / 14:00 / 41

Ganz die Alten: Die neuen Deutschen im Krieg

Man muss es Migranten leichter machen, einen deutschen Pass zu bekommen, ihren Nachkommen ein bedingungsloses Doppelstaatsprivileg gewähren, dann gelingt die „Integration“ besser. Das ist so…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com