Henryk M. Broder / 27.08.2017 / 13:11 / 1 / Seite ausdrucken

Das E-Auto ist dreckiger als man denkt

Das sagt inzwischen sogar Moderatorin Caren Miosga in den ARD-"tagesthemen". Immerhin. Manchmal dauert es eben eine Weile, bis sich einfache Wahrheiten herumsprechen.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karla Kuhn / 27.08.2017

Die E-Autos werden wahrscheinlich vor Ort nicht so viel Feinstaub produzieren aber wenn man erst 80000 km fahren muß damit das festgestellt werden kann: Erst ab etwa 80.000 Kilometer Fahrleistung könnte man sagen, dass die Elektrofahrzeuge „im Ergebnis umweltfreundlicher sind als die konventionellen Fahrzeuge“.  “In dem Beitrag wurde auch gezeigt, wie das für die Produktion dieser Batterien benötigte Kobalt in afrikanischen Minen unter menschenunwürdigen Bedingungen gefördert wird, auch von Kindern,...” Das sind doch mal so richtig positive Ansagen, die geradezu animieren so einen E- Schrott zu kaufen. Schulz will sogar eine Quote von den Herstellern erzwingen, der hat von Ökonomie noch nie was gehört.  Wenn die Politik weiter darauf besteht, daß in Zukunft nur noch E- Autos gebaut werden dürfen, brauchen wir uns über Millionen afrikanischer Kinder, die als unbegleitete Flüchtlinge nach Europa kommen werden, nicht mehr zu wundern. Fazit, wer saubere Luft haben will, muß ganz weit aufs Land, bzw. in die Berge ziehen aber nicht dorthin, wo es nur noch künstlichen Schnee gibt, dazu wird nämlich auch wieder Strom gebraucht. Übrigens, Pferde sind auch nicht ungefährlich und wer hätte das gedacht, sogar das ganze Leben ist ein Risiko.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 17.11.2022 / 06:00 / 109

Das Geld ist da, jetzt kann die Katastrophe kommen

Wenn Jesus 5.000 Menschen mit fünf Broten und zwei Fischen speisen konnte, dann wird es Svenja Schulze bestimmt schaffen, mit 170 Millionen Euro die Klimakatastrophe…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.10.2022 / 14:00 / 47

Vive l’Europe! Vive l’Giegold!

Sven Giegold saß 12 Jahre, von 2009 bis 2021, für die deutschen Grünen im Europäischen Parlament, dann bekam er von seinem Parteifreund Robert Habeck ein Angebot,…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.09.2022 / 12:00 / 71

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts – M.F.

Prof. Dr. Marcel Fratzscher ist seit 2013 Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, des größten deutschen Instituts auf diesem Gebiet. Entsprechend oft kommt der Professor für…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.08.2022 / 13:00 / 77

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: G. G.

Ginge es nach Gregor Gysi, dürfte Deutschland keine Waffen an die Ukraine liefern. Frankreich und Großbritannien aber schon. Das ist die Lehre aus dem Zweiten…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.12.2021 / 11:00 / 19

Besser nach St. Vincent und die Grenadinen als in die Schweiz

Deutschland erklärt Polen und die Schweiz zu "Hochrisikogebieten" und rät von Reisen in diese Länder ab. Dabei ist die Bundesrepublik auch ein Hochrisikogebiet, vor allem…/ mehr

Henryk M. Broder / 05.12.2021 / 13:00 / 36

Kein Türaufhalten beim WDR

Auch im WDR gibt es inzwischen einen Corona-Krisenstab zu 3G-Kontrollen. Dabei ist die Impfquote im Hause „insgesamt sehr hoch", aber eben nicht so hoch wie…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.11.2021 / 06:25 / 94

NewsGuard: How dare you!

Eine private Organisation, die am Rockzipfel obskurer Firmen hängt, die ihrerseits um Investoren werben, tritt in die Fußstapfen der 1945 aufgelösten Reichsschrifttumskammer. Hiermit stellen wir…/ mehr

Henryk M. Broder / 28.11.2021 / 12:00 / 115

Claudia macht uns alle reich!

Ich verstehe wirklich nicht, warum sich manche Leute so furchbar darüber aufregen, dass Claudia Roth Staatsministerin für Kultur und Medien im Kabinett von Olaf Scholz…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com