Gunter Frank, Gastautor / 08.07.2020 / 16:30 / 0 / Seite ausdrucken

Correctiv als Wissenschafts-Schiedsrichter

Diejenigen, die meinen  Bericht zur Coronalage 23.06.2020: Rinderwahn auf Facebook teilen wollten, wundern sich derzeit über die Warnung "Falsche Informationen" . Begründet wird dies in diesem Correctiv Artikel: "Nein, PCR-Tests für SARS-CoV-2 reagieren nicht positiv auf andere Coronaviren von Nutztieren" Dort kann man lesen: "Über diese angeblichen Kreuzreaktionen gibt es auch einen Artikel des Blogs "Achse des Guten".

Nun, meiner gut begründeten These stellt Correctiv eine andere These gegenüber auf dem Boden von wissenschaftlichen Meinungen. Doch wer gibt Correctiv eigentlich das Recht, sich dabei gleichzeitig als Richter aufzuspielen? Ob in einer wissenschaftlichen Diskussion etwas falsch oder richtig ist, wird immer noch durch eine objektive Messung ermittelt. 

Und keiner, weder ich noch Correctiv, haben bisher gemessen, ob Tiercorona-Bestandteile ein positives Ergebnis bei besagtem Test auslösen können. Und deshalb schreibe ich in dem Beitrag ja auch, bzw schlage vor: "Wie könnte man hier Licht ins Dunkel bringen? Am besten, wieder durch einen Ringversuch mit folgenden Abstrichen: Abstriche von Rindfleisch, erhoben in einer Zerlegeabteilung der betroffenen Schlachthöfe. Abstriche, getunkt in den Rindercorona-Impfstoff".

Für Behörden wäre dies eine Kleinigkeit: Abstriche von erkrankten Tieren und vom Rinderimpfstoff testen. Correctiv hat ganz offensichtlich an einem korrekten Vorgehen bezüglich des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns kein Interesse, sondern an der Verunglimpfung sachlich gut begründeter, aber anscheinend unpassender Meinungen.

Und – abgesehen von der Correctiv-Streitfrage – hier ergänzend zum obigen Text noch das aktuelle Epidemiologische Bulletin des RKI. Es ist so wie vorausgesagt. Seite 12: Pro Woche um die 400.000 Tests mit ca. 3.000 bis 5.000 positiven Ergebnissen. Man kann zu jeder Zeit um die 1 Prozent falsch positive Testungen generieren, die sich dann fälschlicherweise als Fortbestehen der Gefahr missverstehen lassen.

Noch ein weiterer Beleg, dass die aktuelle Coronapolitik auch international völlig aus dem Ruder läuft: Melbourne: 191 Neuinfektionen an 1 Tag bei 5 Mio Einwohnern = Lockdown + Ausgangssperre? Selbst im Ärzteblatt wird nicht mehr unterschieden zwischen Neuinfektionen und potenziell falsch positiven Testergebnissen.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank, Gastautor / 11.09.2020 / 06:20 / 139

Bericht zur Coronalage 11.09.2020: Verschleierung und Maskierung

Wie schon im Achgut.com Podcast „Indubio 51 – noch 227 Jahre Pandemie?" vertrete ich die, wie ich hier unter anderem darlegen möchte, belegbare Auffassung, dass die Diskussion,…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 22.08.2020 / 12:00 / 90

Ohne Medienmaske: kurzes Covid-19-Update

Die Robert-Koch-Sentinel Praxen und Krankenhäuser sind Teil eines Überwachungssystems, bei dem ausgewählte Arztpraxen und Krankenhäuser, Krankheitsdaten verschiedener Infektionen an das RKI melden. Sie wurden sinnvollerweise eingerichtet,…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 19.08.2020 / 12:00 / 116

Dreht sich der Wind?

Es zeigt sich wieder mal, dass sich die BILD anschickt, der Spiegel der 2020er zu werden. Lassen Sie die Zahlen eines aktuellen Berichts auf sich wirken. „Jetzt…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 13.08.2020 / 11:00 / 106

Zweifelhafte Corona-Tests – und wie Panik geschürt wird

Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat eine aktuelle Warnung vor einem Coronatest mit besonders hohen falsch positiven Raten (3 Prozent) herausgegeben. Dies zeigt einmal…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 08.08.2020 / 06:23 / 140

Die „Zweite Welle“: Kompetenzfrei und alarmistisch  

Bei inzwischen fast 600.000 Tests wöchentlich stieg der prozentuale Anteil der positiv Getesteten von 0,6 auf 1 Prozent an (Epidemiologisches Bulletin Seite 31). Daraus wird die „zweite Welle" konstruiert,…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 23.07.2020 / 06:08 / 117

Bericht zur Coronalage 23.07.2020: Massentests und künstliche Wellen

Die Corona-Erkrankungs- und Todeszahlen entsprechen in Europa schon seit langem dem Auslaufen einer saisonalen viralen Atemwegsinfektion, die man gemeinhin Grippewelle nennt. Meist mit Zahlen, wie…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 23.06.2020 / 06:25 / 110

Bericht zur Coronalage 23.06.2020: Rinderwahn

Die Winterepidemie ist vorbei. Aber Regierung und Medien hören einfach nicht auf, die angebliche Bedrohung am Leben zu erhalten und uns an der Rückkehr zu…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 28.05.2020 / 06:25 / 156

Bericht zur Coronalage 28.05.2020

Die neuesten Zahlen bestätigen ziemlich eindeutig die These, dass wir es auch dieses Jahr mit einer Winterepidemie zu tun hatten, die im April ausläuft. In…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com