Dirk Maxeiner / 15.08.2018 / 11:00 / 0 / Seite ausdrucken

„Christdemokraten im Exil“

Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung gründen „Christdemokraten im Exil“

Rhöndorf, 15. August 2018

Die in KonradsErben zusammengeschlossenen Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung haben die Gruppe „Christdemokraten im Exil“ gegründet. Hier sammeln sich ehemalige Mitglieder der CDU, die aus Protest gegen den Linkskurs der Parteiführung ausgetreten sind, um gemeinsam auf einen Kurswechsel der CDU hinzuarbeiten und danach wieder in die CDU einzutreten. Da die CDU allein seit 2010 rund 80.000 Mitglieder verloren hat, davon viele durch Austritt, rechnen die Initiatoren mit mehreren zehntausend potenziellen Mitgliedern.

Nachdem sich mit der WerteUnion, zu deren Gründungsorganisationen KonradsErben gehören, eine stark wachsende Gruppierung von konservativen Unionsmitgliedern innerhalb von CDU/CSU für einen Politikwechsel einsetzt, können nun also auch „heimatlose“ Christdemokraten von außen auf ihre ehemalige Partei Einfluss nehmen.

Analog zur erfolgreichen Gründung von KonradsErben und der WerteUnion werden den potenziellen Mitgliedern anfangs über eine Seite auf facebook Informationen zur Verfügung gestellt. Parallel besteht die Möglichkeit zur Vernetzung in einer Facebookgruppe. Im nächsten Schritt sind dann eine Webseite und Thesenpapiere geplant.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Dirk Maxeiner / 17.02.2019 / 06:27 / 45

Der Sonntagsfahrer: Inkompetenz leben!

Ich habe hier ja schon öfter mal erwähnt, dass ich nicht weit vom Nürburgring aufgewachsen bin. Und dieser Umstand bringt die Jungmänner aus der Gegend…/ mehr

Dirk Maxeiner / 12.02.2019 / 06:29 / 65

Die Akte Anetta Kahane (2)

In der Volksrepublik Mosambik am Indischen Ozean herrschte zwischen 1977 und 1992 Bürgerkrieg zwischen der marxistischen Befreiungsbewegung FRELIMO und der von Südafrika unterstützten antikommunistischen Widerstandsbewegung RENAMO. Die DDR…/ mehr

Dirk Maxeiner / 11.02.2019 / 06:29 / 78

Die Akte Anetta Kahane (1)

Deutschland, Herbst 1981. In der Bundesrepublik läuft der Film „Die bleierne Zeit" an. Auf den Oberbefehlshaber der amerikanischen Landstreitkräfte in Europa, General Frederick James Kroesen, wird in Heidelberg…/ mehr

Dirk Maxeiner / 30.01.2019 / 06:25 / 73

Propagandakinder – eine Fotogalerie aus aktuellem Anlass

Die Debatte um die Inszenierung der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg als Klima-Ikone ist wild entbrannt. Die taz sieht die Kritiker als "Onlinemob", der "Hass und Hetze"…/ mehr

Dirk Maxeiner / 27.01.2019 / 06:25 / 58

Der Sonntagsfahrer: Nicht singen kann ich auch

Ohne ein anständiges Trauma ist man heutzutage ja gar nicht mehr satisfaktionsfähig. Ich habe lange überlegt, welches Trauma ich mir zulegen sollte. Und ich bin…/ mehr

Dirk Maxeiner / 20.01.2019 / 06:25 / 53

Der Sonntagsfahrer: Evangelische Spaßbremsen

Auf den Herrgott, insbesondere in seiner bayrisch-katholischen Gestalt, lass ich nix kommen. Und das hat einen guten Grund. Es begab sich irgendwann im Jahre 1996…/ mehr

Dirk Maxeiner / 08.01.2019 / 06:00 / 52

Moderne Diesel sauberer als öffentlicher Nahverkehr

Jetzt gibt es die ersten vollkommen sinnfreien Sperrungen für Dieselautos im Land der Schadstoff-Hobbits. Der hanebüchene Feldzug gegen den Diesel hätte spätestens Mitte des Jahres abgeblasen…/ mehr

Dirk Maxeiner / 06.01.2019 / 06:25 / 41

Der Sonntagsfahrer: Shutdown, sofort!

Der sogenannte „Shutdown“ in den USA bewegt die deutschen Medien so, als ob Lidl und Aldi gemeinsam für die nächsten Wochen die Läden heruntergelassen hätten.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com