Wolfgang Röhl / 22.09.2017 / 08:30 / 1 / Seite ausdrucken

Aus dem Inneren der Gummizelle

Von Wolfgang Röhl. „Bento“ ist ein Angebot von „Spiegel online“. Es wendet sich an junge Menschen, die gesinnungsethisch womöglich noch nicht stramm auf Vordermann stehen, dies aber mit Hilfe von Spon-Betreuer*innen schaffen könnten. Gerade noch rechtzeitig vor der Schicksalswahl impft die Hanna ihren Lesernachwuchs unter dem Rubrum „Gerechtigkeit“ und dem bestimmt total uninszenierten Foto eines havarierten Gummibootes mit der Schicksalsfrage: „Welche Partei soll ich wählen, wenn ich nicht möchte, dass noch mehr Menschen im Mittelmeer ertrinken?“ Erinnert an die geniale Frage von Rhetorikfüchsen, zu stellen an irgendeinen Fremden: Ja oder Nein, haben Sie nun endlich aufgehört, Ihre Frau zu verprügeln? Im Lauftext führt Hanna dann auf, was die im nächsten Bundestag vermutlich vertretenen Parteien zur „Flüchtlingskrise“ in petto haben. Überraschung: Da gibt es einen Haufen, der bei dieser Frage ganz mau abschneidet! Sie möchten wissen, wie er heißt? Hier geht’s zur Lösung.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Hjalmar Kreutzer / 22.09.2017

Wenn ich nicht möchte, dass noch mehr Menschen im Mittelmeer ertrinken, bringe ich die absichtlich in Seenot gebrachten nach deren „Rettung“ wieder an den Ausgangspunkt zurück und mache die Mittelmeerroute dicht.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Wolfgang Röhl / 13.11.2022 / 12:00 / 42

Wo, bitte, geht’s zum Film?

Es wird dunkler in Deutschland, auch in meteorologischer Hinsicht. Zeit, auf Vorrat ein paar spannende Filme aus dem Fernsehen abzuspeichern. Das Angebot ist groß. Aber…/ mehr

Wolfgang Röhl / 27.10.2022 / 12:00 / 43

„Pressevielfalt“? Gebt uns eine wie im Kaiserreich!

Die Pressefreiheit sei die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten, kritisierte ein Publizist vor Jahrzehnten. Kehrten solche Zeiten doch wieder! Heute diktiert…/ mehr

Wolfgang Röhl / 16.09.2022 / 06:15 / 133

Das Staatsfunksystem hat keine Fehler. Es ist der Fehler

Fettlebe, Vetternwirtschaft, Filz: Enthüllungen aus den Sümpfen der sogenannten Öffentlich-Rechtlichen sorgen für helle Empörung. Implodiert das System? Denkste. Eher geht eine Ricarda Lang durch ein…/ mehr

Wolfgang Röhl / 23.08.2022 / 06:15 / 92

Anti-AKW-Bewegung: #ichhabemitgemacht

Der Blackout, auf den Deutschland zusteuert, hat eine lange Vorgeschichte. Sie beginnt mit der Vorstellung von Hippies und nicht wenigen Normalbürgern, der Strom komme aus…/ mehr

Wolfgang Röhl / 02.08.2022 / 06:00 / 130

Wie schützt man sich vor der Vierten Gewalt?

Journalisten klagen, sie würden auf Demonstrationen zunehmend attackiert. Aber auch Demonstranten fühlen sich angegriffen, durch unfaire Berichterstattung und dreistes Storyframing. Wie kann man sich davor…/ mehr

Wolfgang Röhl / 19.06.2022 / 06:00 / 99

Wo ist eigentlich das Vollweib hin?

Fernsehfilme mit erdigen Wuchtbrummen à la Christine Neubauer fuhren einst Traumquoten ein, Ratgeber zum Thema „Vollweib“ waren Bestseller. Doch jetzt wurde das dralle Heteroweib im…/ mehr

Wolfgang Röhl / 08.05.2022 / 06:25 / 91

„Schwarz bitte groß schreiben, weiß klein und kursiv“

Manche Verlage beschäftigen neuerdings Sensitivity Readers. Freischaffende Zensoren, die Manuskripte scharf auf Rassismus, Sexismus und Postkolonialismus checken. Beim kleinsten Verdacht auf falsche Gesinnung schlagen sie Alarm.…/ mehr

Wolfgang Röhl / 25.04.2022 / 06:15 / 92

Lyssenko lebt. Über die Erben eines Scharlatans

Ein sowjetischer Biologe ruinierte unter Stalin die Agrarwirtschaft seines Landes nachhaltig. Der Scharlatan im Gewand eines visionären Wissenschaftlers hat als Typus auch im Westen Fuß…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com