Manfred Haferburg / 14.09.2016 / 14:28 / 1 / Seite ausdrucken

Adoptiere einen Idioten

Unter der Überschrift „Wie Christen mit Gebeten für IS-Kämpfer den Terror stoppen wollen berichtet Focus-online : Über 3000 Christen sind Mitglied der Facebook-Gruppe 'Adoptiere einen Kämpfer des IS', welche Anhänger der islamistischen Gruppierung in ihre Gebete einschließt und somit von der Kraft des christlichen Glaubens überzeugen möchte. Auf islamistische Anschläge in Europa möchte die Gruppe mit Gebeten reagieren und lädt auf ihrer Facebook-Seite zum 'Siegeszug der Liebe' ein. Die Idee ist es, für einen bestimmten IS-Kämpfer zu beten, diesem einen christlichen Namen zu geben und ihm auf diese Weise 'das wahre Leben' zu schenken. Für alle, die nicht genau wissen, wie ein Gebet für einen IS-Kämpfer aussehen könnte, gibt es in der Gruppe ein Muster mit Leerstellen, in welche Namen eingesetzt werden können. Dort heißt es unter anderem: 'Ich bitte Dich aus ganzem Herzen, dass (…Name des IS-Kriegers) zu größerer Heiligkeit gelangen möge als ich!'.“ Dazu fällt mir nichts ein, als die für diesen Beitrag Überschrift.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Benjamin Häring / 14.09.2016

Als gläubiger Christ ist es für mich selbstverständlich auch oder vielleicht gerade für die IS Kämpfer zu beten, denn im Lukasevangelium heißt es “Euch aber, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde, tut Gutes denen, die euch hassen; segnet, die euch fluchen, und betet für die, welche euch beleidigen!” (Lukas 6:27‭-‬28)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Manfred Haferburg / 25.11.2020 / 12:30 / 46

Frankreichs Plan zur Rückkehr in die Normalität

Während sich in Deutschland die ewige Kanzlerin und ihre Landesfürsten im Erfinden immer neuer Horrorbotschaften und Verbote für die Bevölkerung überbieten, beginnt in Frankreich am Samstag…/ mehr

Manfred Haferburg / 13.11.2020 / 14:00 / 103

Die Bundesregierung pfeift auf Gesetze und die Verfassung

Nach Fukushima ließ die Kanzlerin per Telefonanruf acht deutsche Kernkraftwerksblöcke im geschätzten Wert von 20 Milliarden Euro stilllegen. Und das, obwohl die Betriebsgenehmigungen dieser Anlagen…/ mehr

Manfred Haferburg / 13.11.2020 / 06:00 / 119

Frohmutsphrasen zum Blackout

Wenn es nach der Presse geht, sollen die Deutschen gefälligst vor den richtigen Dingen Angst haben. Corona-Angst ist richtig, bitte zittern und kuschen, nur nicht demonstrieren. Der Klima-Tod ist nah,…/ mehr

Manfred Haferburg / 10.11.2020 / 12:00 / 129

„Ce n’est pas le moment“ – jetzt nicht, liebe Bundesregierung

Die Bundesregierung hat gerade mal wieder einen ihrer weisen Beschlüsse zur Rettung der Welt durch Deutschland auf den Weg gebracht, nämlich das „Einwegplastik“ verboten. Das…/ mehr

Manfred Haferburg / 03.11.2020 / 06:00 / 89

Macron im Zweifrontenkrieg

Als ich vor zehn Jahren nach einem Titel für meinen DDR-Roman suchte, fiel mir das Wortspiel „Wohnhaft DDR“ ein. DDR-Bürger waren eingesperrt, durften aber zu…/ mehr

Manfred Haferburg / 22.10.2020 / 10:30 / 150

Frankreich und der kleine Unterschied

Gestern fand eine bewegende staatliche Trauerfeier im Ehrenhof der Sorbonne für den von einem Islamisten bestialisch ermordeten Lehrer Samuel Paty statt. Auf Großprojektionen in vielen Teilen des Landes…/ mehr

Manfred Haferburg / 16.10.2020 / 12:00 / 70

Flog nicht und rauchte – was war das? Politik!

Am 12.03.2019 schrieben wir auf der Achse über von sich selbst begeisterte Nebelmaschinenpolitiker: Bundesverkehrsminister Scheuer und Staatsministerin Bär stellen mit dem „Demonstrator“ die „Vorstufe für…/ mehr

Manfred Haferburg / 03.10.2020 / 10:00 / 78

In ständiger diffuser Angst

30 Jahre nach der Wiedervereinigung ist dieser Tag für viele Deutsche ein historisches Ereignis. Für mich hat dieser Tag etwas sehr Persönliches. Ich glaube, nicht…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com