Ulrike Stockmann / 18.10.2020 / 13:00 / 0 / Seite ausdrucken

Einhaltung der Corona-Regeln: Bundespolizei soll bei Kontrollen in Berlin helfen

Der Tagesspiegel meldet:

„Die Einhaltung der Maßnahmen soll in Berlin strenger überwacht werden. Der Senat berät über Maskenpflicht auf Märkten und Kontaktbeschränkungen rund um die Uhr.“

Verständnisvoll wird ergänzt:

„Regeln helfen nur, wenn sie kontrolliert werden. Das ist, seit die Infektionszahlen wieder steigen und die Corona-Regeln verschärft wurden, immer wieder ein Kritikpunkt in Berlin. Nun soll die Bundespolizei helfen.“

Den Gipfel des Konformismus erreicht der Artikel dann mit dem folgenden Bekenntnis:

„Dem Vernehmen nach besteht jedoch die Sorge, dass die Bundespolizisten bei Demonstrationseinsätzen fehlen, wenn sie bei der Kontrolle der Corona-Regeln helfen. Für die Berliner Polizei würde das aufgrund der unzähligen Protestaktionen in der Stadt einem Nullsummenspiel gleichkommen.“

So viel Protest, so viele ungehorsame Bürger!

Doch zum Glück hat der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD)

„am Mittwochabend bei der Pressekonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) versprochen, besonders genau hinzuschauen, ob die Regeln in Berlin eingehalten werden.“

Wie genau die Kontrollen durchgeführt werden sollen, sei bislang jedoch noch unklar. Trotzdem ist man schon munter zur Tat geschritten. Am Freitag traten „die ersten 20 von bis zu 240 zusätzlichen Corona-Kontrolleuren ihren Dienst an. Sie arbeiteten zuvor als Parkraumüberwacher und wurden an der Verwaltungsakademie weitergebildet. Ihre Knöllchen verteilen sie ab jetzt an Corona-Sünder.“

So ungerührt wie der Berliner Senat Knöllchen verteilt, adaptiert der Tagesspiegel diskriminierende Wortschöpfungen.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Ulrike Stockmann / 20.10.2020 / 12:00 / 35

Die seltsame Corona-Härte der Berliner Gesundheitssenatorin

Die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci repräsentiert in der Hauptstadt wohl das, wofür Markus Söder in Bayern steht: eine echte Corona-Hardlinerin. Das Studium ihres Twitter-Accounts fördert…/ mehr

Ulrike Stockmann / 13.10.2020 / 14:00 / 6

„Noch normal?“ – Ulrike Stockmann spricht mit Birgit Kelle

Die Publizistin Birgit Kelle spricht über ihr aktuelles Buch „Noch normal? Das lässt sich gendern!“, in dem sie die aktuelle Gender- und Transpolitik kritisiert. Vor…/ mehr

Ulrike Stockmann / 12.10.2020 / 16:00 / 58

Will Markus Söder eine Corona-Impfpflicht?

Markus Söder hat sich in Sachen Corona als absoluter Hardliner geriert. Schon Ende August hatte der bayrische Ministerpräsident in einem Interview verkündet, bei der nächsten…/ mehr

Ulrike Stockmann / 05.10.2020 / 12:00 / 28

Terre des femmes: Das Problem mit „Sex“ und „Gender“

In einem Beitrag für das „neue deutschland“ erhebt die deutsch-türkische Feministin und Autorin Sibel Schick schwere Vorwürfe gegen die Menschenrechtsorganisation „Terre des femmes“. Diese sei…/ mehr

Ulrike Stockmann / 27.09.2020 / 06:25 / 175

Sexismus zum Lachen

Die Phönix-Sendung „Zoten, Sprüche, Herrenwitze: Die Sexismusdebatte“ vom 22. September hatte sich zum Ziel gesetzt, nach dem Fauxpas Christian Lindners gegenüber seiner ehemaligen Mitarbeiterin Linda…/ mehr

Ulrike Stockmann / 24.09.2020 / 10:00 / 42

Bielefeld macht’s vor: Maskenbefreiung sichtbar tragen

Kürzlich veröffentlichte Achgut.com einen Beitrag über die Empfehlung Bärbel Brünings, der Geschäftsführerin des Landesverbands Lebenshilfe NRW, Maskenbefreite optisch zu kennzeichen, damit sie nicht länger Pöbeleien seitens übereifriger…/ mehr

Ulrike Stockmann / 20.09.2020 / 06:10 / 141

Maischberger entlarvt Precht

Sandra Maischberger ist mir zu regierungstreu, ich habe sie bislang meist als zu konform wahrgenommen. Doch nun stolperte ich über einen Ausschnitt aus ihrer Sendung vom…/ mehr

Ulrike Stockmann / 18.09.2020 / 06:00 / 151

Rassismus mit festem Wohnsitz

Ich bin entsetzt! Da glaubte ich jahrelang, Barbara Schöneberger wäre eine humorvolle, unbedarfte Menschenfreundin, nur um jetzt bitter enttäuscht zu werden. Denn nun stellte sich…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com