Achgut.tv / 19.04.2021 / 11:00 / 124 / Seite ausdrucken

Fundstück: Entschuldigung zum Ramadan

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh ist ein Politiker, der sich um eine sprachlich kreative Kommunikation bemüht - eingängige Wortschöpfungen inklusive. Ohne ihn gäbe es keine "Japperlammeritis" und keine "Dirty-Harryfizierung" im politischen Diskurs. Auch mit seiner jüngsten Entschuldigung zum Ramadan erreicht Genosse Lindh wieder das Gipfelkreuz auf der Höhe des Zeitgeists. Das muss man gelegentlich würdigen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

George van Diemen / 19.04.2021

Ich hab da ne recht garstige Vermutung. Bin auf der Erde geboren - ist aber schon eine Weile her. Dann haben mich Aliens entführt, in ihrem Raumschiff gefangen gehalten und lustige Dinge mit mir gemacht… War alles nicht so schlimm, aber dann wollten sie mich zurückbringen. An sich ein nobler Gedanke, aber die Trottel haben mich definitiv auf dem falschen Planeten wieder ausgesetzt. Und so muss ich mich jetzt auf diesem Felsen der Einfalt mit den Grauen und den Echsenmenschen rumärgern, die hier mangels anderer Qualifikationen das Versorgung suchende Politproletariat bilden. Sollte jemand Alf oder Captain Kirk treffen: ich möchte bitte dringend wieder abgeholt werden!

Karla Kuhn / 19.04.2021

CZECH, ALEX, Sie sind er HAMMER, ich liege vor lachen unter dem Tisch und das kurz vor Mitternacht.

R. Fetthauer / 19.04.2021

Muss man den Herrn noch kommentieren - es reicht doch, wenn er sich selbst zum Affen macht!

Dieter Sadroschinski / 19.04.2021

Lässt sich der Zeitpunkt eingrenzen wann solchen Kasperles dieser geistige Schaden zustößt? Die waren doch im Kindergarten noch ganz normale fröhliche Kinder, vielleicht sogar noch in der Grundschule, aber irgendwann muss denen Schreckliches widerfahren sein, so dass sie jegliche Hoffnung auf Restintelligenz fahren ließen…

Elias Schwarz / 19.04.2021

Und warum entschuldigt er sich? Hat er was getan?

Alex Meyer / 19.04.2021

Diese köstlichen Leserbriefe : Ich könnte mich zerwuzeln (krumm lachen o. ä.) Grüße aus Wien!

Wolfgang Richter / 19.04.2021

Wer wählt einen solch hetzenden Sprechautomaten? Ansonsten bin ich gewzungen, meine Gedanken nicht in die Tasten zu hauen.

Marc Setzer / 19.04.2021

So spricht eigentlich nur der liebe Gott, der die Laubfrösche um Verzeihung bittet, dass er den Menschen erschaffen hat. OK ich übertreibe und bin ein wenig gemein. Aber diese Demutspose von einem Allerweltspolitiker ist völlig anmaßend und unpassend. Wenn die ‘Begenung auf Augenhöhe’ das Ziel dieses Herren gewesen sein soll, war das das völlige Gegenteil. Bitte üben und die Muslime ernst nehmen!

Paul Brusselmans / 19.04.2021

Helge Lindh ist eine von Beuys erfundene Kunstfigur, als Reaktion auf Helge Schneider.

Jo Grün / 19.04.2021

Die meisten Muslime werden ihn dafür wohl auslachen oder gar verachten. Sie denken und handeln anders. Diese zwei Formen von Egozentrik vertragen sich nicht. Der Stärkere gewinnt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com