Ulrike Stockmann / 09.10.2021 / 13:00 / 39 / Seite ausdrucken

Freiheit gegen Impfung?

Die Regierung proklamiert „Freiheit gegen Impfung“. Doch solche Spielregeln unterscheiden sich nicht von anderen Angeboten, die man nicht ablehnen kann. Kann man überhaupt gewinnen, wenn man sich auf einen solchen Handel einlässt? Ein Video-Kommentar.

Foto: Ulrike Stockmann

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sabine Heinrich / 09.10.2021

@ Margot Lescaux: Vielen Dank, dass Sie so ausführlich auf meinen Kommentar eingegangen sind. Ich weiß, was die Menschen in schlimmen Zeiten aushalten mussten, waren meine Eltern doch Vertriebene und im damals ach so gastfreundlichen Schleswig-Holstein alles andere als willkommen. Gebildete Leute aus Schlesien - von Bauern, die weder eine Bombe, noch einen marodierenden Russen je gesehen hatten, ausgenutzt und behandelt wie der letzte Dreck. Das war die damalige Solidarität von Deutschen mit Deutschen. - Alte Freundschaften gingen kaputt oder drohen zu zerbrechen wegen der kriminellen C-Panikmache - das sind mehr als schmerzliche Erfahrungen. Und - glauben Sie mir, wenn man älter ist, ist es extrem schwierig, neue Freundschaften oder auch nur etwas engere Bekanntschaften zu schließen - auch (oder gerade auch), wenn man aufgeschlossen, vielseitig interessiert und nicht verknöchert ist. Die Menschen, die ich treffe - zufällig oder öfter - sind, von einer Ausnahme abgesehen, alle C-Impfbefürworter. Und die, welche ich unverbindlich hie und da treffe, möchte ich aber nicht gleich in meiner Wohnung begrüßen. Liebe Frau Lescaux, Sie meinen es gut mit Ihren Vorschlägen - sie passen aber nicht zu mir. Bei Ihrem Vorschlag, in der Umgebung zu radeln, musste ich schmunzeln - Sie konnten ja auch nicht wissen, dass ich seinerzeit mit meinem einfachen Rad halb Europa erstrampelt habe und meine Umgebung bestens kenne - deswegen ist das freie Radeln und Reisen für mich extrem wichtig. Da der Terror gegen uns C-Impfverweigerer nicht aufhören wird, unsere Grundrechte sicher auf lange Zeit missachtet werden und mir meine Freiheit seit 1 1/2 Jahren gestohlen wird -(ein Ende ist nicht abzusehen) werde ich möglicherweise schwach werden. Ich kenne kein Netzwerk von ähnlich Denkenden.

R. Wagner / 09.10.2021

Gut gemacht, mutig gesprochen. Nur eine Bitte - stellen Sie und andere Achgut-Autoren ihre Videos bitte auch auf andere Plattformen wie zum Beispiel Odysee - dort laufen auch die Formate von Achgut-Pogo usw. - ich möchte einfach You-Tube als willkürlichen Zensor nicht mit einem Videoaufruf “belästigen”.

Gabriele Klein / 09.10.2021

Ich sehe das als Mord, wenn jemand gegen seinen Willen und ohne informed Consent geimpft wurde und dann daran starb. Das sollte man schon genau festhalten. Verwiesen sei auch auf diese EU Regel/Resolution die vorsieht KEIN ZWANG und KEINE Nötigung.  (Siehe auch Drucksache 18/14908, Bayrischer Landttag) Ansonsten danke für die tollen Videos, mein like an dieser Stelle da ich mich bei youTube und Google nicht mehr anmelde

N. Schneider / 09.10.2021

Ich sehe es genauso. Hinzu kommen die mit der Impfung einhergehenden gesundheitlichen Risiken. Tip: Auf YouTube hat die Enthüllungsplattform Project Veritas einige interessante Berichte zum Thema hochgeladen, u.a. Johnson & Johnson und Pfizer Scientists.

Gabriele Klein / 09.10.2021

Sehr gut auf den Punkt gebracht! Freu mich immer auf Ihre Beiträge.  Da ich mich auf Google nicht mehr anmelden werde mein like für Sie an dieser Stelle.

A. Iehsenhain / 09.10.2021

Kluge und deutliche Worte, Frau Stockmann, vielen Dank dafür! Ich frage mich auch, was als nächstes kommt: Wird das nächste Virus aus den Fingernägeln heraus übertragen und man muss sich jeden Nagel einzeln ausrupfen lassen? Oder kommt die Super-Schmierinfektion und man soll sich aus Solidarität die Hände abhacken lassen? Heb denen einen Arm hin und sie reißen dir den Kopf ab…Was auch auffallend ist - beim “Pieks” sparen sich viele aus den Impfpropagandaabteilungen mittlerweile das “e”. Vielleicht läuft aber deshalb die Kampagne so schlecht, denn wer nur noch von “Piks” liest, könnte an Kartenspiele und demnach Taschenspielertricks erinnert werden…

Hans-Peter Dollhopf / 09.10.2021

Ein Vorschlag: (1) Schaffe Dir einen Lebensmittelvorrat für mindestens 14 Tage an. (2) Achte auf Personen, die Symptome zeigen und lasse Dich etwas anstecken. (3) Lasse Dich positiv testen. (4) Gehe in Quarantäne. (Tipp gegen den Quarantänekoller: Locke auf Deinem Balkon ein paar Täubchen mit Körnern an. Diese kleinen Leute sind sehr spaßig.) (5) Lasse Dir anschließend Dein “G” quittieren.

U.L.Kramer / 09.10.2021

@Sabine Heinrich: ich kann Ihnen für Ihren Urlaub Ungarn empfehlen, dort gibt es seit Juni keine Maskenpflicht mehr, dort kann man ganz normal, so wie vor Corona, ungeimpft ins Restaurant gehen und sich das leckere ungarische Essen schmecken lassen. Googeln Sie mal nach: “ungarn immo tv youtube” und schauen Sie sich die Videos des netten Herrn an (ein Immobilienmakler, vermutet man aber gar nicht). Er berichtet über Ungarn und insbesondere auch über die aktuellen in Ungarn geltenden Corona-Maßnahmen. Daher wissen wir das. Das einzige Problem: man weiß halt nicht, was denen da oben noch so alles einfällt. Wenn man Pech hat, darf man nicht mehr nach Hause. So wie in Österreich aus einigen Ländern nur Geimpfte einreisen dürfen, angeblich gilt das auch für Einheimische. Wenn ich nicht mehr arbeiten müsste, ich würde auswandern. Vor 2 Jahren waren wir eine Woche am Balaton und haben dort auch eine Deutsche getroffen die vor wenigen Jahren dorthin mit ihrem Mann ausgewandert ist, weil sie mit ihrer Rente hier in D nicht besonders weit kommen. Dort, so erklärte sie, brauchen sie beide zusammen mit allen Kosten, Auto, Versicherung und was man halt so braucht, monatlich EUR 650,- (davon können viele hier noch nicht mal ihre Miete bestreiten). Hinzu kommt: die wohnen dort, wo Andere Urlaub machen. Und am Balaton sprechen fast alle deutsch. @F.Güttler: vielen Dank für Ihre Solidarität. Es braucht dringend eine Bewegung, wie wäre es mit ULM? Unvaccinated Lives Matter! Überhaupt: würden nicht so viele mitmachen, wäre der Wahnsinn schon längst vorbei.

Max Mütze / 09.10.2021

Ungeimpft solange es geht! Ich wollte abwarten und mich jetzt zum Winter vielleicht impfen lassen. Aber wenn man das mit solchen Methoden erpressen will - mit mir nicht. Auch habe ich so meine Zweifel an der Wirksamkeit. Ich bin zwar medizinisch ein Laie aber die Diffamierung von auch medizinisch-fachlichen(!) Gegenpositionen und meine Lebenserfahrung (;-))/ Bauchgefühl hatten von Anfang an gewirkt und inzwischen aus mir einen Coronaimpfgegner gemacht. Schließlich sind die meisten Leute erst geimpft worden als die “typische Grippe-/ Coronazeit” ja schon vorbei war. Da hat man mit der Wirksamkeit ja schon fast geprahlt! Ich hatte schon im Frühjahr “vermutet”, dass spätestens zur nächsten Grippesaison, also jetzt, ein “Auffrischung” notwendig werden würde ;-). Und inzwischen musste man ja zugeben dass auch Geimpfte, natürlich nur in “seltenen Ausnahmefällen” immer noch an Corona erkranken, hospitalisiert und sogar sterben können. Eigentlich wie ohne Impfung im Jahr davor. Da die meisten meiner Familie, Freunde und Bekannten aber inzwischen geimpft sind, hoffe ich, dass wenigstens die “verschwörerisch dramatischen Impffolgen” nicht zutreffen. Meine Erkrankung verlief übrigens unbemerkt, bis der Geschmack weg war. Und das war auch das Dramatischste… War übrigens das erste Mal in meinem Leben das die Diagnose durch einen Abstrich überprüft wurde. Im Februar 2018 hatte es mich schwerer erwischt (Fieber etc) aber das wurde als grippaler Infekt diagnostiziert und mit den gleichen üblichen Hausmitteln auskuriert, wie letztendlich mein Coronaschnupfen ;-)...

J.Jehn / 09.10.2021

” So gesehen sind jene, die unter diktatorischen Herrschaft nicht am öffentlichen Leben mitwirken, auch diejenigen, die sich weigern, sie zu unterstützen, indem sie jene Orte der “Verantwortung” meiden, wo eine derartige Unterstützung unter Berufung auf Gehorsam gefordert wird. Und wir brauchen uns nur einen Augenblick lang vorzustellen, was mit solch einer Regierung geschehen würde, wenn genügend Leute “unverantwortlich” handelten und die Unterstützung verweigerten, sogar ohne aktiven Widerstand oder Aufruhr, um zu sehen, was für eine wirkungsvolle Waffe ein solches Verhalten sein könnte” Zitiert aus : “Was heißt persönliche Verantwortung in einer Diktatur” von Hannah Arendt ( Pieper Verlag;  Seite 51)

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Ulrike Stockmann / 08.12.2021 / 16:00 / 5

Wanderung zum Ich: Birgit Kelle über ihr neues Buch „Camino“

Bestseller-Autorin Birgit Kelle (u.a. „Gendergaga“, „Muttertier") ist für streitbare politische Thesen bekannt. Soeben veröffentlichte sie ihr Buch „Camino. Mit dem Herzen gehen: Pilgern auf dem…/ mehr

Ulrike Stockmann / 06.12.2021 / 14:00 / 64

Worum geht’s hier eigentlich?

Gerade hat die Ministerpräsidentenkonferenz die Manifestation des Notstands um des Notstands Willen beschlossen, ganz gleich, ob hierfür ein äußerlicher Grund vorliegt oder nicht.  Das Corona-Regime…/ mehr

Ulrike Stockmann / 24.11.2021 / 14:00 / 89

Hab ich was verpasst?

Was ist aus unserer Wellness-Gesellschaft geworden, in der sich angeblich doch alle lieb hatten? Dieselbe Gesellschaft ergeht sich heute in Gewaltfantasien gegen Ungeimpfte. Was ist…/ mehr

Ulrike Stockmann / 10.11.2021 / 15:00 / 114

Hamburger Weihnachtsmarkt: Zaun trennt Geimpfte von Ungeimpften

Satiriker haben es in den heutigen Zeiten verdammt schwer. Denn solange sie noch ein echtes Interesse daran haben, Missstände durch Überzeichnung anzuprangern, müssen Sie sich…/ mehr

Ulrike Stockmann / 10.11.2021 / 06:19 / 123

Fußball: Wenn ein Positiv-Test nicht ins Bild passt

Nachdem der ungeimpfte Fußballer Kimmich ins Kreuzfeuer geriet, gibt es nun eine unvorhergesehene Wendung: Sein Bayern-Kollege Niklas Süle wurde positiv auf Corona getestet – und…/ mehr

Ulrike Stockmann / 03.11.2021 / 14:00 / 22

Das Ungeimpften-Theater in der Kunst

Wird der Ausschluss der Umgeimpften der Sargnagel der Kulturszene sein? / mehr

Ulrike Stockmann / 25.10.2021 / 12:00 / 34

Willkommen in China

Die Corona-Maßnahmen haben uns auch in Deutschland das chinesische System etwas nähergebracht. Erstaunlich viele Menschen können sich gut mit dieser völlig neuen Form des Zusammenlebens…/ mehr

Ulrike Stockmann / 18.10.2021 / 12:00 / 98

Die Sprachlosigkeit der Grünen Jugend

Sarah-Lee Heinrich, die frisch gewählte Sprecherin der Grünen Jugend, geriet in die Schlagzeilen, weil sie 2019 vor laufenden Kameras die „eklig-weiße Mehrheitsgesellschaft“ in Deutschland kritisierte…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com