News-Redaktion / 27.06.2019 / 11:00 / 0 / Seite ausdrucken

Flüchtlingsbürgen: Sozialämter verzichten auf Forderungen

Die kommunalen Sozialämter werden auf finanzielle Forderungen gegenüber den sogenannten „Flüchtlingsbürgen“ verzichten. Das berichtet „tagesschau.de“ mit Bezug auf ein aktuelles Schreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales an die Sozialministerien der Bundesländer. Im März hatten bereits die Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit auf Forderungen in Höhe von 37 Millionen Euro verzichtet (Achgut.com berichtete).

Als Flüchtlingsbürgen werden Menschen bezeichnet, die sich in den Jahren 2015 und 2016 dazu verpflichtet hatten, die Lebenshaltungskosten von Flüchtlingen zu übernehmen. Dadurch wurde damals tausenden Syrern geholfen, legal nach Deutschland einzureisen. Viele der Bürgen hatten allerdings offenbar nicht damit gerechnet, auch tatsächlich die Kosten übernehmen zu müssen, zu deren Übernahme sie sich verpflichteten. Dies könnte unter anderem daran gelegen haben, dass die Bundesländer Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen zeitweise eine irrtümliche Rechtsauffassung vertraten, demnach die Bürgen nur so lange zahlen müssten, bis der von ihnen eingeladene Ausländer einen Schutzstatus erhält. Als viele der Bürgen ab 2017 hohe Rechnungen von den Jobcentern und Sozialämtern erhielten, weigerten sich viele, zu zahlen. Es folgte ein jahrelanger Streit um die Übernahme der Kosten.

Die Bürgen seien sich bei der Abgabe ihrer Kostenübernahmeerklärung über deren Tragweite nicht bewusst gewesen, zitiert „tagesschau.de“ einen Sprecher des Bundessozialministeriums. Mit der Lösung für die kommunalen Sozialämter sei die bisher bestehende Rechtsunsicherheit nun endgültig beseitigt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 03.08.2021 / 22:55 / 0

Schiffe im Golf von Oman gekapert?

Vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind nach Angaben der britischen Seeschifffahrtsaufsicht UKMTO möglicherweise ein oder mehrere Schiffe gekapert worden, meldet orf.at. Rund 60…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 22:45 / 0

Tunesiens Präsident wechselt weitere Minister aus

Nach der Absetzung des Regierungschefs Hichem Mechichi treibt der tunesische Präsident Kais Saied den Umbau der Regierung voran, meldet kleinezeitung.at. Er habe den Wirtschaftsminister sowie…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 22:40 / 0

US-Abzug aus Afghanistan fast abgeschlossen

Die USA haben ihren Truppenabzug aus Afghanistan zu mehr als 95 Prozent abgeschlossen, meldet kleinezeitung.at. Das habe das US-Verteidigungsministerium am Dienstag in Washington mitgeteilt. Die…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 22:30 / 0

Anschlag auf Haus des Verteidigungsministers in Kabul

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einer Explosion in der Nähe des Hauses des Verteidigungsministers mehrere Menschen verletzt worden, meldel faz.net. Mindestens sechs Patienten…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 22:00 / 0

Bundesregierung plant mehr Verbote für Ungeimpfte

Das Bundesgesundheitsministeriums will - offiziell begründet mit der sogenannten vierten Welle - ab Herbst weitere Corona-Restriktionen verhängen, insbesondere gegen Ungeimpfte, meldet welt.de. Zwar seien voraussichtlich in…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 13:35 / 0

Grüne wollen Klima-Ministerium mit Veto-Recht schaffen

Die Grünen haben am Dienstag ein „Sofortprogramm“ zur „Klimarettung“ vorgestellt, meldet faz.net. Zur raschen Durchsetzung von Veränderungen solle in der nächsten Bundesregierung umgehend ein Kabinettsausschuss…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 13:15 / 0

Weißrussischer Oppositioneller erhängt aufgefunden

Der vermisste Leiter einer weißrussischen Exilgruppe in der Ukraine ist tot, meldet dw.com. Nach Angaben der Polizei sei Vitali Schischow in einem Park in Kiew…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 08:45 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Taliban vor Übernahme erster ProvinzhauptstadtDie radikalislamischen Taliban rücken in der afghanischen Provinzhauptstadt Lashkargah weiter vor, meldet orf.at.…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com