Quentin Quencher / 26.09.2017 / 18:47 / 1 / Seite ausdrucken

Fenster auf, frische Luft rein, Politik raus

Die Analysen jagen durch die Blätter und Netze: Wer macht jetzt was in Hinblick auf die Macht? Welcher Schritt hat welche Schritte zur Folge? Wo führen uns diese Schritte hin? Es wirkt konstruiert, wie als wenn Figuren auf einem Schachspiel bewegt werden. Alle spielen mit, und tun dabei so, als wäre dieses Schachbrett die Welt.

Ich habe die Fenster auf gemacht, frische Luft flutete den Raum, die Gerüche und Geräusche des Lebens drangen in meine Nase und Ohren. Die Schachfiguren haben davon nichts mitbekommen, sie sind nur aufeinander bezogen. Ich habe sie weg geräumt und Blumen auf den Tisch gestellt. Das ist das Leben, sollen die auf ihren Kästchen doch tun was sie wollen, die haben noch nicht mal bemerkt dass die Fenster geöffnet sind.

Wenn es mir danach sein wird, zu wissen, was die Figuren auf dem Schachbrett so treiben, dann hole ich das Spiel wieder aus seiner Ecke hervor. Nur aus Interesse am Spiel, nicht weil ich glaube, diese Figuren könnten mir etwas über mein Leben sagen.

Von Quentin Quencher kürzlich erschienen: „Chlorhähnchen esse ich jederzeit“ hier.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Rainer Franzolet / 27.09.2017

So stiehlt sich jeder auf seine Weise aus der Wirklichkeit. Ein Trost für die Opfer einer Politik von Irren, die selber nicht die Opfer sind, ist das sicherlich nicht. Die Abwesenheit der harten Realität bei vielen Medienvertretern verführt wohl zu solchen Ablenkungsmanövern.  Den Religiösen bleibt ja noch die Flucht in ´s beichten.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Quentin Quencher / 09.02.2019 / 15:30 / 27

Heimlich Verfassung lesen!

In einem netten Örtchen am Rande des Erzgebirges hängte ein mutiger evangelischer Pfarrer zwei Plakate in die Fenster des örtlichen Pfarrhauses. Auf einem stand: „Lest die…/ mehr

Quentin Quencher / 05.02.2019 / 06:20 / 50

Papa, gib Gas!

Wer Kinder hat, die heute in Deutschland, in Baden-Württemberg sowieso, zur Schule gehen, der weiß, wie diese im Sinne des Ökologismus oder ganz allgemein mit…/ mehr

Quentin Quencher / 12.01.2019 / 10:00 / 12

Ich träume vom unverstellten Blick

Im Dreieck zwischen Sielmingen, Wolfschlugen und Harthausen, einem überschaubaren Gebiet auf der Filderebene, also südlich von Stuttgart gelegen, gibt es eine kleine Anhöhe, von der…/ mehr

Quentin Quencher / 11.01.2019 / 10:00 / 21

Die Panik hinter den Nebensätzen

In seinem Statement nach dem Anschlag auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz betont Alexander Gauland auffallend oft, dass die Diffamierung der AfD und ihre Ausgrenzung eine wesentliche Ursache für…/ mehr

Quentin Quencher / 14.11.2018 / 13:00 / 25

Friedrich Merz mit Kurs auf Schwarzgrün

Die zwei innerhalb nur weniger Tage abgegebenen Statements von Friedrich Merz, zuerst zu den Grünen, dann zur AfD, sind nicht nur eine Richtungserklärung, wo es denn mit der CDU…/ mehr

Quentin Quencher / 10.10.2018 / 11:00 / 16

Vorsicht, wenn der Staat neue Begriffe kreiert

Wenn es um Abgaben geht, oder Steuern und Gebühren, so waren diejenigen, die kassieren wollen, in der Regel der Staat – aber auch Zwangsversicherungen –…/ mehr

Quentin Quencher / 31.08.2018 / 14:30 / 10

Die Zerstörungswut und ihre Freunde

„Mach kaputt, was dich kaputt macht“, so war einst aus Spontikreisen zu vernehmen, „kreative Zerstörung“ wird es heute eher genannt. Damit verwandt ist dieses neue…/ mehr

Quentin Quencher / 07.08.2018 / 06:29 / 40

Meine Tochter und die #MeTwo-Kampagne

Man sieht meiner fast erwachsenen Tochter ihre asiatische Abstammung an, außerdem ist sie genauso klein wie ihre Mutter, eine Philippina. Etwas dunkle Haut, eindeutige asiatische…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com