Cora Stephan / 14.11.2006 / 20:33 / 0 / Seite ausdrucken

Eva und Mustafa

Und das kriegt man von so einem angeblichen Mustafa aus Köln - selten so gelacht. Genial ist die Erklärung für das Kopftuch, das Muslima gerne tragen,weil es ihnen das Facelifting erspart. Männer haben dazu einen Bart?

Ach Cora,

deine kommentare waren auch mal besser. Dieser Kommentar scheint alle
Vourteile über ältere Frauen zu bestätigen. Du hört sich an wie eine
frustierte über 50 -jährige die weiß dass sie zum alten Eisen gehört und
deswegen gegen jeden und alles schreibt, und trotzdem nicht weiß was sie
sagen will. Da laut allgemein gültiger Auffassung kein man der es sich
leisten kann eine Frau über 50 in Deutschland ansieht, hörst du dich wie
eine frustierte ältere Dame, die selbst Kinder nicht mag bzw. neidisch auf
andere Frauen ist die welche haben und somit auch diese Vourteil bestätigt.
Cora obwohl wir in einer demokratie leben braucht kein Mensch Frauen über 50
in Deutschland und somit ist es eine ausgleichende Gerechtigkeit für die
Frauen in der arabischen Welt, die von geburt an Wissen, dass Sie weniger
Wert sind als die Männer , wofür du 50 Jahre gebraucht hast um es zu
kapieren. Während das leben einer Frau mit 50 fast zu Ende ist, fängt es bei
den Männer erst richtig an, egal was du oder ich denken.
Halte durch Cora, dich will zwar keiner mehr und du hast auch keine Kinder
aber du hast deinen tollen Beruf und kannst auch noch Marathon laufen oder
aus dem Flugzeug springen, egal wie peinlich es auch immer aussehen mag,
eine Fliegende Oma zu sehen,  damit kannst du dir wenigstens das Geld für
Facelifting sparen, womit wir bei einem weiteren Vorteil den Muslimas wären,
die brauchen nämlich keinen , den die trageb ja Kopftuch, vielleicht sind
sie gar nicht so Dumm diese Muslime.

Gruß
Mustafa aus Köln
mailto:buda-production@hotmail.de

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Cora Stephan / 19.01.2023 / 10:00 / 24

Die Stimme der Provinz: Vom Bauernsterben (Teil 2)

Der Aktivist Bauer Willi moniert, dass Landwirte mit Schreckensbegriffen wie „Massentierhaltung, Monokulturen, Pestiziden, Nitrat und Gentechnik“ verunglimpft würden. Maßlose Forderungen belasteten die landwirtschaftliche Produktion und…/ mehr

Cora Stephan / 18.01.2023 / 16:00 / 47

Die Frauenquote ist eine patriarchalische Verschwörung

Warum begeistern sich so viele Männer für die Frauenquote? Denken wir uns doch mal in sie hinein. Männer finden die Frauenquote prima, weil sie aller…/ mehr

Cora Stephan / 22.12.2022 / 14:00 / 20

Stimme der Provinz: Korruption für mehr Menschlichkeit!

Wünschen wir uns nicht alle eine menschlichere, persönlichere, wärmere Welt? Eine, in der wir einander direkt begegnen, uns die Hand geben, einander in die Augen…/ mehr

Cora Stephan / 08.12.2022 / 13:00 / 13

Cora Stephan: Die Stimme der Provinz: Mal etwas Schönes?

Besser, wir fürchten uns vor den Umsturzplänen eines spinnerten Adligen als vor den negativen Folgen der Massenmigration. Die gute Botschaft? Genau. Möge er im „Abgrund…/ mehr

Cora Stephan / 24.11.2022 / 12:00 / 63

Die Stimme der Provinz: Auf in die bürgerliche Mitte!

Das „Bündnis Deutschland“ möchte die bürgerliche Parteienlandschaft aufmischen. Aber brauchen wir eine neue Partei? Ich habe mich mal in der Provinz umgehört ... Brauchen wir…/ mehr

Cora Stephan / 10.11.2022 / 14:00 / 19

Cora Stephan: Die Stimme der Provinz: Weg mit dem Krempel!

Hin und wieder sollte man sich von altem Krempel trennen, heißt es. Und es stimmt ja auch. Was hat schon Ewigkeitswert? Das Problem ist nur: Ich…/ mehr

Cora Stephan / 13.10.2022 / 10:00 / 32

Cora Stephan: Die Stimme der Provinz: Doom and Gloom

Man sieht den Untergang Europas an jeder Straßenecke, jedenfalls hier in Frankreich, im alten Vivarais. Überall verrammelte Ladenfronten, geschlossene Kneipen und Cafés. Ganze Straßenzüge ohne…/ mehr

Cora Stephan / 06.10.2022 / 12:00 / 30

Cora Stephan: Die Stimme der Provinz. Ich will Grenzen!

Ich finde ja, es wird sich gar nicht genug über die Wiedervereinigung gefreut, weder damals noch heute. Weshalb ich dennoch für Grenzen bin? Kalkutta, you…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com