Henryk M. Broder / 07.03.2019 / 15:01 / 18 / Seite ausdrucken

Europa muss eine Klima-Union werden!

Auch wenn der Karneval eigentlich vorbei ist, für die Grünen geht er munter weiter. Beim politischen Aschermittwoch der Grünen trat auch die Vorsitzende Annalena Baerbock in die Bütt und forderte eine europäische Klima-Union. Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt. Damit niemand frieren oder unter der Hitze leiden muss. Hier ab 3:50 

Und natürlich geht es uns bei dieser Europawahl um das große Ganze. Und das große Ganze ist der Klimaschutz. Das ist die zentrale Frage unserer Zeit. Denn die Union, die Europäische Union, muss die Weichen dafür stellen, ob Europa zur Klima-Union wird!

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

herbert binder / 07.03.2019

Auch wenn ich wieder einmal an Ihrer so unnachgiebigen Etikette scheitern werde, lieber, geehrter Herr Broder - aber ich muß es loswerden. Wirklich. Ich habe von Ihrem Baerbock-Link Gebrauch gemacht. Was soll ich sagen? Der (Rest-)Tag war gerettet. Daisy in action. Das ist mit “köstlich” viel zu schwach beschrieben. Zusammen mit der ” Pressekonferenz” von Frau ... äh, ...ich kann mir doch einfach den Namen nicht merken.  Aber Sie wissen bestimmt wessen ich meine ... diese Person, die dort im Schalthebel-Raumschiff der Powerfrauen so erkennbar schwer unter ihrer Amtsw(b)ürde leidet - vermutlich, weil ihr ein Sekretär abhanden gekommen ist. Dushan Wegner war der “Übeltäter”, der den Link zur Verfügung gestellt hat. Also, diese so ausgefeilte, elaborierte Sprache, einfach grandios. Ich kann mich vor dieser Sprach"Kunst” nur verneigen - schlicht ein Elaborat. Von wegen Aschermittwoch, allein diese beiden Auftritte waren mein Rosenmontag.

B.Klingemann / 07.03.2019

Erquickender fand ich Junckers Ohrfeige für Orban (ab 9:05). Wenn Orban in den Schuhplattler einstimmt, hat er gewonnen. Pippi Langstrumpf Baerbock reißt doch keinen mehr vom Hocker.

Chris Schmidt / 07.03.2019

Ich hätte da andere Themen auf der politischen Agenda . Zum Beispiel : Einwanderung, Rente , Gesundheitssystem , Artikel 13 , Netzwerkdurchsuchung Gesetz, Dsgvo etc . PS : Die Reinfolge ist zufällig

Ralf Ehrhardt / 07.03.2019

´Grünsein` muss man sich leisten können; ...dann kann der Schwachsinn auch noch so groß sein, ...sie werden von ´noch Schwachsinnigeren` gewählt !

Sabine Lotus / 07.03.2019

Warum klopfen die Grüngroßklappen dafür eigentlich nicht mal bei China und Indien an? Wenn ich das richtig mitbekommen habe, haben die dort mehr als doppelt soviele Kohlekraftwerke im Bau, als wir hier abschalten können. Oder reichen dafür die Fremdsprachenkenntnisse nicht? Fragen unserer Zeit, obwohl wohl dann nicht mehr Zeit. Für die Zeit wären solche Fragen ja Rechtspopo und so.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 26.03.2019 / 13:00 / 0

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: M. W., CSU

Gestern haben CDU und CSU ihr gemeinsames Programm für die Europawahl beschlossen. In der Debatte kam auch der Spitzenkandidat der EVP, der CSU-Politiker Manfred Weber,…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.03.2019 / 12:00 / 65

Rowohlt macht Werbung für Achgut.com

Im Rowohlt Verlag Hamburg ist ein weiteres Buch aus der Reihe „Die Neue Rechte und woran man sie erkennt" erschienen. Die Autoren sind zwei "Investigativ-Reporter"…/ mehr

Henryk M. Broder / 20.03.2019 / 12:00 / 42

Ziemlich beste Freunde: Das Jüdische Museum Berlin und die iranischen Ayatollahs

Der Kulturrat der islamischen Republik Iran, Seyed Ali Moujani, besuchte am 08. März 2019 Herrn Prof. Dr. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums in Berlin…/ mehr

Henryk M. Broder / 19.03.2019 / 13:00 / 43

Und noch ein Links-Antisemit…

... der sich an Israel abreagiert. Detlef Koch, Beruf unbekannt, Mitglied der Fraktion Die Linke im Lübecker Rathaus, rechnet beinahe täglich mit dem Zionismus ab.…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.03.2019 / 08:00 / 27

Sie können mich gerne zitieren, aber nicht in Gänze

Nach der Verurteilung einer iranischen Anwältin zu einer mehr als drakonischen Strafe fragten nicht nur wir uns, was unser Bundespräsident jetzt unternehmen, ob er sich an seine Freunde…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.03.2019 / 12:00 / 62

Der Denunziant ist ein Meister aus Deutschland

Jedes totalitäre System ist auf Mitläufer angewiesen. Jede Diktatur braucht Mitläufer, die das System von unten stützen, die vielen kleinen Rädchen im Getriebe des kollektiven Wahnsinns.…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.03.2019 / 08:15 / 49

Wieder da, das perfide Albion

Je näher der Brexit heranrückt bzw. wegrückt, umso irrer wird die Berichterstattung über den Ausstieg der Briten aus dem großen europäischen Friedensprojekt. Was erlauben sich…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.03.2019 / 14:30 / 24

“Ab in die Kammer, du Judenvieh!”

Am vergangenen Freitag spielten in Berlin die Zweitligisten 1. FC Union Berlin gegen den FC Ingolstadt. Kapitän des 1. FC Ingolstadt ist Almog Cohen, ein israelischer Profifussballer.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com