News-Redaktion / 28.05.2019 / 11:00 / Foto: Gerhard Pietsch / 0 / Seite ausdrucken

EU-Gericht weist Klima-Klage ab

Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat den sogenannten „People’s Climate Case“ (Volks-Klima-Klage) abgewiesen, berichtet das Internetportal „Climate Home News“. Zehn Familien aus sechs EU-Staaten und den Nicht-EU-Ländern Kenia und Fidschi sowie das indigene Volk der Samen hatten im Mai 2018 gegen die aus ihrer Sicht „unzureichenden“ Klimaschutzziele der EU geklagt. Das ambitionslose Ziel einer 40-prozentigen Emissionsreduzierung bis 2030 gefährde ihre Menschenrechte.

Laut „Climate Home News“ hat das EuG nun festgestellt, dass die Kläger nicht auf einzigartige Weise vom Klimawandel betroffen seien. Daher gebe es keine Grundlage für weitere Anhörungen. „Die Tatsache, dass der Klimawandel unterschiedliche Menschen unterschiedlich stark betrifft, ist keine hinreichende Begründung für juristische Schritte gegen eine allgemeine Maßnahme“, so die Richter. Laut „Climate Home News“ wollen die Kläger vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) Berufung gegen die Entscheidung einlegen.

Foto: Gerhard Pietsch CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 19.07.2019 / 06:28 / 49

US-Botschafter Richard Grenell: Das ist die Trump-Doktrin

Der Botschafter der USA in Deutschland, Richard Grenell, hielt am 16. Juli 2019 eine Rede in der "Richard Nixon Presidential Library and Museum" in Yorba Linda, Kalifornien: "Bemerkungen zum…/ mehr

News-Redaktion / 18.07.2019 / 17:00 / 0

Neues Sicherheitskonzept: Der Reichstag bekommt einen Graben

Ein neuer Sicherheitsbereich auf dem Platz der Republik vor dem Hauptportal des Reichstagsgebäudes soll mit einem Graben gesichert werden. Das berichtet die „Berliner Morgenpost“ mit…/ mehr

News-Redaktion / 17.07.2019 / 17:00 / 0

Israel prüft Arbeitserlaubnis für Gaza-Bewohner

Israelische Sicherheitskreise erörtern derzeit die Möglichkeit, bis zu 5000 Bewohnern des Gazastreifens eine Arbeitserlaubnis für Israel zu erteilen. Nach Angaben des israelischen Internetportals „Ynetnews“ könnten…/ mehr

News-Redaktion / 16.07.2019 / 17:00 / 0

Umweltministerium fordert Ausstiegsplan für Glyphosat

Im November 2017 verlängerte die EU die Zulassung für das beliebte Pflanzenschutzmittel Glyphosat bis 2022. Maßgeblich war die Zustimmung des damaligen deutschen Agrarministers Christian Schmidt…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2019 / 17:00 / 0

Mehr als 600.000 illegale Einwanderer in der EU

Im Jahr 2018 hielten sich rund 602.000 illegale Einwanderer aus Nicht-EU-Staaten in der Europäischen Union auf. Das berichtet das bulgarische Internetportal „The Sofia Globe“ mit…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2019 / 15:30 / 0

Migration: Rund 3000 Ankünfte über die zentrale Mittelmeerroute

Vom 1. Januar bis zum 19. Juni 2019 haben insgesamt 3309 Flüchtlinge und Migranten erfolgreich die sogenannte „zentrale Mittelmeerroute“ genutzt, um nach Malta und Italien…/ mehr

News-Redaktion / 14.07.2019 / 13:00 / 39

Verschwörung im Bundestag?

„Folgt man dem Spiegel, dann nimmt eine aus zwei kleinen Vereinen bestehende, von der israelischen Regierung und dem Mossad gesteuerte jüdische Lobby mit Geld und…/ mehr

News-Redaktion / 13.07.2019 / 14:00 / 0

Tschernobyl soll „offizielle“ Touristenattraktion werden

Das Gebiet rund um das stillgelegte Kernkraftwerk Tschernobyl soll nach dem Willen des frischgewählten ukrainischen Staatspräsidenten Wolodymyr Selenskyj zu einer „offiziellen“ Touristenattraktion werden. Nach Angaben…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com