Air Tuerkis / 26.12.2018 / 06:25 / 94 / Seite ausdrucken

Elektroauto – Meine Zukunft auf Rädern?

In diesem unterhaltsamen Video setzt sich der Autor, 16 Jahre alt und Schüler, mit der automobilen Zukunft auseinander, die ihm die EU, die Bundesregierung und der grüne Zeitgeist verordnen wollen: "Elektroautos sind umweltfreundlich, geräuschlos, emissionsfrei. Wunderbar! Das klingt alles super. Ob es aber auch super ist, oder ob Super doch besser ist, das ist eine andere Frage."

Der Autor ist Gründer der klassisch-liberalen Schülergruppe LJB und gibt den Schülerblog apollo-news.net heraus, auf dem dieses Video ebenfalls erscheint.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Atze Schröder / 26.12.2018

Was Kinder so alles schon endecken, hoffentlich wissen Sie es später auch noch, wenn Sie später Grünenpolitiker oder Physiker und benebelt sind. Batterieautos, kenne ich auch meinen Kindertagen, die Kraftpost fuhr damit Pakete aus. Die sind dann irgendwie verschwunden. Im Video ein kleiner Fehler, ich sehe Halteverbotsschilder, die helfen nicht, das man sein Auto stehen läßt.

Heiko Stadler / 26.12.2018

Ein großartiges Video, dem ich als Ingenieur der Elektrotechnik voll und ganz zustimme.

Rainer Kaufmann / 26.12.2018

Vorsicht! Für diese Ansichten kann der Nachwuchswissenschaftler auf dem Schulhof verprügelt werden. Von den grünbeseelten Lehrern, nicht von den Mitschülern.

Dr. rer. nat. OlafBorkner-Delcarlo / 26.12.2018

Ach…, Bubi…, du bist gewiss noch nie in einem Tesla gesessen. Ich habe mir einen gekauft, im Mai und bin bereits 22.000km damit gefahren. Immer zwischen Deutschland und Italien hin und zurück. Knapp 700 km sind das und ich muss nur ein Mal laden, am Brenner. Also nix, außerhalb der Stadt unbrauchbar. Auf meinem Haus befindet sich eine 16kw PV Anlage, also ebenfalls nix mit Kohlekraftwerk. Außerdem solltest du gerade weil du jung bist, den Spaßfaktor nicht vergessen. Seit Mai zahle ich keine Mineralölsteuer mehr und ich musste auch zu keiner teuren Zwangsinspektion mehr. Ich bin nicht grün, ganz im Gegenteil, ich bin sogar wegen der geballten Inkompetenz auch der Grünen ausgewandert. Ich kann allerdings auf diesen “fortschrittlichen” Klapperatissmus” unter der Motorhaube gerne verzichten. Und dann…, wenn man eine Technik nicht verwendet, wird sie auch nicht weiterentwickelt, das musste Siemens schmerzlich nach der tollen Energiewende erfahren. Du kannst doch ein E-Auto heutiger Bauart nicht mit den Klapperkisten von Anno Dunnemals vergleichen. Und seit zwei Tagen kann mein Model X sogar pupsen, ja pupsen, du liest richtig. Und einen Kamin habe ich auch dazu bekommen. Und auf die Kritik der großenteils humorbefreiten Deutschen bin ich schon gespannt. Meine Generation hat den Computer und das Internet erfunden, die Jungen von heute suchen und finden Gründe, warum etwas nicht, nie, niemals funktionieren kann. Armes Deutschland.

Werner Liebisch / 26.12.2018

Tut mir leid, alleine die Aussage die Reichweite zu damals hätte sich kaum verändert ist Nonsens hoch 3. Ja und auch das Öl kommt von irgendwo her oder nicht, Fracking ist auch super toll, nebst des Transportes mit Schweröl-Tankern….usw. Schade, wieder ein Beitrag der nicht differenziert.

Ruedi Tschudi / 26.12.2018

Toller Artikel von einem 16jährigen. Die Zukunft läßt hoffen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com