Henryk M. Broder / 25.08.2007 / 18:39 / 0 / Seite ausdrucken

Einer geht noch, einer geht noch rein!

1700 Hilfs- und Friedensorganisationen treten sich in Palästina gegenseitig auf die Füße und geben Millionen Dollar und Euro aus, die in keiner Statistik auftauchen. Und bevor das Geld die Adressaten erreicht, hilft es erstmal denjenigen, die es verwalten: Wer sich selbständig machen will, der macht eine NGO auf, die EU wartet nur darauf, jedes obskure Projekt zu fördern, in dessen Satzung die Begriffe “Frieden”, “Zusammenarbeit” und “vertrauensbildende Maßnahmen” auftauchen.
http://www.zeit.de/online/2007/29/palaestina-friedensindustrie
Und weil 1700 NGOs nicht genug sind, wird es bald noch eine geben: medico international macht Anfang September in “Palästina/Israel” ein “Regionalbüro” auf, das sich vor allem um “Gesundheit, soziale Angelegenheiten und Menschenrechte” kümmern will. Gründungsdirektor ist ein Israeli, der die letzten 2o Jahre in Berlin gelebt und an vielen alternativen Projekten teilgenommen hat. Zuletzt war er als Hilfskellner im Cafe Berio am Wittenbergplatz sehr beliebt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 05.11.2019 / 14:00 / 102

Wie die Antifa die Entnazifizierung vollendet

Als ich im Sommer 1990 nach Berlin kam, war die Mauer schon gefallen, die DDR aber noch nicht dem Geltungsbereich des Grundgesetzes, also der Bundesrepublik…/ mehr

Henryk M. Broder / 20.08.2019 / 15:00 / 38

Armut für alle!

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat in Zusammenarbeit mit vier Hochschulen die Bundesrepublik sozio-ökonomisch neu vermessen und ist dabei zu einem überraschenden…/ mehr

Henryk M. Broder / 17.04.2019 / 12:00 / 50

Warum das ZDF gerne dort produziert, wo die Sonne scheint

Ein Achse-Leser wollte gerne wissen, warum der "ZDF-Fernsehgarten" auf den Kanaren gedreht wird. Er schrieb an das ZDF und bekam eine Antwort, die jeden Gebührenzahler, der…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.03.2019 / 13:00 / 43

Und der Unmut, der nimmt zu

Als ich den Namen Meron Mendel zum ersten Mal hörte, dachte ich, es handelt sich um eine Figur aus einem Roman von Scholem Alejchem oder Isaac Bashevis Singer,…/ mehr

Henryk M. Broder / 26.03.2019 / 13:00 / 54

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: M. W., CSU

Gestern haben CDU und CSU ihr gemeinsames Programm für die Europawahl beschlossen. In der Debatte kam auch der Spitzenkandidat der EVP, der CSU-Politiker Manfred Weber,…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.03.2019 / 17:00 / 25

Vom Platz an der Sonne zum Fuß in der Tür

Die Rede, die der bayerische Ministerpräsident am Aschermittwoch in Passau gehalten hat, verdient es, festgehalten zu werden. Es war mehr als die übliche Gaudi mit…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.03.2019 / 13:00 / 61

Die Freiheitsstatue legt nach

Kaum hat Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD für die kommende Europawahl, einen sensationellen Auftritt als Lady Liberty hingelegt, da sattelt sie noch einen drauf. Zum Equal Pay Day…/ mehr

Henryk M. Broder / 17.01.2019 / 13:00 / 58

Keiner ist gezwungen, Mitglied der EU zu sein, aber…

Worum geht es bei der Brexit-Debatte? Jedenfalls nicht darum, GB in der EU zu halten. Für die Unnachgiebigkeit der EU, die sich bis jetzt bei…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com