Einbrüche in Ausländerbehörden

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) warnt vor einem „neu entstandenen Risiko für die innere Sicherheit in der Bundesrepublik“. Es seien 20.000 Dokumente abhanden gekommen. „Es handelt sich um Papiere für Niederlassungs- und Aufenthaltserlaubnis, aber auch um Blanko-Reisepässe und Kinderreisepässe.“ Eine „besondere Lage“ sei das jetzt. Dabei floriert das hiesige kriminelle Eldorado schon viel länger. Beispiele: Januar 2006: „Nächtliche Diebe verwüsten die Ausländerbehörde im Heilbronner Rathaus - Fälschungen geplant?“ 

2009 und 2010: „Diebe stoppen Abschiebung“ - „Erneut sind Einbrecher in die Berliner Ausländerbehörde eingestiegen, um Dokumente zu stehlen“ – nämlich eingezogene Pässe von ausreisepflichtigen Menschen, ohne die man sie nicht abschieben kann. Schon damals kritisierte die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen für Dienstgebäude der Berliner Verwaltung. April 2017: Einbruch in Friedrichshain-Kreuzberg: „Damals brachen Unbekannte in das Bürgeramt in der Frankfurter Allee ein und erbeuteten fertige Reisepässe, Personalausweise und Führerscheine.“ 

Oktober 2017: Einbruch in die Ausländerbehörde in Moabit: Gestohlen wurden Papiere, Siegel, Blankodokumente und Stempel. „Damit lassen sich Duldungspapiere fälschen … Ein Sicherheitsdienstbewacht die Ausländerbehördeoffenbar nur tagsüber.“ April 2019: Einbruch in Moabit. Ziele der Straftäter: Lukrative Verkaufsgeschäfte oder illegale Ermöglichung eines Aufenthaltsstatus in Deutschland und damit auch betrügerischen Bezug von Sozialleistungen. 

Dieser Beitrag erscheint auch auf Susanne Baumstarks Luftwurzel

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Christian Feider / 24.06.2019

tja,auch der dümmste Ziegenhirte merkt irgendwann,wo die Schwachstellen des deutschen Beamtenstaates liegen…und er lacht sich eins,wenn für Ihn eventuell noch besonders motivierte Antifa-Jünger die Drecksarbeit übernehmen(auszuschliessen ist das keineswegs) Mann,sehne ich mich mittlerweile wider in die 80er Jahre zurück! (ok,die Wiedervereinigung haette ich gern obendrauf.) Ein Kohl,der Türken zurpck komplimentieren wollte,ein Schmidt, der die Aufnahmefähigkeit damals schon an der Grenze sah…wo bekommt man nur wieder denkfähiges politisches Personal her???? das nicht nur an sich selbst,sondern auch über eine Wahlperiode hinaus denken kann?

Georg Dobler / 24.06.2019

Das interessiert doch Keinen. Erst wenn Deutsche Pässe gestohlen werden, denn diese könnte von “Rechten” verwendet werden

Fritz kolb / 24.06.2019

Befindet sich der Herr Seehofer schon in Altersteilzeit, fällt dieser Skandal nicht in sein Ressort? Die „Herrschaft des Unrechts“ hat sich offenbar etabliert, der bayerische Löwe ist enteiert. Ähnliche Tendenzen sind auch beim ehemaligen Hardliner Söder zu beobachten. Unterwerft euch nur weiter der Grökaz, liebe CSU, die Quittung gibts bei den Kommunalwahlen in Bayern im nächsten Jahr. Das sage ich euch als ehemaliger, jahrzehntelanger CSU-Wähler voraus.

Frank Stricker / 24.06.2019

Demnächst bei eBay , “Tausche 2 Kinderpässe Rumänien gegen 1 x Aufenthaltserlaubnis Afghanistan”,...…...

Rainer Niersberger / 24.06.2019

Aber keine Panik. Die von Nazis durchsetzte Polizei ( so der Experte Merz, auch eine Wendehals )lenkt offenbar immer noch vom wahren Feind, den Rechten, ab. Die armen Gäste müssen sich doch auch schauen, wo oder besser wie sie bleiben, wenn diese Republik sich noch nicht einladend genug zeigt. Mal sehen, was Wendehals „Innenhorst „ dazu sagt.  Ansonsten gilt : Wen juckt‘s?

Karla Kuhn / 24.06.2019

Einbrüche in Ausländerbehörden !! Das ist noch schlimmer als ein böser Witz.  ÜBERALL kann die Polizei, die sowieso immer den Kopf hinhalten muß auch nicht sein. Schließlich müssen sie gegen einen Braunkohletagebau und ein ECHTES Nazitreffen vorgehen, bzw, bei dem einem mit Pfefferspray die Demonstranten vertreiben , und dem andeen mit Wasserwerfern die 750 Rechtsradikalen vorbeugend in Schach halten. ANSTATT BEIDE DEMOS zu verbieten !!  Die ECHTEN RECHTEN verbieten und gegen die GEWALTBEREITEN KRACHMACHER im Braunkohletagebau ohne wenn und aber vorgehen !  WERDEN jetzt wenigsten ALLEN Flüchtlingen die Fingerabdrücke abgenommen und BUNDESWEIT miteinander verglichen ??  Das ist wieder eine Bankrotterklärung des Staates. WIE VIELE solche TATEN bedarf es noch, ehe DRASTISCH eingeschritten wird ? DAS ist die Pflicht eines Innenministers aber nicht über die ABERKENNUNG der Grundrechte   öffentlich diskutieren für die Menschen in diesem Land, die mit dieser Politik nicht mehr einverstanden sind und die in die “rechte Ecke” gerückt werden !

Thomas Taterka / 24.06.2019

Unterliegt die Benachrichtigung ” Zur Abholung bereit ” vielleicht einem strukturellen Bedeutungswandel ? Oder ” kooperativer Mitarbeiter ” ? Tschuldigung : ” *rin.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Susanne Baumstark, Gastautorin / 17.10.2019 / 11:30 / 3

Der Preis der Presseabwehr

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat zwischen 2013 und 2018 insgesamt 74.147,91 Euro für die Abwehr von Presseanfragen gezahlt, liest man bei Legal Tribune Online (LTO). Die Ausgaben…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 13.10.2019 / 10:00 / 7

Haltung zeigen? Selber denken?

Endlich mal wieder eine Veranstaltung, zu der man hingehen kann: In der Freien Akademie der Künste in Hamburg gibt es am Montag ab 19 Uhr…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 07.10.2019 / 12:30 / 26

Bedford-Strohm macht wieder eine Welle

Es geht wieder los: Nach einer erholsamen Pause von Bedford-Strohms Auftritten drückt man jetzt erneut in Sachen „Seenotrettung“ auf die Lautsprechertube. Vielleicht fühlt man sich…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 03.10.2019 / 12:00 / 62

Die „Hass und Hetze”-Jagdgesellschaft wird immer größer

Je offensichtlicher wird, was die Bundeskanzlerin mit ihrer fahrlässigen Zuwanderungspolitik der Gesellschaft angetan hat und weiterhin antut, desto radikaler bemüht sich die Deutungselite um Kriminalisierung…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 07.07.2019 / 06:15 / 16

Kulturelle Vielfalt in Europa: Eine Wertschätzung

Radiotelevisione Italiana (RAI), die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Italiens, hat einen wunderbaren Zeichentrickfilm gemacht, in dem die beiden Kulturen ausgesprochen humorvoll auf die Schippe genommen werden. Ideal zur…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 03.07.2019 / 16:00 / 31

Der Fall Sea-Watch: “Mit den Gebirgsjägern nach Italien”

In der Causa Sea-Watch musste der italienische Regierungschef Giuseppe Conte die deutsche Regierungsspitze bereits über das Einmaleins des demokratischen Staatswesens aufklären: „Bundeskanzlerin Angela Merkel habe ihn auf…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 17.06.2019 / 16:00 / 14

Es kommen 500 Flüchtlinge pro Tag

Die Regierung von Bosnien lag offenbar richtig, als sie Anfang März vor „einem massiven Anstieg der Anzahl von Flüchtlingen“ warnte. „Ziel der in Bosnien aufgegriffenen oder…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 13.06.2019 / 11:00 / 9

Machtkampf in der Arbeitsagentur

Wie man sich den Staat zur Beute macht, demonstriert gerade wieder die SPD. Die einzige Frau im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, Valerie Holsboer, zuständig für Personal…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com