Gunter Frank / 27.05.2021 / 16:28 / Foto: The White House / 66 / Seite ausdrucken

Ein weiterer Stein fällt aus dem Lügengebäude

Ein weiterer Stein fällt aus dem Lügengebäude. Das National Institute of Health (NIH) ist die wichtigste amerikanische Behörde für medizinische Forschung, direkt dem Gesundheitsministerium unterstellt. Nachdem dessen Direktor Dr. Francis Collins gegenüber einem Senator versichert hatte, das NIH habe die Forschung im Virenlabor Wuhans nicht finanziell unterstützt, musste nun Dr. Anthony Fauci, gewissermaßen der amerikanische Drosten, vor dem Senat kleinlaut einräumen, dass in den letzten fünf Jahren doch 600.000 Dollar Steuergeld an das Wuhaner Labor geflossen sind. Da die Versicherung des Directors Collins anscheinend unter Eid getätigt wurde, dürfte ihn diese Aussage Faucis in erhebliche Probleme bringen: “Earlier this month, the NIH director told Sen. Paul that the agency did not provide any funding to the Wuhan lab. Dr. Fauci’s latest confessions are now sparking calls to arrest him for lying under oath.”

Wie dramatisch dieses Eingeständnis jedoch in seiner Gesamtheit ist, zeigt die inzwischen von Präsident Biden angeordnete geheimdienstliche Untersuchung, bezüglich eines Viruslecks dieses Labors, welches die Ursache der weltweiten Verbreitung von SARS-CoV-2 sei.  Die Indizien für diese Annahme sind inzwischen erdrückend. Könnte sich diese Erkenntnis nicht mehr medial und politisch unterdrücken lassen, dann hätte das NIH die Ursache der Katastrophe durch amerikanische Steuergelder mitfinanziert. Man kann sich noch gar nicht ausmalen, was dies an Prozessen und Strafen, öffentlich wie juristisch, nach sich ziehen würde. 

Noch einmal kurz zu der Frage der Kausalitätskette. Gesichert scheint, dass das neue SARS-CoV-2 Virus Eigenschaften besitzt, die ungewöhnlich sind. Es dockt besonders gut an Gefäßzellen an. Dies führt sowohl bei manchen Erkrankten, wie übrigens auch bei manchen Geimpften, zu den beschriebenen, gefährlichen Gefäßschäden. Genau an dieser Art der gezielten Veränderung an Corona-Viren wurde im Wuhan Labor geforscht (Gain-of-function Forschung). Gott sei Dank ist diese Wirkung von SARS-CoV-2 sehr selten, doch löste sie eine andere Art Pandemie aus: die Pandemie der Panik und Inkompetenz. Denn es wurden Schutzmaßnahmen eingeleitet, die bezüglich ihres Schadenspotenzials, gesundheitlich wie gesellschaftlich, ein weit größeres Desaster anrichten, als es das vermutliche Design-Virus jemals selbst hätte verursachen können. Die Verantwortlichkeiten für diesen gigantischen Schlamassel werden hoffentlich bald amerikanische Gerichte klären.

Hoffnung auf demokratische Rechtsstaatlichkeit

Deswegen wirkt es inzwischen wie die pure Verzweiflung, wenn Fauci Glauben machen möchte, dieses Geld sei nicht für die gefährliche Forschung an Corona-Viren verwendet worden: “However, the doctor denied the funds were used for “gain of function” research, which is a term used to describe medical research that alters an organism or disease in a way that increases pathogenesis, transmissibility or host range.“ Die Senatoren Joni Ernst und Rand Paul wollen das jedoch nicht gelten lassen, denn die Gain-of-function-Forschung war das vorherrschende Ziel der Wuhan-Forscher. 

Und schauen Sie hier mal, über welche Wege das NIH das Geld nach Wuhan fließen ließ: über eine der inzwischen inflationär auftretenden und antidemokratisch agierenden NGOs, mit ihrer ihr eigenen Riesenkluft zwischen Schein und Wirklichkeit. Das ist die schöne neue Welt der Annalenas, der Luisas und ihrer Steigbügelhalter, der Angela und des Markus. 

Und wieder einmal kommt die Hoffnung auf demokratische Rechtsstaatlichkeit und Freiheit aus den USA. Wir Deutschen vermasseln es einfach immer wieder. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg waren es die Amerikaner, denen wir die Bundesrepublik zu verdanken haben. Doch zur Ehrenrettung möchte ich auf die Gruppe der Forty-Eighter verweisen. Badische Freiheitskämpfer wie Friedrich Hecker, Franz Sigl oder Lorenz Brentano, die 1848 nach der Niederschießung des ersten bürgerlichen Freiheitskampfes auf deutschem Boden durch die preußische Armee in die USA flüchten mussten. Dort unterstützten sie erfolgreich Präsident Lincoln unter anderem bei der Abschaffung der Sklaverei. Der Mannheimer Carl Schurz war unter Präsident Rutherford B. Hayes gar Innenminister der Vereinigten Staaten. In Erinnerung an diese Zeit ist ein schönes Lied leider wieder aktuell. 

Foto: The White House via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Fritz Böse / 27.05.2021

Hmm, naja, ich bin ja kein Experte!...aber es ist doch sehr auffällig, daß das Corona-Virus so kurze Beine hat…

K. Goldbaum / 27.05.2021

Die bisher beste Einschätzung dazu habe ich bei: nicholaswade.medium.com/origin-of-covid-following- the-clues gelesen. Bitte einfach mal anschauen. (gilt auch für Herrn Frank)

Dr. med. Jesko Matthes / 27.05.2021

Gunter, ich liebe das! Vor allem: Hannes Wader. Wie sagt doch Ekel Alfred sinngemäß? - Die Linken sind nicht grundsätzlich dumm, sie haben nur sehr viel Pech beim Denken. Und dass sie, die Waders ehrliche linke Lieder mitsangen, selbst einst das saturierte, denkfaule, bauernschlaue, demokratiefeindliche und korrupte Establishment sein könnten, das sich heute so verzweifelt an die Macht klammert und dafür selbst mit dem Teufel paktieren und ihn finanzieren würde, das ist vielleicht ihre größte Peinlichkeit. Denn wer ein Herz hat, so heißt es, ist in der Jugend links, und wer Verstand hat, wird im Alter konservativ. Und wer sich im Alter als links verkauft und mit rechts verdient, der hat weder Herz noch Verstand. - Faucis Lehrbücher (“Harrison’s Principles of Internal Medicine”) haben mich durchs Studium und die Assistentenzeit bis in die Praxis begleitet. Großartig! Nur: Wieviel Herz und Verstand hat der Mann? Offensichtlich genau so viel, dass der Präsident, auf den er gehofft haben mag, während ihm der vorige auf die Nerven ging, nun auf weitere Distanz zu ihm geht als jener; weil Fauci zum Sicherheitsrisiko geworden ist. - Wenn du jung bist, dann steckst du das weg und lernst dazu. Wenn du alt bist, dann gnade dir Gott, denn dir bleibt keine Zeit mehr. Bedauernswerte Gestalten. Und auch eine schöne Lektion für Joe Biden, was von seinen verhätschelten linken NGOs wirklich zu halten ist. - Dann viel lieber Hannes Wader: Denn es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt wie es war. - Diese Worte sind auch eine Warnung ans Establishment. An jedes.

Paul J. Meier / 27.05.2021

Das Lügengebäude sieht mittlerweile wie eine Ruine aus. Dass unsere Coronahelden noch immer nicht einknicken, sondern noch immer auf “Impfgipfeln” bedeutungsschwangere Statements abgeben, lässt sich nur mit purer Verzweiflung und Griff nach irgend einem noch zu findenden Strohhalm erklären. Danke auf diesem Wege Dr. Frank, auch für ihr phantastisches Buch!

Richard Loewe / 27.05.2021

ganz ehrlich: wo das Ding herkommt, ist mir relativ wumpe, weil es ja nahezu komplett harmlos ist. Was mir nicht egal ist, ist die staatlich forcierte Verabreichung eines Horrorcocktails. Wenn das, wie ich befürchte, schiefgeht, dann sind die Fow-Chis der Welt das kleinere Problem. Institutionen wie Kirchen, Parlamente, Universitäten etc. werden dann dem Erdboden gleichgemacht werden. Nur solche Menschen wie Monsignor Vigano würden mich dann in der Katholischen Kirche halten.

Daniel Oehler / 27.05.2021

Das demonstriert den Chinesen, was der Westen unter Menschenrechten und Zivilisation versteht: Gefährliche medizinische Forschung wird mit finanzieller Förderung durch US-Oligarchen in das ehemalige Drittweltland China exportiert, wie bis vor wenigen Jahren unser Plastikmüll. Wenn was passiert, trifft es ja nur “den Chinesen”.

Eugen Karl / 27.05.2021

Dem Lied von den vorbildlichen rechtstaatlichen USA glaube ich erst wieder, wenn amerikanische Gerichte die Machenschaften um die verschobene Präsidentschaftswahl lückenlos aufgeklärt haben. Bislang ist in dieser Hinsicht wenig geschehen, obwohl die Beweise erdrückend sind.

F.Bothmann / 27.05.2021

@Margit Broetz: Bitte lassen Sie es! Schreiben Sie nicht auf, was Sie nicht wollen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es im Herbst ein anderes Wahlergebnis gibt. Und behalten Sie die Partei “dieBasis” im Auge. Da wächst gerade etwas Neues ziemlich schnell. // Die Entlarvung des Narrativs “Naturschutz hilft gegen die nächste Pandemie”  würde mich riesig freuen. Dieses Narrativ wurde ja vom sog. “WeltBiodiversitätsrat” dem IPBES im März letzten Jahres in die Welt gesetzt und wird in der wissenschaftlichen Welt munter zitiert. Insofern hoffe ich auf interessante Erkenntnisse des US-Geheimdienstes und das laute Geräusch der hoffentlich krachend einstürzenden Lügengebäudes.

Renate Bahl / 27.05.2021

Ganz egal, woher das Virus letztendlich hergekommen ist, hat man es benutzt, um den Test für den Great Reset in der ganzen Welt durch Panikmache in Gang zu setzen. Kam daher wie gerufen. Ich glaube, dass wir mitten im größten Feldversuch der Menschheitsgeschichte stecken. Zuerst die Alten, dann die nächste Gruppe usw. usw.. Nun will man die Jüngsten einbeziehen und hat es verdammt eilig damit. Und die gesammelten Daten sollen bis Ende 2022 ausgewertet werden. Wir sind die Laborratten. Aber vielleicht zuch wieder nur VT.

Johann Santi / 27.05.2021

Und damit rücken hoffentlich auch der sinophile Chinaordenträger Raffarin, Brexit-Barnier und Lockdown-Macron wieder mehr in den Mittelpunkt. P.S.: Carl Schurz war Rheinländer; er wurde sogar in einem Schloss geboren; dort arbeitete seine Familie. In der Nähe dieses Schlosses wurde übrigens Schleyer von der RAF gefangen gehalten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 22.11.2021 / 11:52 / 42

Impfwarnungen sind im wissenschaftlichen Mainstream angekommen.

Circulation ist eine von der American Heart Association herausgegebene kardiologische, und sehr renommierte Fachzeitschrift. In einer am 8. November publizierten Arbeit warnen die Autoren davor, dass…/ mehr

Gunter Frank / 03.11.2021 / 06:00 / 167

Bericht zur Coronalage vom 3.11.2021: Der Beatmungs-Horror

Im Zuge der falschen Beatmung von Corona-Patienten wurden vermutlich tausende Menschen schwer geschädigt oder starben. Ein medizinisches Versagen, das sprachlos macht. Insbesondere, wenn man den…/ mehr

Gunter Frank / 05.10.2021 / 06:15 / 207

Bericht zur Coronalage vom 05.10.2021: Alarmglocken

Der auf Achgut.com gestern veröffentlichten Beitrag meines Kollegen Dr. Jochen Ziegler „FDA-Impf-Hearing: Es wird ernst. Sehr ernst" muss Folgen haben. Kommentar aus der Sicht eines…/ mehr

Gunter Frank / 23.09.2021 / 06:06 / 168

Bericht zur Coronalage vom 23.09.2021: Antwort auf die Post von Spahn

Die Corona-Politik wird ein Lehrbeispiel dafür sein, was man alles bei einer saisonalen, mittelschweren Atemwegsepidemie falsch machen kann. Analyse einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums. Boris Reitschuster…/ mehr

Gunter Frank / 20.09.2021 / 06:20 / 197

Bericht zur Coronalage vom 20.09.2021: Zwei-Prozent. Die Skandal-Zahl

Ein Gutachten beendet das Märchen von der außergewöhnlichen Coronapandemie in Deutschland mit Pauken und Trompeten. Es steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums. Die Zahl „2"…/ mehr

Gunter Frank / 14.08.2021 / 14:06 / 107

Bericht zur Coronalage vom 14.8.2021: Das Impfmärchen wankt

Die Parallelwelt kollidiert mit der Wirklichkeit. Hier ein weiteres Stück aus dem Corona-Irrenhaus. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland meldete am 12. August 2021 Folgendes: "Mehr als 10.000 Impf­durchbrüche:…/ mehr

Gunter Frank / 10.08.2021 / 06:06 / 35

Ihr Helden unserer Jugend, wo habt ihr euch versteckt?

Wie geigt man Pharisäern am besten die Meinung, die den Revoluzzer und Freiheitshelden mimen, wenn es dem Zeitgeist opportun erscheint, um dann, etabliert bis zur…/ mehr

Gunter Frank / 06.08.2021 / 10:00 / 104

Bericht zur Coronalage vom 6.08.2021

Die Regierung will Übersterblichkeit mit strengsten Maßnahmen verhindern. Nur: Warum war das Sterberisiko der 80-plus-Jährigen 2020 das zweitniedrigste aller Zeiten? Zwei Meldungen, die Widersprüche offenbaren. Zum einen die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com